Advertisement

Langenbecks Archiv für klinische Chirurgie

, Volume 322, Issue 1, pp 602–605 | Cite as

Untersuchungen der Hirndurchblutung und des Hirnstoffwechsels beim Decerebrationssyndrom

  • S. Hoyer
  • J. Wawersik
Sondersitzungen Neurochirurgie Neurochirurgische Behandlung Peripherer Schmerzzustände Freie Vorträge

Zusammenfassung

Aus unseren Befunden ist ersichtlich, daß im Zustand der Decerebration das Gehirn keinesfalls vollständig funktionslos ist. Es besteht bei stark herabgesetzter Durchblutung noch ein Reststoffwechsel. Dabei ist die Sauerstoffaufnahme stärker als der Umsatz des normalen cerebralen Energieträgers Glucose betroffen. Der daraus abzuleitende Energiestoffwechsel liegt jedoch unter 20% des normalen Tätigkeitsumsatzes [9]. Unterstellt man für den Erhaltungsumsatz eine untere Grenze von 20% der Norm, dann sind die hier gefundenen Werte mit der Aufrechterhaltung von Struktur oder gar Funktion des Gehirns nicht mehr vereinbar.

Summary

Unconscious patients with neither pupillary reflexes nor spontaneous respiration nor EEG-activity but with sustained cardiac activity are considered decerebrated. Measurements of cerebral blood flow and metabolism show a decrease of these parameters to about little more or less than 20% of normal, at which rate structure or function of the brain undergo breakdown.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bernsmeier, A., u.K. Siemons: Pflügers Arch. ges. Physiol.258, 49 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Gottstein, U., A. Bernsmeier u.I. Sedlmeyer: Klin. Wschr.41, 943 (1963).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hoyer, S., u.K. Becker: Nervenarzt37, 322 (1966).PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Käufer, C., u.H. Penin: Dtsch. med. Wschr.14, 679 (1968).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Kety, S. S., andC. F. Schmidt: J. clin. Invest.27, 476 (1948).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Kramer, W.: Acta neurol. scand.39, 139 (1963).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kretschmer, E.: Z. ges. Neurol. Psychiat.169, 576 (1940).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Schneider, H., W. Masshoff u.G. A. Neuhaus: Wiederbeleb. Organtransplant.4, 88 (1967).Google Scholar
  9. 9.
    Schneider, M.: Acta neurochir. Suppl. VII, p. 34. Wien: Springer 1961.Google Scholar
  10. 10.
    Tönnis, W., u.R. A. Frowein: Mschr. Unfallheilk.66, 169 (1963).PubMedGoogle Scholar
  11. 11.
    Wawersik, J.: Chirurg39, 345 (1968).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1968

Authors and Affiliations

  • S. Hoyer
    • 1
  • J. Wawersik
    • 1
  1. 1.Heidelberg

Personalised recommendations