Fühner-Wieland's Sammlung von Vergiftungsfällen

, Volume 8, Issue 1, pp A131–A134 | Cite as

Wirkung und Folgen einer Blei-Vergiftung bei Abortversuch

  • Günter Krauel
Vergiftungsfälle
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Es wird über einen Fall von akuter Bleivergiftung berichtet, wo 50 g Bleioxyd in der Absicht genommen wurden, einen Abort herbeizuführen. 8 Tage nach Zufuhr der ersten Bleimenge traten Koliken, Ikterus und Anämie auf, 4 Wochen später erfolgte der Abort. An das Vorliegen einer Bleiintoxikation wurde anfangs nicht gedacht, erst im weiteren Verlauf wurde das Krankheitsbild erkannt.

LiteraturLiteratur

  1. Baumeister: Samml. v. Vergiftungsf.2, A 129, S. A 97.Google Scholar
  2. Hegler: D. m. W. 1933, 570.Google Scholar
  3. Levin: Gifte in der Weltgeschichte. Berlin: Julius Springer 1920.Google Scholar
  4. Levin: Die Fruchtabtreibung durch Gifte. Stilke 1925. Gifte und Vergiftungen. Stilke 1929.Google Scholar
  5. Mertens: Klin. Wschr. 1937, 61.Google Scholar
  6. Prange: D. m. W. 1928, 2105.Google Scholar
  7. Satursky: Zbl. Gynäk. 1927, 102.Google Scholar
  8. Schretzenmayr: D. m. W. 1933, 1601.Google Scholar
  9. Schreus und Carrié: Z. klin. Med. 1933, 125, 330.Google Scholar
  10. Schumm: Z. physiolog. Chem. 1922, 119, 139; 1923, 126, 178; 1926, 153, 234.Google Scholar
  11. Schwarzwaeller, Berl. klin. Wschr. 1901, 194.Google Scholar
  12. Vigliani und Waldenström: Dtsch. Arch. klin. Med. 1937, 180, 182.Google Scholar
  13. Wirsing: D. m. W. 1907, 1854.Google Scholar
  14. Zinn: Berl. klin. Wschr. 1899, 1093.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1937

Authors and Affiliations

  • Günter Krauel
    • 1
  1. 1.II. Mediz. Univ.-Klinik und Poliklinik der Hansischen Universität Hamburg-EppendorfHamburgDeutschland

Personalised recommendations