Arbeitsphysiologie

, Volume 2, Issue 6, pp 461–473 | Cite as

Über die Schwankungen des Chloridgehaltes im Blut, Harn und Schweiß bei Muskeltätigkeit

Erste Mitteilung
  • A. F. Koriakina
  • E. B. Kossowskaja
  • A. N. Krestownikoff
Article

Schluβfolgerungen

Bei Muskelarbeit treten folgende Schwankungen im Chloridgehalt von Blut, Harn und Schweiß in Erscheinung:
  1. 1.

    Im Blut sind 2 Phasen der Chloridveränderung zu beobachten. Kurz nach Arbeitsbeginn oder aber nach Abschluß einer kurzdauernden Arbeit ist erst ein Ansteig wahrzunehmen, bei länger dauernder Arbeit ist ein anschließender Abfall zu beobachten.

     
  2. 2.

    Im Harn fällt der Chloridgehalt in der Regel ab, beim Beginn der Arbeit aber nimmt die Chloridmenge zu.

     
  3. 3.

    Die Größe des Abfalls der Blut- und Harnchloride steht in direkter Beziehung zu der Intensität und der Dauer der Arbeit: mit dem Anwachsen der Intensität und der Dauer nehmen die Chloride im Blut und Harn entsprechend ab.

     
  4. 4.

    Im Schweiß treten in der Regel bei Muskeltätigkeit Chloride auf.

     
  5. 5.

    Bei hypochloridem Blut werden allerdings keine Chloride durch den Schweiß ausgeschieden.

     
  6. 6.

    Der Chloridstoffwechsel bei der Muskeltätigkeit läßt sich mit dem allgemeinen Wasser- und Salzstoffwechsel in Zusammenhang bringen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Appolonoff u.Prikladowizkii, Ber. Ges. russ. Physiol. Nam. J. Setschenow3 (1929).Google Scholar
  2. 2.
    Burchardt, Arch. f. Physiol.1926.Google Scholar
  3. 3.
    Embden, Biochem. Z.127 (1922).Google Scholar
  4. 4.
    Ewig u.Wiener, Z. exper. Med.1928.Google Scholar
  5. 5.
    Korjakina, A., E. Kossowskaja, A. Krestownikoff, N. Pomorzeff uW. Turtschenko. Sportmedizin1930.Google Scholar
  6. 6.
    Korjakina, A., u.A. Krestownikoff, Arb.physiol.1930.Google Scholar
  7. 7.
    Peters, Bulger, Eisenmann andLee, J. of biol. Chem.67 (1926).Google Scholar
  8. 8.
    Snaper u.Grünbaum, Biochem. Z.206 (1929).Google Scholar
  9. 9.
    Talbert, Finkle u.Silvers, Amer. J. Physiol.76 (1926).Google Scholar
  10. 10.
    Talbert u.Haugen, Amer. J. Physiol.81 (1927).Google Scholar
  11. 11.
    Talbott, Fölling, Henderson, Dill, Edwards u.Berggren, J. of biol. Chem.78 (1928).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1930

Authors and Affiliations

  • A. F. Koriakina
    • 1
  • E. B. Kossowskaja
    • 1
  • A. N. Krestownikoff
    • 1
  1. 1.Physiologischen Laboratorium des Staatsinstituts für Körperbildung in LeningradUdSSR

Personalised recommendations