Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 50, Issue 3, pp 288–291 | Cite as

Zur Kenntnis des alimentären Fiebers

Mitteilung. Zur Pharmakologie des Eiweiß- und Kochsalzfiebers
  • H. Finkelstein
  • E. Weil
Article
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Die Unterscheidung zwischen „echtem” Fieber und „Hyperthermie” auf Grund des Verhaltens gegen Antipyrin oder Pyramidon stößt auf die Schwierigkeit, daß auch sicher „toxische” oder infektiös bedingte Temperaturerhebungen nicht durchaus gesetzmäßig durch Antipyretica gesenkt werden können. Davon abgesehen zeigen unsere Beobachtungen eine so weitgehende Beeinflußbarkeit nicht nur des Eiweißfiebers, sondern —im Gegensatz zuOrosz — auch des Kochsalzfiebers durch die genannten Pharmaca, daß daraus viel eher auf eine Gleichartigkeit mit den gewöhnlichen Fieberzuständen als auf eine Andersartigkeit zu schließen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Mschr. Kinderheilk.39 (1928).Google Scholar
  2. 2.
    Mschr. Kinderheilk.40 (1928).Google Scholar
  3. 1.
    Jb. Kinderheilk.99 (1922).Google Scholar
  4. 2.
    Jkurse ärztl. Fortbildg Juni 1930.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1930

Authors and Affiliations

  • H. Finkelstein
    • 1
  • E. Weil
    • 1
  1. 1.Kinderkrankenhaus der Stadt BerlinBerlin W 15

Personalised recommendations