Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 47, Issue 3–4, pp 396–400 | Cite as

Beiträge zur Frage der Tuberkuloseschutzimpfung nach Langer

  • J. W. Makaroff
  • W. M. Fedoroff
Article
  • 9 Downloads

Zusammenfassung

Bei der Vaccination von Kindern nachLanger (Dosis 0,3) gelingt es in einem hohen Prozentsatz der Fälle positive Tuberkulinreaktion zu erzeugen. Der Prozentsatz der positiven Reaktionen hängt möglicherweise von der Vaccinenserie (Serie „a” ergab in unseren Versuchen schlechte Resultate), der Dosis und Art der Anwendung ab. Die diesbezüglichen Fragen erfordern noch weitere Forschung. Die Fähigkeit, positiv auf Tuberkulin zu reagieren, hielt sich bei den Kindern während eines Zeitraumes von 2 1/2–12 Monaten (Abschluß der Beobachtungen). Der klinische Verlauf der Tuberkulinreaktion war bei den geimpften Kindern der gleiche wie bei Tuberkulosekranken. Die Impfung mit derLangerschen Vaccine hat auf die Kinder keinerlei schädliche Wirkung ausgeübt. Bei der Impfung von Meerschweinchen trat in unseren Versuchen die Tuberkulinempfindlichkeit mit größerer Gesetzmäßigkeit ein als bei den Kindern und war verhältnismäßig stabil und andauernd.

Weder der klinische Verlauf der Tuberkulinreaktion noch die Dauer der Allergie oder der histologische Bau der Tuberkulinpapel bei den nachLanger vaccinierten Meerschweinchen liefern einen festen Anhaltspunkt für eine Unterscheidung derselben von der Tuberkulinereaktion beim tuberkulösen Tiere. Die Tuberkulinpapel der nachLanger geimpften Meerschweinchen nimmt ihrem histologischen Bauezufolge eine Zwischen-stellung zwischen der Tuberkulinpapel und der Colipapel tuberkulöser Tiere ein; die Unterschiede haben lediglich quantitativen, nicht qualitativen Charakter. Die Impfung nachLanger schützt die Meerschweichen nicht vor der Erkrankung an schwerer, generalisierter Tuberkulose nach Infektion mit demValléeschen Stamme. Die histologische Untersuchung der Organe läßt aber, soweit unser kleines Material ein Urteil zuläßt, erkennen, daß der produktive Charakter des tuberkulösen Prozesses bei den vaccinierten Meerschweinchen mehr ausgesprochen ist als bei den Kontrolltieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • J. W. Makaroff
    • 1
    • 2
  • W. M. Fedoroff
    • 1
    • 2
  1. 1.Kinderklinik des Staatl. Institutes für ärztliche Fortbildung in KasanKasanUSSR
  2. 2.Anstalt für Mutter- und Säuglingsschutz in KasanKasanUSSR

Personalised recommendations