Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 53, Issue 6, pp 587–596 | Cite as

Die röntgenologischen Knochenveränderungen bei Bleivergiftung von Säuglingen und Kleinkindern

  • Michio Kasahara
  • Hideo Hiroshima
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Bei chronischer Bleivergiftung und Bleimeningismus des Säuglings und Kleinkindes konstatierten wir einen eigentümlich dichten, gleichmäßig starken, ziemlich scharf begrenzten Schatten am Ende der langen und kurzen Röhrenknochen sowie an Plattenknochen und Knochenkernen.

     
  2. 2.

    Wir haben diesen Schatten fast ausnahmslos am Knochenende von Femur, Tibia, Fibula, Humerus, Radius und Ulna festgestellt.

     
  3. 3.

    Dieser röntgenologische Befund bedeutet für die Diagnose von Bleivergiftung und Bleimeningismus bei Säuglingen und Kleinkindern ein wichtiges Symptom. Die Pathogenese dieser Schatten ist aber noch ungeklärt und erfordert weitere Untersuchung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Park, Jackson andKajdi, Amer. J. Dis. Childr.41 (1931).Google Scholar
  2. Phemister, J. amer. med. Assoc.70 (1918).Google Scholar
  3. Vogt, Amer. J. Roentgenol.24 (1930)Google Scholar
  4. Vogt, J. amer. med. Assoc.98 (1932).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1932

Authors and Affiliations

  • Michio Kasahara
    • 1
  • Hideo Hiroshima
    • 1
  1. 1.Kaiserlichen Universitäts-Kinderklinik zu OsakaOsaka[Japan]

Personalised recommendations