Naturwissenschaften

, Volume 8, Issue 9, pp 176–177 | Cite as

Der Metopismus am menschlichen Schädel

Mitteilungen aus Verschiedenen Gebieten
  • 19 Downloads

Literature

  1. 1).
    Koumaris erwähnt in einer soeben erschienenen Studie (Sur quelques variations des os des crânes grecs anciens. L'Anthropologie T, XXIX, 1918) das Vorkommen einer Stirnnaht bei antiken Grienchen in 10,4 %, fügt aber hinzu, daß er unter “antik” Schädel versteht, die verschiedenen Zeiten, von der prähistorischen bis zur rezenten, angehören. Immerhin wäre dieser Neuerwerb bei dem so hochentwickelten Griechenvolk nicht undernkbar.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1920

Authors and Affiliations

  • St. O.

There are no affiliations available

Personalised recommendations