Advertisement

Die Trübungsverhältnisse an einer alpinen Talstation. Bearbeitungsmethoden und Ergebnisse

  • Helmut Rott
Article

Zusammenfassung

Von 1968 bis 1972 wurden in Innsbruck Aktinometermessungen der direkten Sonnenstrahlung mit den Filtern OG1 und RG2 durchgeführt. Aus den Messungen wurde in einem Rechenprogramm, für das die atmosphärischen Extinktionsprozesse in enge Spektralbereiche zerlegt wurden, Trübungskoeffizienten, Wellenlängenexponenten der Dunstextinktion und atmosphärischer Wasserdampfgehalt berechnet. Da für den gleichen Zeitraum zahlreiche Messungen der Gesamtintensität ohne Filter vorlagen, wurde aus diesen Messungen unter Berücksichtigung der Wasserdampfabsorption, die aus Radiosondenaufstiegen und Bodendampfdruck bestimmt wurde, ebenfalls die Dunstextinktion berechnet. Verschiedene Maße der Dunstextinktion werden verglichen, wobei auf die unterschiedlichen Berechnungsgrundlagen eingegangen wird. Der Jahresgang der Trübungsgrößen wird im Vergleich zu anderen Stationen dargestellt. Der Tagesgang der Dunsttrübung in Innsbruck wird wesentlich von den festen Verunreinigungen der Talatmosphäre und von der Talwindzirkulation beeinflußt, man kann drei ausgeprägte Arten von Tagesgängen unterscheiden. Beim sommerlichen Trübungstyp mit kräftiger Entwicklung des Talwindes nimmt die Trübung mit Einsetzen des Talaufwindes innerhalb kurzer Zeit ab. Beim herbstlichen Trübungstyp ist der Talwind nur schwach entwickelt, die Winddrehung von Talabwind auf Talaufwind bedingt eine Trübungszunahme am Meßpunkt. An heiteren Wintertagen nimmt die Trübung bei schwachen Talabwinden von Sonnenaufgang bis in die Nachmittagsstunden ab.

