Advertisement

Computing

, Volume 15, Issue 3, pp 251–261 | Cite as

Der Nachweis der Existenz verallgemeinerter Lösungen quasilinearer Anfangswertaufgaben mittels Differenzenverfahren

  • H. Kreth
Article
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

Die numerisch wichtige Existenz verallgemeinerter Lösungen nichtlinearer Anfangswertaufgaben wird durch einen allgemeinen, von Ansorge [1] aufgestellten Satz gesichert. In dieser Arbeit wird gezeigt, daß eine Klasse von Differenzenverfahren zur Approximation der Lösungen quasilinearer Aufgaben die Voraussetzungen dieses Satzes erfüllt. Die halblineare Theorie von Ansorge-Hass [2] wird damit auf quasilineare Aufgaben erweitert.

A proof for the existence of generalized solutions for quasilinear initial-value problems by finite-difference methods

Abstract

The existence of generalized solutions for nonlinear initial-value problems was proved by Ansorge [1] in a general theorem. This paper shows, that a class of finite-difference methods, which approximate the solutions of quasilinear equations, fulfills the assumptions of this theorem. The semi-linear theory given by Ansorge-Hass [2] is extended to quasilinear equations.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Ansorge, R.: Zur Existenz verallgemeinerter Lösungen nichtlinearer Anfangswertaufgaben. ISNM Vol.12, 13–22 (1969).Google Scholar
  2. [2]
    Ansorge, R., Hass, R.: Konvergenz von Differenzenverfahren für lineare und nichtlineare Anfangswertaufgaben. (Lecture Notes in Mathematics, Vol. 159.) Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1970.Google Scholar
  3. [3]
    Hass, R.: Stabilität und Konvergenz von Differenzenverfahren für halblineare Probleme. Dissertation, Universität Hamburg, 1971.Google Scholar
  4. [4]
    Hass, R., Kreth, H.: Stabilität und Konvergenz von Mehrschrittverfahren zur numerischen Lösung quasilinearer Anfangswertprobleme. ZAMM54, 353–358 (1974).Google Scholar
  5. [5]
    Kreth, H.: Ein Äquivalenzsatz bei der numerischen Lösung quasilinearer Anfangswertaufgaben. (Lecture Notes in Mathematics, Vol. 395), S. 33–55. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1974.Google Scholar
  6. [6]
    Rautmann, R.: Zur iterativen Lösung spezieller Systeme partieller Differentialgleichungen. ZAMM54, T197-T199 (1974).Google Scholar
  7. [7]
    Thompson, R. J.: Difference approximation for inhomogeneous and quasi-linear equations. J. Soc. Indust. Appl. Math.12, 189–199 (1964).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1975

Authors and Affiliations

  • H. Kreth
    • 1
  1. 1.Institut für Angewandte MathematikUniversität HamburgHamburg 13Bundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations