Ovum humanum simplex gemelliferum

Hierzu Taf. V. Fig. 1
  • M. M. Myschkin
Zur Lehre von der Zwillingsschwangerschaft und von der Entstehung der Angebornen Missbildungen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Citirt in Kölliker's Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  2. 2).
    Kölliker, a. a. O. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  3. 3).
    Kölliker, a. a. O. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  4. 4).
    M. Braun, Würzburg. Verhandlung. Bd. VIII. 1876.Google Scholar
  5. 5).
    Panum, Untersuchungen über die Entstehung der Missbildungen. Berlin 1860.Google Scholar
  6. 1).
    C. F. Wolff, Ovum simplex gemelliferum. Novi commentarii Academiae scientiarium Imperialis Petropolitanae. 1770. p. 456–482.Google Scholar
  7. 2).
    A. Thomson, Edinb. Monthly medic. Journal. 1844. Cit. bei Kölliker, a. a. O. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  8. 3).
    Fordyce Barker, Monatsschrift für Geburtskunde. IX. S. 380. 1855. Citirt bei Schultze in Volkmann's Sammlung klin. Vortr. 1872. No. 34.Google Scholar
  9. 1).
    Schröder, Lehrbuch der Geburtshülfe. IV. Aufl. 1873.Google Scholar
  10. 2).
    Citirt bei Kölliker, a. a. O. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  11. 1).
    H. Meckel v. Hemsbach, Ueber die Verhältnisse d. Geschlecht. u. s. w., in Müller's Arch. 1850. S. 248. — Ebenfalls cit. bei B. Schultze, dieses Arch. 1855. Bd. VII. S. 486.Google Scholar
  12. 2).
    Kölliker, a. a. O. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  13. 3).
    M. Braun, a. a. O. Würzburg. Verhandlung. Bd. VIII. 1876.Google Scholar
  14. 4).
    Panum, a. a. O. Untersuchungen über die Entstehung der Missbildungen. Berlin 1860. Ebenfalls cit. bei Schultze, Volkmann's Samml. klin. Vortr. No. 34. 1872.Google Scholar
  15. 1).
    Schultze, Volkmann's Samml. klin. Vortr. Leipzig 1872. No. 34.Google Scholar
  16. 2).
    Kölliker, a. a. O. Entwickelungsgeschichte des Menschen und der höheren Thiere. Leipzig 1876. S. 349.Google Scholar
  17. 3).
    Mery. 1720. Histoire de l'Academie royale des sciences. Paris 1722. Cit. bei Ahlfeld, Archiv f. Gynäkol. Bd. VII. 1875. S. 273.Google Scholar
  18. 4).
    Ahlfeld, Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 267–274.Google Scholar
  19. 5).
    Von Thomson's Originalartikel konnten wir nicht Kenntniss nehmen, da wir in keiner der Residenzbibliotheken diejenigen Zeitschriften auffanden, wo dieser Aufsatz abgedruckt ist. Indessen haben wir nicht das mindeste Recht an der Richtigkeit von Kölliker's Citat zu zweifeln. —Die Arbeit des hochgechrten Mitgliedes unserer Akademie der Wissenschaften, Caspar Friedrich Wolff, hatten wir in Händen. Das von ihm untersuchte Ei gehört ohne Zweifel zum IV. Kölliker'schen Entwickelungstypus der Zwillinge und deren Nachgeburten, obgleich er daran eine interessante und höchst merkwürdige Abweichung von der Regel, betreffs der Amnioshülle, beobachtete: die Zwillinge in Wolff's Ei hatten gar keine Amnioshöhle und lagen nackt ausserhalb der äusseren Dotterhant, die eine unmittelbare Fortsetzung der Bauchwandungen der Embryonen darstellte. Hier folgt die wörtliche Beschreibung Wolff's: „Sed magis singularia, et quae minus a duplicitate pendere videntur, sunt, quae circa situm et involucra embryonum in nostro ovo occurrunt ... embryones nostri non modo amnio plane carent, sed extra membranam quoque vitelli exteriorem siti sunt, adeo, ut vitello incumbant, opeque solorum umbilicorum laxe et mobiles exteriori ejus superficiei adhaereant, quod sane non minus mihi mirum videtur, ac si semina in planta extra pericarpium provenire ejusque superficiei externae pedunculi ope adhaerere videres ⃜. Inexpectatum igitur phaenomenon erat, duos embryones invenire liberos, mobiles, nudos, incumbere vitello (p. 468–469) ⃜.” „Sic unum in hoc ovo albumen commune, unus vitellus communis, una area vasculosa communis, quae tandem jam incipit aliquas duplicitatis notas in discributione vasorum ostendere; una porro suo tempore, sed major, et quasi ex duabus confluens areola pellucida; denique amnium spurium, et quod loco veri est, duplex, sed tamen, ut puto, ob angustiam spatii, adhuc cohaerens. Embryo tandem perfecte duplex, perfecte separatus (p. 475).”Google Scholar