Turbidity at an alpine valley-station. Methods of evaluation and results

Summary

Direct solar radiation was measured at Innsbruck in the period 1968–1972 with an actinometer equipped with OG1 and RG2 Schottfilters. From these measurements various turbidity coefficients, the size coefficient of aerosol extinction, and precipitable water were determined by numerical integration over narrow wavelength intervals. Also, from numerous actinometer measurements of the total spectrum in that period aerosol extinction was evaluated taking into account water vapor absorption as deduced from radiosonde ascents and surface vapor pressure. Several measures of aerosol extinction or turbidity and the basis of their evaluation are discussed. The seasonal course of turbidity over Innsbruck is compared to that over other stations. The daily variation of turbidity over Innsbruck is mainly due to particulate pollution of the valley atmosphere and is influenced by local circulation. There are three distinct types of daily variations. In summer turbidity decreases markedly with the onset of a well developed, up-valley wind. In fall the valley wind is only weakly developed the change from up-valley to downvalley wind causes increased turbidity over the station. On clear winter days turbidity decreases with weak down-valley winds from sun rise till afternoon.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Abbot, C. G.: Smithsonian Solar Radiation Researches. Gerl. Beitr. z. Geophys.,16, 344–383 (1927).Google Scholar
  2. 2.
    Ångström, A., and A. J. Drummond: Techniques of Determining the Turbidity of the Atmosphere. Tellus13, 214–223 (1961).Google Scholar
  3. 3.
    Ångström, A.: Basic Concepts Concerning “Cutoff” Glass Filters Used in Radiation Measurements. J. Meteorol.18, 360–367 (1961).Google Scholar
  4. 4.
    Baur, F.: Linkes Meteorologisches Taschenbuch, 2. Bd., Neue Ausgabe, 2. Aufl. Leipzig: Akad. Verl. Ges. Geest & Portig, 1970.Google Scholar
  5. 5.
    Bossolasco, M., G. Cicconi, e G. Flocchini: La radiazione solare diretta a Sauze d'Oulx. Geofis. Meteorol.11, 266–270 (1963).Google Scholar
  6. 6.
    Ekhart, E.: Zur Aerologie des Berg- und Talwindes. Beitr. Phys. fr. Atmos.18, 1–26 (1932).Google Scholar
  7. 7.
    Ekhart, E.: Weitere Beiträge zum Problem des Berg- und Talwindes. Beitr. Phys. fr. Atmos.18, 242–252 (1932).Google Scholar
  8. 8.
    Ekhart, E.: Die Windverhältnisse über einer inneralpinen Station. Beitr. Phys. fr. Atmos.23, 165–194 (1936).Google Scholar
  9. 9.
    Flatscher, F.: Die Innsbrucker Windverhältnisse. Diss. Univ. Innsbruck (1949).Google Scholar
  10. 10.
    Flowers, E. C., R. A. McCormick, and K. R. Kurfis: Atmospheric Turbidity over the United States, 1961–1966. J. Appl. Meteorol.8, 955–962 (1969).Google Scholar
  11. 11.
    Foitzik, L., und H. Hinzpeter: Sonnenstrahlung und Lufttrübung. Leipzig: Akad. Verl. Ges. Geest & Portig, 1958.Google Scholar
  12. 12.
    Fröhlich, C.: The Relation, between the IPS Now in Use and Smithsonian Scale 1913, Ångström Scale and Absolute Scale. Symposium on Solar Radiation Measurements and Instrumentation. Rockville 1973.Google Scholar
  13. 13.
    Gebhart, R., R. Bojkov, and J. London: Stratospheric Ozone: A Comparison of Observed and Computed Models. Beitr. Phys. Atmos.43, 209–227 (1970).Google Scholar
  14. 14.
    Giner, R., und V. F. Hess: Studie über die Verteilung der Aerosole in der Luft von Innsbruck und Umgebung. Gerl. Beitr. Geophys50, 22–43 (1937).Google Scholar
  15. 15.
    Götz, P.: Die Schwächung der Sonnenstrahlung in einer reinen Atmosphäre. Meteorol. Z.57, 414–416 (1940).Google Scholar
  16. 16.
    Hess, V. F.: Über Zählungen der Kondensationskerne im Innsbrucker Mittelgebirge. Gerl. Beitr. Geophys.28, 129–150 (1930).Google Scholar
  17. 17.
    Hinzpeter, H.: Über die Durchlässigkeit der Potsdamer Normalfilter. Z. Meteorol.7, 150–152 (1953).Google Scholar
