Advertisement

Acta Mathematica

, Volume 27, Issue 1, pp 163–175 | Cite as

Über die metacyklischen Gleichungen von Primzahlgrad

  • A. Wiman
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    In einem Briefe anHolmboe (Oeuvres II, p. 260) bezeichnet er diese Aufgabe als sein «Thème favori».Google Scholar
  2. 2.
    Hier lassen wir unerörtert die wichtigen Klassen vonspeciellen metacyklischen Gleichungen, welcheAbel entdeckt hat, wie die nach ihm benanntenAbel’schen, sowie die damit verwandten Gleichungen der komplexen Multiplikation.Google Scholar
  3. 1.
    Berl. Ber. 1853, p. 365; 1856, p. 203. Doch ist es, nach den unvollständigen Notizen zu urteilen, welche aus dem NachlasseAbel’s hierüber publiziert worden sind (Oeuvres II, p. 233–243), höchst wahrscheinlich, dass schonAbel die fragliche Darstellung gekannt hat.Google Scholar
  4. 2.
    Marb. Ber. 1892, p. 3; Algebra I, Abschn. 18.Google Scholar
  5. 1.
    Vergl.Galois, oeuvr., p. 47.Google Scholar
  6. 1.
    In dem allgemeineren Falle, woR einen Unterkörper vonk(ε) vom Grade δ enthält, hat man\(\frac{{p - I}}{\delta }\) als Grad vonR(ε). Es muss danne 1 auch Teiler von\(\frac{{p - I}}{\delta }\) sein, und die Gruppe Δ besitzt den Grad\(\frac{{p\left( {p - I} \right)^2 }}{{ee_1 \delta }}\).Google Scholar
  7. 1.
    Vergl.Kronecker, Berl. Ber. (1856), p. 214.Google Scholar

Copyright information

© Beijers Bokförlagsaktiebolag 1903

Authors and Affiliations

  • A. Wiman
    • 1
  1. 1.Upsala

Personalised recommendations