  20. 1).
    C. Mayer. 1845. Verhandlungen der geburtshülflichen Gesellschaft zu Berlin. I. 132. — Citirt bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 273.Google Scholar
  21. 2).
    Winslow. 1872. Philadelphia med. Times. July 1872. 47. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 273.Google Scholar
  22. 3).
    Schröter, Württembergisches Correspondenzblatt. 1857. 33. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 269.Google Scholar
  23. 4).
    Otto, Monstrorum sexcentorum descriptio anatomica. Breslau 1841. No. 7. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 274.Google Scholar
  24. 1).
    Reynolds, Americ. Journal. No. 31. 1835. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 268.Google Scholar
  25. 2).
    Mery, l. c. 1720. Histoire de l'Academic royale des sciences. Paris 1722.Google Scholar
  26. 3).
    Busch, Beschreibung zweier merkwürdigen menschlichen Missgeburten. Marburg 1803. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 273.Google Scholar
  27. 4).
    Diesterweg. 1856. Mittheilungen der Gesellschaft für Geburtshülfe in Berlin. Bd. V. 2. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 269.Google Scholar
  28. 5).
    Soete. 1853. Gazette hebdomadaire. 1853–1854. Vol. I. 266. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 269.Google Scholar
  29. 6).
    Fricker, Ueber Verschlingung und Knotenbildung der Nabelschnüre bei Zwillingsfrüchten. Inaug.-Dissert. Tübingen 1870. S. 19. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 270.Google Scholar
  30. 7).
    Igonin. 1864. Gaz. med. Lyon. 13. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 270.Google Scholar
  31. 8).
    Schultze, Volkmann's Samml. klin. Vortr. Leipzig 1872. No. 34. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 279.Google Scholar
  32. 9).
    Kleinwächter, Die Lehre von den Zwillingen. Prag 1871. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 279 und bei Schultze, a. a. O. Volkmann's Samml. klin. Vortr. Leipzig. 1872. No. 34.Google Scholar
  33. 10).
    Leishman, A System of Midwifery. 1873 p. 203. Cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 279–280.Google Scholar
  34. 11).
    Spaet, Studien über Zwillinge. Zeitschrift der Gesellsch. der Aerzte zu Wien. 1860. No. 15 u. 16.Google Scholar
  35. 1).
    Schroeder, Lehrbuch der Geburtshülfe. IV. Aufl. S. 61. Ebenf. cit. bei Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 280.Google Scholar
  36. 2).
    Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 281–286.Google Scholar
  37. 3).
    Kleinwächter, a. a. O. Die Lehre von den Zwillingen. Prag 1871. S. 33.Google Scholar
  38. 4).
    Leishman, l. c. A System of Midwifery. 1873. p. 203.Google Scholar
  39. 5).
    Schroeder, a. a. O. Lehrbuch der Geburtshülfe. IV. Aufl. S. 61.Google Scholar
  40. 1).
    Schultze, a. a. O. Volkmann's Samml. klin. Vortr. Leipzig 1872. No. 34. S. 315.Google Scholar
  41. 2).
    Ahlfeld, a. a. O. Beiträge zur Lehre von den Zwillingen. II. Arch. f. Gynäkol. Bd. VII. S. 281–286.Google Scholar
  42. 1).
    G. Braun, Oesterreich. Zeit. f. prakt. Heilkunde. 1865. No. 9 u. 10.Google Scholar
  43. 2).
    A. Lebedeff, Zur Frage der physiologischen Bedeutung des Amnion. (Russisch.)Google Scholar

Copyright information

© Druck und Verlag von Georg Reimer 1887

Authors and Affiliations

  • M. M. Myschkin
    • 1
    • 2
  1. 1.Tiflis
  2. 2.Cabinet der propädeutisch-gynäkologischen Klinik des Professors K. F. Slawjansky zu St. Petersburg.St. PetersburgRußland

Personalised recommendations