  18. 18.
    Hoelper, O.: Der atmosphärische Trübungszustand über Aachen nach kalorischen Strahlungsmessungen im Polarjahr. Deut. Meteorol. Jahrb. 1933, Aachen55–63 (1935).Google Scholar
  19. 19.
    Hoelper, O.: Atmosphärische Trübungs- und Wasserdampfbestimmungen nach Filtermessungen der Sonnenstrahlung. Reichsamt Wetterd., Wiss. Abh.5, Nr. 10 (1939).Google Scholar
  20. 20.
    Hoinkes, H. C.: Die Windverteilung einer alpinen Talstation. Meteorol. Z.58, 223–226 (1941).Google Scholar
  21. 21.
    Hoinkes, H. C.: Solar Radiation and Atmospheric Turbidity at Little America V, 1957. Symposium on Polar Meteorology, Fairbanks 1970.Google Scholar
  22. 22.
    Hoinkes, H. C., I. Vergeiner, und E. Dreiseitl: Meteorologische Betrachtungen zum Winter 1971/72 im Innsbrucker Raum. Gutachten f. d. Magistrat der Stadt Innsbruck, unveröff. (1972).Google Scholar
  23. 23.
    Howard, J. N., D. L. Burch, and D. Williams: Near Infrared Transmission through Synthetic Atmospheres. Geophys. Res. Papers No. 40, AF Cambridge Res. Ctr. 1955.Google Scholar
  24. 24.
    IGY Instruction Manual Part VI: Radiation Instruments and Measurements. London: Pergamon Press 1958.Google Scholar
  25. 25.
    Innerebner, F.: Über den Einfluß der Exposition auf die Temperaturverhältnisse im Gebirge. Meteorol. Z.50, 337–346 (1933).Google Scholar
  26. 26.
    Johnson, F. S.: The Solar Constant. J. Meteorol.11, 431–439 (1954).Google Scholar
  27. 27.
    Joseph, J. H., and A. Manes: Secular and Seasonal Variations of Atmospheric Turbidity at Jerusalem. J. Appl. Meteorol.10, 453–462 (1971).Google Scholar
  28. 28.
    Junge, C.: Austausch und großräumige Vertikalverteilung von Luftbeimengungen. Ann. Meteorol.4, 380–392 (1951).Google Scholar
  29. 29.
    Junge, C.: Gesetzmäßigkeiten in der Größenverteilung atmosphärischer Aerosole über dem Kontinent. Ber. Deut. Wetterd. US-Zone5, Nr. 35, 261–277 (1952).Google Scholar
  30. 30.
    Junge, C.: Die Rolle der Aerosole und der gasförmigen Beimengungen der Luft im Spurenstoffhaushalt der Troposphäre. Tellus5, 1–26 (1953).Google Scholar
  31. 31.
    Junge, C.: Recent Investigations in Air Chemistry. Tellus8, 127–139 (1956).Google Scholar
  32. 32.
    Junge, C.: Air Chemistry and Radioactivity. New York-London: Academic Press Inc. 1963.Google Scholar
  33. 33.
    Kuhn, M.: Die spektrale Transparenz der antarktischen Atmosphäre Teil I: Meßinstrumente und Rechenmethoden. Arch. Met. Geoph. Biokl., B20, 207–248 (1972).Google Scholar
  34. 34.
    Kuhn, M.: Die spektrale Transparenz der antarktischen Atmosphäre, Teil II: Meßergebnisse und Analyse. Arch. Met. Geoph. Biokl. B,20, 299–344 (1972).Google Scholar
  35. 35.
    Labs, D., and H. Neckel: The Radiation of the Solar Photosphere from 2000 Å to 100 μ. Z. Astrophys.69, 1–73 (1968).Google Scholar
  36. 36.
    McCormick, R. A., and K. R. Kurfis: Vertical Diffusion of Aerosols over a City. Quart. J. Roy. Met. Soc.92, 392–397 (1966).Google Scholar
  37. 37.
    Möller, F.: Strahlung in der unteren Atmosphäre. In: Handb. Phys., Bd. 48, 155–253, Berlin: Springer Verlag 1957.Google Scholar
  38. 38.
    Myrbach, O.: Über die Abhängigkeit des Transmissionskoeffizienten der Atmosphäre für die Sonnenstrahlung von Feuchtigkeit, Luftdruck und Wetterlage in Innsbruck. Sitz.-Ber. Akad. Wiss. Wien, Math.-naturw. Kl. Abt. IIa,119, 419–435 (1910).Google Scholar
  39. 39.
    Nicolet, M.: Sur la détermination du flux énergétique du rayonnement extraterrestre du soleil. Arch. Met. Geoph. Biokl., B3, 209–219 (1951).Google Scholar
  40. 40.
    Pueschel, R. F., and K. E. Noll: Visibility and Aerosol Size Frequenzy Distribution. J. Appl. Meteorol.6, 1045–1052 (1967).Google Scholar
  41. 41.
    Reeger, E., und H. Siedentopf: Staubmessungen in der freien Atmosphäre. Z. Meteorol.4, 136–140 (1950).Google Scholar
  42. 42.
