Langenbecks Archiv für klinische Chirurgie

, Volume 322, Issue 1, pp 194–199 | Cite as

Operative-technisch bedingte Entleerungsstörungen des resezierten und mit retrocolischer Anastomose versorgten Magens

  • A. Rosenthal
Sitzungsbericht der 85. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie vom 17. bis 20. April 1968 Probleme der Bauchchirurgie Schwierigkeiten und Komplikationen der Magenchirurgie
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Unter 566 B II-Resektionen mit retrocolischer Anastomose traten drei renitente Entleerungsstörungen der abführenden Schlinge und einmal das akute Syndrom der afferenten Schlinge auf. Durch Erweiterung des Mesocolonschlitzes (2×) und zusätzliche antecolische G.E. im 3. Fall sowie Braunsche Enteroanastomose beim afferenten Schlingensyndrom wurde völlige Heilung erzielt. Die mechanischen Abflußhindernisse werden verursacht durch operativtechnische Fehler, unzweckmäßige Wahl des Resektionsverfahrens und spontan auftretende Komplikationen. Nach Erörterung der Hindernisformen folgen Hinweise zur Vermeidung der Entleerungsstörungen und über Maßnahmen bei Noteingriffen unter Vermeidung der retrocolischen Anastomose beim fettreichen, kurzen Mesocolon.

Summary

In 566 B II-resections with retrocolic anastomosis persistent evaculation disorders of the descending loop occurred in 3 cases and the acute syndrome of the afferent loop occurred in 1 case. By extending the incision in the mesocolon (2×) and by additional anteriorcolic gastroenterostomy in the third as well as by Brauns enteroanastomosis in the afferent loop syndrome complete cure was obtained. The mechanical obstructions to drainage were produced by surgical-technical errors, unsuitable choice of the resection method and spontaneously occurring complications. After discussing the types of obstructions the author provides information for the avoidance of evacuation disorders and on measures during emergency procedures, avoiding retrocolic anastomosis in the presence of a short, adipose mesocolon.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Czembirek, L.: Wien. klin. Wschr.76, 721 (1964).PubMedGoogle Scholar
  2. Franke, H.: Ärztl. Prax.18, 2485, 2503 (1966).Google Scholar
  3. Hegemann, G., H. Schaudig u.H. Schnabelmaier: Chirurg36, 222 (1965).PubMedGoogle Scholar
  4. Hibner, R., andV. Richards: Amer. J. Surg.96, 309 (1958).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Kyrle, P.: Klin. Med. (Wien)11, 200 (1956).Google Scholar
  6. Lill, H.: Klin. Med. (Wien)13, 181 (1958).Google Scholar
  7. Nánay, A.: Bruns' Beitr. klin. Chir.200, 407 (1960).Google Scholar
  8. Nissen, R.: Intra- und postoperative Zwischenfälle, Bd. II. Stuttgart: G. Thieme 1965.Google Scholar
  9. Saegesser, M.: Der Ulkus-Magen. Bern-Stuttgart: H. Huber 1966.Google Scholar
  10. Übermuth, H.: Zbl. Chir.76, 368 (1951).Google Scholar
  11. Zenker, R.: Langenbecks Arch. klin. Chir.308, 335 (1964).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1968

Authors and Affiliations

  • A. Rosenthal
    • 1
  1. 1.Bochum

Personalised recommendations