Deutsche Zeitschrift für Nervenheilkunde

, Volume 12, Issue 1, pp 215–265 | Cite as

Ein experimenteller Beitrag zur Frage der peripheren degenerativen Neuritis bei Tuberculose

  • Carl Hammer
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichniss

  1. 1.
    Strümpell, Zur Kenutniss der multiplen degenerativen Neuritis. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XIV. 1883.Google Scholar
  2. 2.
    Vierordt, Beitrag zum Studium der multiplen degenerativen Neuritis. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XIV. 1882.Google Scholar
  3. 3.
    Scheube, Deutsch. Archiv f. klin. Medicin. Bd. XXXI. 1882.Google Scholar
  4. 4.
    Pitresu. Vaillard, Des névrites périphériques chez les tuberculeux. Revue de médicine 1886.Google Scholar
  5. 5.
    Duménil, a) Paralysie périphérique du mouvement et du sentiment portant sur les quatres membres atrophies des ramaux nerveux des parties paralysées. Gaz. hebdomadaire de méd. 1864.Google Scholar
  6. 5.
    Duménil, b) Contribution pour servir à l’histoire des paralysies-périphèriques et spécialement de la névrite. Gaz. hebdomad. de méd. 1866.Google Scholar
  7. 6.
    Leyden, Ueber Poliomyelitis u. Neuritis. Deutsch. Archiv f. klin. Medicin. 1880.Google Scholar
  8. 7.
    Eichhorst, Neuritis acuta progressiva. Virchow’s Archiv. 1877.Google Scholar
  9. 8.
    Joffroy, De la névrite parenchymateuse spontanée généralisée ou partielle. Archiv de physiol. 1879. S. 172.Google Scholar
  10. 9.
    Eisenlohr, C., Idiopathische subacute Muskellähmung u. Atrophie. Centralblatt f. Nervenheilkunde. 1879.Google Scholar
  11. 10.
    Erb, Bemerkungen über gewisse Formen der neurotischen Atrophie (sog. multiple degenerative Neuritis). Neurol. Centralbl. 1883.Google Scholar
  12. 11.
    Vierordt, Zur Frage vom Wesen der Bleilähmung. Archiv f. Psych. Bd. 18.Google Scholar
  13. 12.
    Brauer, Der Einfluss des Quecksilbers auf das Nervensystem des Kaninchens. Habilitationsschrift. Leipzig 1897.Google Scholar
  14. 13.
    Oppenheim u. Siemerling, Archiv f. Psychiatrie. Bd. XXVII. S. 98. 1887.CrossRefGoogle Scholar
  15. 14.
    Nissl, Die Hypothese der specifischen Nervenzellenfunction. Nach einem auf der Jahresversammlung des Vereins Deutscher Irrenärzte zu Heidelberg am 18. Sept. 1896 gehaltenen Vortrag: „Ueber die Veränderungen der Nervenzellen nach experimentell erzeugten Vergiftungen”, bearbeitet.Google Scholar
  16. 15.
    Derselbe, Nissl, Mittheilungen zur patholog. Anatomie des Dementia paralytica. Sonderabdruck aus d. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XXVIII, Heft 3.Google Scholar
  17. 16.
    Derselbe, Nissl, Ueber die sogenannten Granula der Nervenzellen. Separatabdruck aus Neurolog. Centralblatt. 1894. Nr. 19. 21. 22.Google Scholar
  18. 17.
    Derselbe, Nissl, Ueber Rosin’s neue Färbemethode des gesammten Nervensystems und dessen Bemerkungen über Ganglienzellen. Separatabdruck aus Neurolog. Centralblatt. 1894. Nr. 3 u. 4.Google Scholar
  19. 18.
    Derselbe, Nissl, Mittheilungen zur Anatomie der Nervenzelle. Separatabdruck aus der Zeitschrift f. Psychiatrie. Bd. 50.Google Scholar
  20. 19.
    Derselbe, Nissl, Kritische Fragen der Nervenzellen-Anatomie. Separatabdruck aus Neurolog. Centralblatt. 1896. Nr. 3 u. 4.Google Scholar
  21. 20.
    Derselbe, Nissl, Ueber die Nomenclatur in der Nervenzellen-Anatomie und ihre nächsten Ziele. Separatabdruck aus Neurolog. Centralbl. 1895. Nr. 2 u. 3.Google Scholar
  22. 21.
    Derselbe, Nissl, Der gegenwärtige Stand der Nervenzellenanatomie u. Pathologie. Sonderabdruck aus dem Centralblatt für Nervenheilkunde und Psychiatrie. Januarheft 1895.Google Scholar
  23. 22.
    Derselbe, Nissl, Ueber experimentall erzeugte Veränderungen an den Vorderhornzellen des Rückenmarks bei Kaninchen mit Demonstration mikroskopischer Präparate. Separatabdruck aus d. Zeitschr. f. Psychiatrie. Bd. 48.Google Scholar
  24. 23.
    Derselbe, Nissl, Die Beziehung der Nervenzellensubstanzen zu den thätigen, ruhenden u. ermüdeten Zellzuständen. Separatabdruck aus der Zeitschrift f. Psychiatrie. Bd. 52.Google Scholar
  25. 24.
