Die Eintreffgenauigkeit der lokalen Wettervorhersage im Vergleich zur Persistenz

  • H. Malberg
Article
  • 64 Downloads

Zusammenfassung

Seit Mai 1971 werden nach einem vom Deutschen Wetterdienst entwickelten Schema die offiziellen täglichen Punktvorhersagen für Berlin auf ihre Eintreffgenauigkeit überprüft. Der vorliegende 5-Jahreszeitraum wurde nach Monats- und Jahresmitteln ausgewertet. Ferner wurde nach dem gleichen Verfahren die Erhaltungstendenz berechnet, und zwar ebenfalls getrennt für die Vorhersageelemente Tiefst- und Höchsttemperatur, Bedeckungsgrad, Niederschlag und Windstärke. Als Mittelwert der Eintreffwahrscheinlichkeiten der Vorhersage dieser fünf Einzelelemente ergeben sich für die Prognose 84,4% und für die Erhaltungstendenz 77,9%, das heißt die aktuelle Vorhersage ist der Persistenzvorhersage im Mittel um 6,5% überlegen.

Ein Vergleich zeigt, daß die Eintreffgenauigkeit der Gesamtprognose sowie die Persistenz wesentlich von der mittleren monatlichen Druckanomalie mitbestimmt werden. Es wird auch geprüft, mit welcher Häufigkeit keiner der fünf Parameter oder ein, zwei, drei, vier oder alle fünf gleichzeitig richtig vorhergesagt bzw. durch die Persistenz richtig erfaßt werden.

The verification rate for the local weather forecast as compared to the persistency

Summary

The Institute of Meteorology at the Free University Berlin has been checking its official daily 24-hr weather forecasts for Berlin since May 1971. The verification scheme is based on a concept developed in the German Weather Service. For 5 years monthly and annual mean values of the verification rate were computed for minimum temperature, maximum temperature, cloud cover, precipitation, and wind speed. In the same manner the 24-hr persistency was calculated for the five elements. As the mean value of the verification rates for the 24-hr forecasts of the five weather elements we found 84,4%. This value is 6,5% higher than that for the persistency-forecast. In detail the relationship of the annual mean values between persistency and actual 24-hr weather forecast is: minimum temperature 78.4% to 87.0%, maximum temperature 79.2% to 84.4%, cloud cover 64.5% to 71.1%, precipitation 74.6% to 84.8%, wind speed 92.9% to 93.9%.

As a comparison shows, the mean monthly pressure anomaly appears to play an important role in determining both persistency and the verification rate of the entire actual weather forecast. The verification rate for correct 24-hr forecasts of only one or of two, three, four respectively all five parameters together is also tested.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Sanders, F.: Skill in Forecasting Daily Temperature and Precipitation: Some Experimental Results. Bull. Amer. Soc.54 (1973) No. 11.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1977

Authors and Affiliations

  • H. Malberg
    • 1
  1. 1.Institut für Meteorologie der Freien Universität BerlinBerlin 33Bundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations