Zeitschrift für Jagdwissenschaft

, Volume 38, Issue 3, pp 212–216 | Cite as

Die Bedeutung der Schneckenlänge des Muffelwidders (Ovis ammon musimon P.) für die Güteklassenbeurteilung

  • J. Ludwig
  • R. Peukert
Abhandlungen

Zusammenfassung

Die Widderschnecke stellt ein ideales jagdbiologisches und populationsgenetisches Studienobjekt dar.

An 81 Goldmedaillen — und 16 Widdern ohne Medaille Ostdeutschlands werden durch Rückmessung an der Schnecke Mittelwerte und Verteilungen altersabhängiger Leistungswerte errecht. Dabei ergab sich eine starke Überlappung in den Jugendklassen, die eine sichere Differenzierung nach der wirklichen Ernteleistung fast nicht ermöglicht. Diese Aussage wird durch Prognosewerte des Bestimmtheitsmaßes gestützt. Über eine Änderung der bisherigen Abschußstrategie wäre nachzudenken.

The significance of the horn length of mufflon rams (Ovis ammon musimon P.) for evaluating class quality

Summary

The horns of the mufflon ram are ideal study objects for hunting biological and population genetic purposes.

Subsequent measuring of the horns of 81 gold medal and 16 non-medal rams from East Germany permitted the calculation of the average values and distribution of age dependent growth. A great amount of overlap was observed in the evaluations of the juvenile classes, which makes the certain differentiation according to the real growth achieved practically impossible. This statement is supported by values predicted by the degree of certainty. Changes in the present hunting strategies should be considered.

La longueur des comes du Mouflon mâle (Ovis musimon P.) comme critère d'appréciation des classes de bonité

Résumé

Les cornes du Mouflon mâle constituent un objet bio-cynégétique ainsi qu'un sujet d'études de génétique de populations idéal.

La mesure du développement de cornes provenant de 81 trophées «médailles d'or» et de 16 trophées non médaillés d'Allemagne de l'Est livre des moyennes et des distributions de performances en fonction de l'âge. Les chevauchements importants qui apparaissent dans les jeunes classes d'âge excluent pratiquement une différenciation qui soit révélatrice du développement atteint au moment de la récolte. Cette affirmation s'appuie sur des valeurs prévisionnelles du degré de certitude. Une modification des directives de tir actuelles mériterait réflexion.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Dauster, K.-H., 1955: Muffelwild. In: Jagd und Hege in aller Welt. Düsseldorf: H. W. Kölzig.Google Scholar
  2. Fischer, M.;Lamster, H.;Schumann, H.-G., 1973: Das Ansprechen des Muffelwildes. Berlin: DLV.Google Scholar
  3. Hennig, R., 1962: Die Abschußplanung beim Schalenwild. München: BLV.Google Scholar
  4. Husák, F., 1986: Einige Erkenntnisse über die Entwicklung und Qualität von Muffelschnecken. Beiträge zur Jagd- und Wildforschung,14, 94–104.Google Scholar
  5. Panicke, L.;Matthes, H. D.;Schwalbe, S., 1986: Zur Belastbarkeit von Zweinutzungsrindern durch Produktions- und Reproduktionsleistung. Arch. Tierz.,29, 387–395.Google Scholar
  6. Peukert, R.;Ludwig, J.;Sowade, E., 1989. Erkenntnisse zur Bejagung des Muffelwildes im Einstandsgebiet Ostharz. Beiträge zur Jagd- und Wildforschung,16, 57–62.Google Scholar
  7. Rasch, D.;Enderlein, G.;Herrendörfer, G., 1980: Biometrie. Berlin: DLV.Google Scholar
  8. Schönmuth, G.;Flade, D.;Seeland, G., 1985: Züchterische und ökologische Grundlagen. Berlin: DLV.Google Scholar
  9. Stubbe, M.;Uhlenhaut, K., 1970: Kraniologische Untersuchungen am Harzer Muffelwild. Beiträge zur Jagd- und Wildforschung,VII, 143–156.Google Scholar
  10. Türcke, F.;Tomiczek, H., 1982: Das Muffelwild. 2. Auflage, Hamburg und Berlin: Paul Parey.Google Scholar
  11. Ueckermann, E., u.a., 1980: Hinweise zum Muffelwildabschuß im Lande Nordrhein-Westfalen. Bonn: Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung des Landes Nordrhein-Westfalen (Hrsg.).Google Scholar
  12. Wagenknecht, E., 1971: Bewirtschaftung unserer Schalenwildbestände. 4. Auflage, Berlin: DLV.Google Scholar

Copyright information

© Verlag Paul Parey 1992

Authors and Affiliations

  • J. Ludwig
    • 1
  • R. Peukert
    • 2
  1. 1.Konsultationspunkt für Jagd- und Wildforschung Gehren-GeorgenthalGehrenBundesrepublik Deutschland
  2. 2.Alexisbad

Personalised recommendations