Archives of Gynecology and Obstetrics

, Volume 254, Issue 1–4, pp 801–802 | Cite as

Steriod-Rezeptoren und Mamma-Karzinom

  • B. Karbowski
  • E. Vollmer
  • H. P. G. Schneider
Gynäkologische Onkologie Mammakarzinomen — Prognosefaktoren
  • 15 Downloads

Schlußfolgerung

Somit erweist sich die immunohistochemische Östrogen-Rezeptor-und Progesteron-Rezeptor-Bestimmung gegenüber dem biochemischen Steroid-Rezeptor-Nachweis als empfindliche Methode. Zudem zeigt sich keine Korrelation zwischen der Höhe des Progesteron-Rezeptors und der Zykluphase z.Z. der Brustoperation. Wie Badwe und Mitarbeiter (2) beim Vergleich Überlebenszeit in Korrelation zur Zyklusphase z.Z. der Brustoperation beim Mammakarzinom gezeigt haben, müssen auch nach unseren vorliegenden Ergebnissen der immunohistochemischen Steroid-Rezeptorbestimmung weitere Faktoren als das Vorhandensein des Progesteron-Rezeptors für das bessere Überleben der in der Luteal-Phase operierten Patientin wesentlich sein, wie z.B. autokrine oder parakrine Interaktionen über Wachstumsfaktoren oder Zytokine.

Literatur

  1. 1.
    Manni, A., Wright, C., Badger, B.: Role of transforming growth factor alpha-related peptide in the autokrine/paracrine control of experimental breast cancer growth in vivo by estradiol, prolactin and progesterone Breast Cancer Res. Treat. 15, 73–83, 1990Google Scholar
  2. 2.
    Badwe, R.A., Gregory, W.M., Chaudary, M.A., Richards, M.A., Bentley, A.E., Rubens, R.D., Fentiman, I.S.: Lancet 337, 1261–1264, 1991CrossRefPubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1993

Authors and Affiliations

  • B. Karbowski
    • 1
  • E. Vollmer
    • 1
    • 2
  • H. P. G. Schneider
    • 1
  1. 1.Univ.-Frauenklinik f. Pathologie der WWU MünsterMünster
  2. 2.Gerhardt-Domagk-Inst. f. Pathologie der WWU MünsterMünster

Personalised recommendations