    Derselbe, Nissl, Ueber die Veränderungen der Nervenzellen nach experimentell erzeugter Vergiftung. Neurol. Centralblatt. 1896. S. 947.Google Scholar
  26. 25.
    Derselbe, Nissl, Ueber die Veränderungen der Ganglienzellen am Facialiskern des Kaninchens nach Ausreissung des Nervens. Allgemeine Zeitschrift für Psychiatrie. Bd. 48.Google Scholar
  27. 26.
    Derselbe, Nissl, Ueber den Zusammenhang von Zellstructur und Zellfunction in der centralen Nervenzelle. Tagebl. der 61. Vers. Deutscher Naturf. u. Aerzte. Cöln 1888. S. 194.Google Scholar
  28. 27.
    Marchand, Ueber eine eigenthümliche Erkrankung des Sympathicus der Nebenniereu und der peripheren Nerven. Virchow’s Archiv Bd. 81.Google Scholar
  29. 28.
    Oppenheim, Beiträge zur Kenntniss der multiplen degenerativen Neuritis. Neurolog. Centralblatt 1885.Google Scholar
  30. 29.
    Francotte, Contribution de la névrite multiple. Révue de médecine. 1886.Google Scholar
  31. 30.
    Rosenheim, Zur Kenntniss der acuten infectiösen Neuritis. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XVIII.Google Scholar
  32. 31.
    Senator, Ueber acute multiple Myositis bei Neuritis. Deutsche med. Wochenschrift 1888.Google Scholar
  33. 32.
    Gombault, Sur l’état des nerfs périphériques dans un cas de myopathie progressive. Arch. de médec. expériment. 1889.Google Scholar
  34. 33.
    Müller, Ein Fall von multipler Neuritis. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XIV. 1883.Google Scholar
  35. 34.
    Déjerine et Sollier, Nouvelles recherches sur le tabès péripherique. Arch. de médec. experim. 1889.Google Scholar
  36. 35.
    Sakaky, Ueber einen Fall von Tabes dorsalis mit Degeneration der peripherischen Nerven. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XI. 1884.Google Scholar
  37. 36.
    Joffroy et Achard, Gangrène cutanée du gros arteil chez un ataxique. Archiv de méd. experim. 1889.Google Scholar
  38. 37.
    Lenhossék, Der feinere Bau des Nervensystems im Lichte neuester Forschungen. Berlin 1895.Google Scholar
  39. 38.
    Marinesco, Ueber Veränderung der Nerven und des Rückenmarks nach Amputationen. Neurolog. Centralblatt. 1892.Google Scholar
  40. 39.
    Redlich, Zur Kenntniss der Rückenmarksveränderungen nach Amputationen. Centralblatt für Nervenheilkunde. 1893.Google Scholar
  41. 40.
    Forel, Einige hirnanatomische Betrachtungen und ihre Ergebnisse. Archiv f. Psychiatrie. Bd. XVIII. 1886.Google Scholar
  42. 41.
    Derselbe, Forel, Ueber das Verhältniss der experimentellen Atrophie u. Degenerationsmethode zur Anatomie u. Histologie des Centralnervensystems. Züricher Festschrift. 1891.Google Scholar
  43. 42.
    Darkschewitsch, Ueber die Veränderungen in dem centralen Abschnitt eines motorischen Nerven bei Verletzung des peripheren Abschnittes. Neur. Centralblatt. 1892.Google Scholar
  44. 43.
    Bregmann, Ueber experimentelle aufsteigende Degeneration motorischer und sensibler Hirnnerven. Arbeiten aus d. Institut f. Anatomie und Physiologie d. Centralnervensystems an der Wien. Universität 1892.Google Scholar
  45. 44.
    C. Mayer, Beitrag zur Kenntniss der aufsteigenden Degeneration motorischer Hirnnerven. Jahrbücher für Psychiatrie. Bd. XII.Google Scholar
  46. 45.
    Goldscheider, Zur allgemeinen Pathologie des Nervensystems. Berl. klin. Wochenschrift 1884. Nr 18 u. 19.Google Scholar
  47. 46.
    Goldscheider u. Flatau, Beiträge zur Pathologie der Nervenzelle. Fortschritte d. Medicin. 1897.Google Scholar
  48. 47.
    Juliusburger, Bemerkungen zur Pathologie der Ganglienzelle. Neurol. Centralblatt 1896. S. 386.Google Scholar
  49. 48.
    Ramon y Cajal, Die Structur des nervösen Protoplasma. Monatsschrift für Psychiatrie u. Neurologie. Bd. I. 1897.Google Scholar
  50. 49.
    Rosenstein, Zur Kenntniss der acuten infectiösen multiplen Neuritis. Archiv f. Psychiatrie Bd. XVIII. S. 803.Google Scholar
  51. 50.
    Edinger, Eine neue Theorie über die Ursachen einiger Nervekrankheiten, insbesondere der Neuritis und der Tabes. Sammlung klin. Vorträge. Nr. 106Google Scholar

Copyright information

© Verlag von F. C. W. Vogel 1898

Authors and Affiliations

  • Carl Hammer
    • 1
  1. 1.Universitätspoliklinik in HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations