Die Furacin-Retinopathie beim Kaninchen

II. Veränderungen des Elektroretinogramms nach Druckischämie
  • H. Weiss
Article
  • 14 Downloads

Zusammenfassung

Bei Kaninchen mit Furacin-Retinopathie wird die Auswirkung einer 5, 10 und 15 min dauernden Druckischämie untersucht. Während sich die normale Netzhaut nach 2 Std wieder völlig erholt hat, zeigt das elektrische Potential der mit Furacin geschädigten Retina Veränderungen, die während der von uns gewählten Beobachtungszeit von 8 Tagen noch nachweisbar waren.

Furacin-retinopathy in rabbits

II. Changes of the electro-retinogram following ischaemia by increased intra-ocular pressure

Summary

The author investigated the effect of retinal ischaemia by increased intra-ocular pressure during a period of 5, 10 and 15 minutes. The normal retinae showed complete recovery after 2 hours, but the electric potential of retinae treated by furacin showed disturbances of the electro-retinogram even after a period of 8 days.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bornschein, H., Zwieauer, A.: Das Elektroretinogramm des Kaninchens bei experimenteller Erhöhung des intraocularen Druckes. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal.152, 527 (1952).CrossRefGoogle Scholar
  2. Pabst, W.: Das Elektroretinogramm und das Elektrocorticogramm des Kaninchens bei Hypoglykaemie und Anoxie. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal.157, 122 (1955).Google Scholar
  3. — Heck, J.: Der Erholungsverlauf des Elektroretinogramms nach intraocularer Ischaemie und seine Beeinflussung durch Hypoglykaemie. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal.159, 52 (1957).Google Scholar
  4. Popp, C.: Die Retinafunktion nach intraocularer Ischaemie. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal.156, 395 (1955).CrossRefGoogle Scholar
  5. Weiß, H., Kosmath, B.: Über die Furacin-Retinopathie beim Kaninchen. Albrecht v. Graefes Arch. Ophthal. (1971)—im Druck.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1971

Authors and Affiliations

  • H. Weiss
    • 1
  1. 1.(Abteilung für experimentelle Ophthalmologie)I. Universitäts-Augenklinik WienWienÖsterreich

Personalised recommendations