Computing

, Volume 3, Issue 3, pp 215–226 | Cite as

Ableitungsfreie Verfahren mit höherer Konvergenzgeschwindigkeit

  • J. W. Schmidt
  • H. Schwetlick
Article

Zusammenfassung

Für Gleichungen in mehrdimensionalen Räumen werden Klassen von ableitungsfreien Verfahren angegeben, welche in der Durchführung allein Steigungen erster Ordnung benötigen. Ein Iterationsschritt besteht ausk Stufen, wobei die einzelnen Stufen die Anwendung der vereinfachten Regula falsi bedeuten. Es ergibt sich, daß sich das Maximum des Wirkungsgrades mit wachsender Dimension zu den größerenk-Werten hin verschiebt. Die Konvergenz der Verfahren wird für einfache Nullstellen und hinreichend gute Startwerte nachgewiesen.

Summary

For equations in spaces of several dimensions classes of methods not involving derivatives are given which require only first-order divided differences. One interation step consists ofk stages each of them meaning the application of the modified regula falsi. The maximum of the efficiency index is shown to shift to greater values ofk with increasing dimension. The convergence of the methods is proved for simple zeros and sufficiently good initial values.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Chen, K.-W.: Generalizations ofSteffensens Method for Operator Equations inBanach Space. Comment. Math. Univ. Carolinae5, 47–77 (1964).Google Scholar
  2. [2]
    Ehrmann, H.: Konstruktion und Durchführung von Iterationsverfahren höherer Ordnung. Arch. Rational Mech. Anal.4, 65–88 (1959).Google Scholar
  3. [3]
    Fletcher, D., andM. J. D. Powell: A Rapidly Convergent Descent Method for Minimisation. Comput. J.6, 163–168 (1963).Google Scholar
  4. [4]
    Ostrowski, A.: Solution of Equations and Systems of Equations. 2nd Ed., New York and London: Academic Press. 1966.Google Scholar
  5. [5]
    Šamanskii, V. E.: Über eine Modifikation desNewton-Verfahrens. Ukrain. Mat. Ž.19, 1, 133–138 (1967).Google Scholar
  6. [6]
    Schmidt, J. W.: Eine Übertragung der Regula falsi auf Gleichungen inBanach-Räumen. Z. Angew. Math. Mech.41, T61-T63 (1961);43, 1–8, 97–110 (1963).Google Scholar
  7. [7]
    Schmidt, J. W.: Konvergenzgeschwindigkeit der Regula falsi und desSteffensen-Verfahrens imBanach-Raum. Z. Angew. Math. Mech.,46, 146–148 (1966).Google Scholar
  8. [8]
    Traub, J. F.: Iterative Methods for the Solution of Equations. Englewood Cliffs, N. J.: Prentice-Hall. 1964.Google Scholar
  9. [9]
    Ulm, S.: Die Algorithmen des verallgemeinerten Verfahrens vonSteffensen. Ž. Vyčisl. Mat. i Mat. Fiz.6, 1093–1097 (1964).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1968

Authors and Affiliations

  • J. W. Schmidt
    • 1
  • H. Schwetlick
    • 1
  1. 1.I. Institut für Angewandte Mathematik der Technischen Universität DresdenDresdenDeutsche Demokratische Republik

Personalised recommendations