Advertisement

Anzeiger für Schädlingskunde

, Volume 21, Issue 2, pp 17–21 | Cite as

Zur Weiterentivicklung der praktischen Maikäferbekämpfung

  • H. Thiem
Originalaufsätze

Zusammenfassung

Die durch Labor-und Freilandversuche ermittelte rasche, durchschlagende Giftreizwirkung der Hexa- und Esterhaltigen Präparate bedeutet eine weitere Erleichterung der praktischen Maikäferbekämpfung. Der praktische Pflanzenschutz vermag ohme Gefährdung für die behandelten Pflanzen und empfindlichen Unterkulturen den Großschädling sichtbar zu vernichten und damit bei Kulturgewächsen erhebliche Fraßschäden zu verhindern.

Die Behauptung, die wirksamste Art der Engerlingsbekämpfung sei die Bekämpfung der Maikäfer, gewinnt durch die neue Sachlage an Bedeutung. Die künftige Gestaltung der Maikäferbekämpfung ist lediglich eine Frage der Technik und Organisation; sie ist bestimmt befriedigend zu bewältigen, wenn die Gemeinschaftsarbeit auf die großen Anflugfronten (u. a. an Laubbäumen, Waldrändern) begrenzt bleibt, und die Privatinitiative umfassend die Bekämpfung des Schädlings auf den obstaublichen Einzelgrundstücken übernimmt. Für die Durchführung von Maikäferaktionen dürften staatliche Hilfsmittel nur für den ersten Teil derselben erforderlich sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Die Maikäferbekämpfung mit neuzeitlichen Insektengiften. Nachrichtenblatt für den deutschen Pflanzenschutzdienst Nee Folge 1 (1947) S. 4/5 und 26/28.Google Scholar
  2. 2.
    Gunthart H. Die Bekämpfung der Engerlinge mit Hexachlorcyclohexan-Präparaten. Mit teilungen d. Schweiz. Entomol. Gesellschaft 20 (1947), Sonderdruck.Google Scholar
  3. 3.
    Zur Stellung der Technik im Pflanzenschutz. Saat und Ernte Jg. 3, 1948, S. 3 u. 4.Google Scholar
  4. 4.
    s. Anm. 1) S. 26/27.Google Scholar
  5. 5.
    s. Anm. 2) S. 43.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Paul Parey 1948

Authors and Affiliations

  • H. Thiem
    • 1
  1. 1.Institut für Obst- und Gemüsebau der Biologischen Zentralanstalt in Heidelberg/WieslochHeidelberg/WieslochGermany

Personalised recommendations