Archives of Gynecology and Obstetrics

, Volume 254, Issue 1–4, pp 731–733 | Cite as

Magnetresonanz (MR) bei Zervixcarzinom: Vergleich von MR-, klinischen und histologischen Parametern

  • M. Batka
  • A. -H. Graf
  • H. Steiner
  • A. Staudach
  • R. Forstner
  • J. Haas
Gynäkologische Onkologie Gynäkologische Pathologie
  • 17 Downloads

Zusammenfassung

Durch die Magnetresonanzuntersuchung an 60 Patientinnen mit Zervixkarzinom konnte die Wertigkeit dieses bildgebenden Verfahrens beim prätherapeutischen Staging beurteilt werden. Der Vergleich mit den histologischen Ergebnissen beweist die Bedeutung dieser Untersuchung bei Beurteilung von Tumorvolumen, Parametrien- und Lymphknotenbefall, und zeigt die Überlegenheit gegebüber herkömmlichen, klinischen Klassifizierung nach FIGO auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1993

Authors and Affiliations

  • M. Batka
    • 1
  • A. -H. Graf
    • 1
  • H. Steiner
    • 1
  • A. Staudach
    • 1
  • R. Forstner
    • 1
    • 2
  • J. Haas
    • 1
    • 3
  1. 1.LandesFrauenklinik SalzburgSalzburg
  2. 2.MRI-Institut SalzburgAustria
  3. 3.Univ.-Frauenklinik GrazAustria

Personalised recommendations