Advertisement

Fortschritte der Kieferorthopädie

, Volume 24, Issue 3–4, pp 440–456 | Cite as

Die Funktionsregler und das Prinzip der Enthemmung

  • Rolf Fränkel
Article

Zusammenfassung

Bei der Behandlungsweise mit den Funktionsreglern steht das Prinzip der Enthemmung im Vordergrund. In Anbetracht der großen Bedeutung, die von den dynamischen Einflüssen der umgebenden Weichteilperistase auf das Wachstums- und Entwicklungsgeschehen des Kieferknochens ausgeht, liegt für uns das Prinzip der Enthemmung darin, das Weichteilmilieu dynamisch neu auszubalancieren, so daß Wachstum und Entwicklung des desmalen Kieferknochens, die bisher unter der Fehlinduktion gestörter bukko-labío-lingualer Beziehungen standen, nunmehr enthemmt und in natürlicher Weise ablaufen können. Der Vorteil eines apparativen Vorgehens vom Mundvorhof aus liegt einmal in einer direkten Einflußnahme auf den bukkolabialen Weichteilkomplex, wobei durch die die Weichteile abhanltende und dehnende Wirkung der Vestibularplatten die Weichteile aufgelockert werden, und so in Verbindung mit einer Übungstherapie der Mundschluß enthemmt und ermöglicht wird, zum anderen darin, daß der Mundinnenraum völlig frei bleibt von einengenden Plattenelementen, was für eine Gymnastik der Zunge, für ihre Enthemmung aus einer bestehenden Fehllage sowie für die Normalisierung ihrer Funktionsabläufe von großer Bedeutung ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth/Verlag/Leipzig 1963

Authors and Affiliations

  • Rolf Fränkel
    • 1
  1. 1.kieferorthopädischen Abteilung des Bezirkskrankenhauses Zwickau „Heinrich Braun„Zwickau (Sachs.)

Personalised recommendations