Anzeiger für Schädlingskunde

, Volume 18, Issue 11, pp 125–130 | Cite as

Über gewöhnliche und ungewöhnliche Wirtspflanzen der schädlichenApion-Arten

  • O. Jancke
Originalaufsätze

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es wird über den Fall eines anormalen Auftretens vonApion aestivum undapricans an verschiedenen Gemüsearten berichtet.

     
  2. 2.

    Die Unterschiede vonaestivum undapricans werden kurz behandelt.

     
  3. 3.

    Die Polyphagie andererApion-Arten wird besprochen.

     
  4. 4.

    Die Bekämpfung anA. aestivum undapricans mit Berührungsgiften schlug fehl. Von Fraßgiften verdienen neue Staubmittel der Nirosangruppe Beachtung.

     
  5. 5.

    Eine Liste der schädlichenApion-Arten und ihrer Fraßpflanzen wird am Schluß gegeben.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Andersen, K. T. undSchaeffler, Spitzmäuschen (Apion virens Hbst. undApion seniculum Kirby) als Kleeschädlinge. Z. f. Pflanzenkr. 42, 18–28, 1932.Google Scholar
  2. Blattny, C., Interessante Beobachtungen über Pflanzenkrankheiten im Jahr 1929. Ochrana Rostlin 9, Nr. 3-4, 95, 1929.Google Scholar
  3. Bovien, P., undJørgensen, M., Fortsafte Undersøgelser over Angreb af Snudebiller (Apion) i Kløverhoveder. Tidsskr. Planteavl. 41, 337–353, 1936.Google Scholar
  4. Friedrichs, G., undKoch, A., Der RüsselkäferApion assimile Kirby als Gartenschädling. Nachrichtenbl. f. d. deutsch. Pflanzenschutzdienst 3, 19 u. 20, 1923.Google Scholar
  5. Hodson, W. E. H., undBeaumont, A., First annual report of the department of plant pathology for the year ending September 30th 1924. Seale-Hayne Agric. Boll. Pamphl. 16.Google Scholar
  6. Klöti-Hauser, Vorläufige Mitteilungen über meine diesjährigen Erfahrungen auf dem Gebiet der Schädlingsbekämpfung. Schweiz Ent. Anz. 1922.Google Scholar
  7. Lehmann, K., Luzerneschädlinge. 1. Rüsselkäfer.Phytonomus variabilis Herbst,Sitona lineata L. undApion pisi F. Z. f. Pflanzenkr. 43, 625–638, 1933.Google Scholar
  8. Pustovoit, A. F., Die Bekämpfung vonApion apricans Hbst. durch Ziehen von Gräben. (Russisch.) Plant. Prot. 13, 80–83, 1937.Google Scholar
  9. Regnier, R., L'Apion du Trèfle (Apion trifolii L.) nuisible aux Plantes potagères. Bull. Soc. Sci. nat. Rouen 64 u. 65 (1928 u. 1929), 27–30, 1930.Google Scholar
  10. Reitter, E., Fauna Germanica. Stuttgart 1916.Google Scholar
  11. Rostrup undThomsen, Die tierischen Schädlinge des Ackerbaues. Berlin 1931.Google Scholar
  12. Rushkovsky, I. A., Ackerbauschädlinge im Gebiet von Ufa im Jahr 1913. (Russisch.) Agric. Dept Zemstvo Govt. Ufa 1914.Google Scholar
  13. Shcherbinowskii, N. S. Jahreszeitliche Wanderungen und das Verhalten der Kleesaatschädlinge. (Russisch.) Plant. Prot. 18, 136–141, 1939.Google Scholar
  14. Sopotzko, A., Bericht über die Arbeiten der Station in den Jahren 1913 und 1914. (Russisch.) Entomological Station of the govt. of Tula, Tula 1915, 29.Google Scholar
  15. Tullgren, Albert, Skadedjur i Sverige Aren 1912–1916. Meddelande fran Centralanstalten för Jorsbrukförsök, no. 152. Entomologiska Avdelningen no. 27, 104.Google Scholar
  16. Urban, C., Die Nahrungspflanzen der Apionen. Ent. Blätter 19, 171–176, 1923.Google Scholar
  17. Walton, C. L., Some Farm Insects observed in the Aberstwyth Area, 1913–1916. Ann. App. Biol. 4, 4–14. London 1917.CrossRefGoogle Scholar
  18. Werneck, H. L., Das grünliche Spitzmäuschen (Apion virens Hbst.). Neu als verheerender Schädling der Rotkleebestände. (Wurzelhals und Herzteil.). Z. ang. Ent. 16, 585–591, 1930.CrossRefGoogle Scholar
  19. Zvierezomb-Zubovsky, E., Kurzer Bericht über die Arbeit der Don-Dienststelle für die Bekämpfung von landwirtschaftlichen Schädlingen im Jahr 1917. (Russisch.) 36. Rostov 1918.Google Scholar

Copyright information

© Verlagsbuchhandlung Paul Parey 1942

Authors and Affiliations

  • O. Jancke
    • 1
  1. 1.Zool. Abteilung der Staatl. Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau in Neustadt/Weinstr.Neustadt/Weinstr.Deutschland

Personalised recommendations