    Reiter, E. R.: Klima von Innsbruck. Statist. Amt Innsbruck, 2. Sonderveröffentlichung 1958.Google Scholar
  43. 43.
    Roosen, R. G., R. J. Angione, and C. H. Klemcke: Worldwide Variations in Atmospheric Transmission: 1. Baseline Results from Smithsonian Observations. Bull. Amer. Met. Soc.54, 307–316 (1973).Google Scholar
  44. 44.
    Roßmann, F.: Luftelektrische Messungen mittels Segelflugzeugen. Ber. Deut. Wetterd. US-Zone, Nr. 15 (1950).Google Scholar
  45. 45.
    Rott, H.: Sonnenschein, Globalstrahlung und Lufttrübung in Innsbruck. Dissertation Univ. Innsbruck 1974.Google Scholar
  46. 46.
    Schachl, F.: Untersuchung über die Zahl der geladenen und ungeladenen Kondensationskerne in Stadt- und Gebirgsluft. Gerl. Beitr. Geophys.38, 202–219 (1933).Google Scholar
  47. 47.
    Schönbächler, M., und P. Valko: Trübungsmessungen in der Stadt Locarno und ihrer Umgebung sowie auf einer Alpenfahrt Arch. Met. Geoph. Biokl., B14, 81–93 (1966).Google Scholar
  48. 48.
    Schüepp, W.: Die Bestimmung der Komponenten der atmosphärischen Trübung aus Aktinometermessungen. Arch. Met. Geoph. Biokl., B1, 257–346 (1949).Google Scholar
  49. 49.
    Shifrin, K. S., and O. A. Avaste: The Field of Shortwave Radiation in Case of a Clear Sky. Geofis. Pura. Appl.53, 101–110 (1962).Google Scholar
  50. 50.
    Steinhauser, F.: Die mittlere Trübung der Luft an verschiedenen Orten, beurteilt nach Linkeschen Trübungsfaktoren. Gerl. Beitr. Geophys.42, 110–121 (1934).Google Scholar
  51. 51.
    Steinhauser, F.: Die Zunahme der Intensität der direkten Sonnenstrahlung mit der Höhe im Alpengebiet und die Verteilung der Trübung in den unteren Luftschichten. Meteorol. Z.56, 172–181 (1939).Google Scholar
  52. 52.
    Steinhauser, F.: Messungen der Luftverschmutzung in Wien. Arch. Met. Geophys. Biokl., B10, 200–209 (1960).Google Scholar
  53. 53.
    Steinhauser, F., und K. Chalupa: Ergebnisse von Messungen der Staubablagerungen in Österreich. Wetter u. Leben18, 177–185 (1966).Google Scholar
  54. 54.
    Thekaekara, M. P., and A. J. Drummond: Standard Values for the Solar Constant and Its Spectral Components. Nature, Physical Science299, 6–9 (1971).Google Scholar
  55. 55.
    Toperczer, M.: Zum täglichen Gang des Trübungsfaktors in Innsbruck. Meteorol. Z.52, 244–247 (1935).Google Scholar
  56. 56.
    Valko, P.: Vereinfachtes Auswerteverfahren für die Schüeppsche Methode zur Bestimmung der atmosphärischen Trübung. Arch. Met. Geoph. Biokl., B11, 75–107 (1962).Google Scholar
  57. 57.
    Valko, P.: Untersuchung über die vertikale Trübungsschichtung der Atmosphäre. Arch. Met. Geoph. Biokl., B11, 143–210 (1962).Google Scholar
  58. 58.
    Valko, P.: Über das Verhalten des atmosphärischen Dunstes am Alpensüdfuß. Arch. Met. Geoph. Biokl., B12, 458–474 (1963).Google Scholar
  59. 59.
    Volz, F.: Optik des Dunstes. In: Handbuch der Geophys.8, 822–897, Berlin: Verl. Borntraeger 1961.Google Scholar
  60. 60.
    Volz, F.: Photometer mit Selen-Photoelement zur spektralen Messung der Sonnenstrahlung und zur Bestimmung der Dunsttrübung. Arch. Met. Geoph. Biokl., B10, 100–131 (1959).Google Scholar
  61. 61.
    Volz, F.: Aktinometrische Kurzstrahlung und Trübungskoeffizient. Arch. Met. Geoph. Biokl., B13, 249–260 (1965).Google Scholar
  62. 62.
    Wagner, A.: Theorie und Beobachtung der periodischen Gebirgswinde. Gerl. Beitr. Geophys.52, 408–449 (1938).Google Scholar
  63. 63.
    Weiss, R., und R. Steinmaurer: Messungen der Luftionen in Innsbruck. Gerl. Beitr. Geophys.50, 238–251 (1937).Google Scholar
  64. 64.
    Yamamoto, G., and G. Onishi: Absorption of Solar Radiation by Water Vapor in the Atmosphere. J. Meteorol.9, 415–421 (1952).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1975

Authors and Affiliations

  • Helmut Rott
    • 1
  1. 1.Institut für Meteorologie und Geophysik der Universität InnsbruckInnsbruckÖsterreich

Personalised recommendations