Advertisement

Über Malachitgrünnährböden

  • H. Schindler
Article
  • 10 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur-Verzeichnis

  1. 1.
    Bock, Zur Typhusdiagnose.Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. XXIV. S. 261.Google Scholar
  2. 2.
    Ditthorn, Jahresbericht über die Untersuchungstätigkeit der bakteriologisch-hygienischen Abteilung des Königl. Hygienischen Instituts in Posen.Hygienische Rundschau. 1907. S. 327. — 1908. S. 1077.Google Scholar
  3. 3.
    A. Doebert, Wachstum von Typhus- und Coli-Reinkulturen auf verschiedenen Malachitgrünnährböden.Archiv für Hygiene. 1906. Bd. LIX. S. 370.Google Scholar
  4. 4.
    Ficker und Hoffmann, Weiteres über den Nachweis von Typhusbazillen. ——Ebenda.. 1904. Bd. IL. S. 237.Google Scholar
  5. 5.
    B. Fischer, Untersuchungen über den Unterleibstyphus in Schleswig-Holstein.Klinisches Jahrbuch. 1906. Bd. XV. S. 61.Google Scholar
  6. 6.
    Friedel, Typhusuntersuchungen des Laboratoriums der Königl. Regierung zu Koblenz.Zeitschrift für Medizinalbeamte. 1905. Hft. 3. S. 61.Google Scholar
  7. 7.
    E. Fürth, Über den Wert des Leuchsschen Malachitgrünagars zum Nachweis von Typhus- und Paratyphusbazillen.Centralblatt für Bakteriologie. 1908. Bd. XLVI. S. 81.Google Scholar
  8. 8.
    W. Gaethgens, Über die Bedeutung des Vorkommens des Paratyphus (Typus B)Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. XXV. S. 203.Google Scholar
  9. 9.
    G. Jorns, Über die Brauchbarkeit des Malachitgrün-Nähragars zum Nachweis von Typhusbazillen.Hygienische Rundschau. 1904. S. 713.Google Scholar
  10. 10.
    G. Kiralyfi, Über den Wert der Malachitgrünnährböden zur Differenzierung der Typhus- und Colibazillen.Centralblatt für Bakteriologie. Bd. XLII. S. 276.Google Scholar
  11. 11.
    P. Klinger, Über neuere Methoden zum Nachweis des Typhusbacillus in den Darmentleerungen.Arbeiten a. d. Kaiserl. Gesundheitsamte. 1906. Bd. XXIV. S. 35.Google Scholar
  12. 12.
    Derselbe, P. Klinger, Die Untersuchungen der Straßburger bakteriologischen Anstalt für Typhusbekämpfung in der Zeit vom 1. Oktober 1903 bis 30. September 1905.Ebenda. Arbeiten a. d. Kaiserl. Gesundheitsamte. Bd. XXV. S. 215.Google Scholar
  13. 13.
    Lentz und Tietz, Eine Anreicherungsmethode für Typhus- u. Paratyphusbazillen.Münchener med. Wochenschrift. 1903. S. 2139.Google Scholar
  14. 14.
    Dieselben, Weitere Mitteilungen über die Anreicherungsmethode für Typhus- und Paratyphusbazillen mittels einer Vorkultur auf Malachitgrünagar.Klinisches Jahrbuch. 1905. Bd. XIV. S. 494.Google Scholar
  15. 15.
    J. Leuchs, Über Malachitgrünnährböden zum Nachweis von Typhus- und Paratyphusbazillen.Deutsche med. Wochenschrift. 1906. S. 1330.Google Scholar
  16. 16.
    Löffler,Ebenda. Deutsche med Wochenschrift. 1903. Nr. 36. Vereinsbeilage.Google Scholar
  17. 17.
    Derselbe, Löffler, Der kulturelle Nachweis der Typhusbazillen in den FäcesEbenda. Deutsche med. Wochenschrift. 1906. Nr. 8.Google Scholar
  18. 18.
    Derselbe, Löffler, Zum Nachweis und zur Differentialdiagnose der Typhusbazillen.Ebenda. Deutsche med. Wochenschrift. 1907. Nr. 39.Google Scholar
  19. 19.
    Mandelbaum, Über den Befund eines weiteren noch nicht beschriebenen Bacteriums bei klinischen Typhusfällen.Münchener med. Wochenschrift. 1907. S. 1766.Google Scholar
  20. 20.
    Manteufel, Jahresbericht über die Tätigkeit des Untersuchungsamtes für ansteckende Krankheiten zu Halle a/S. (1. Januar bis 31. Dezember 1905).Hygienische Rundschau. 1906. S. 337.Google Scholar
  21. 21.
    J. Marmann, Bericht über die Tätigkeit des bakteriologischen Untersuchungsamtes zu Göttingen im Jahre 1907/08.Ebenda. Hygienische Rundschau 1908. S. 1013.Google Scholar
  22. 22.
    R. O. Neumann, Bericht über die Ergebnisse des Untersuchungsamtes für ansteckende Krankheiten in Heidelberg vom Januar bis Dezember 1906.Ebenda. Hygienische Rundschau. 1907. S. 391.Google Scholar
  23. 23.
    Derselbe, R. O. Neumann, Bericht über die Ergebnisse des Untersuchungsamtes für ansteckende Krankheiten in Heidelberg vom Januar bis Dezember 1907.Ebenda. Hygienische Rundschau. 1908. S. 445.Google Scholar
  24. 24.
    G. Neumann, Über die Untersuchung von Typhusstühlen mittels Malachitgrünnährböden.Archiv für Hygiene. 1907. Bd. LX. S. 1.Google Scholar
  25. 25.
    Neisser, Sitzungsbericht.Berliner klin. Wochenschrift. 1904. Nr. 30. S. 821.Google Scholar
  26. 26.
    K. Nowack, Über die Grenzen der Verwendbarkeit des Malachitgrünagars zum Nachweis von Typhusbazillen im Stuhl.Archiv für Hygiene. Bd. LIII. S. 374.Google Scholar
  27. 27.
    Peabody und Pratt, Über den Wert von Malachitgrünnährböden zur Differenzierung von Typhus- und Colibazillen.Centralblatt für Bakteriologie. 1908. Bd. XLV. S. 550.Google Scholar
  28. 28.
    Reischauer, Über den Nachweis von Typhusbazillen in den Darmentleerungen mit Verwendung der neueren Anreicherungsmethoden.Ebenda. Centralblatt für Bakteriologie. Bd. XXXIX. S. 116.Google Scholar
  29. 29.
    W. Rosenthal, Bericht über die Tätigkeit des bakteriologischen Untersuchungsamtes am Institut für medizinische Chemie und Hygiene zu Göttingen im ersten Jahre 1905/06.Hygienische Rundschau. 1906. S. 993.Google Scholar
  30. 30.
    Schneider und Seligmann, Studien zur Wertbestimmung chemischer Desinfektionsmittel.Diese Zeitschrift. Bd. LVIII. S. 413.Google Scholar
  31. 31.
    G. Simon, Erfahrungen mit dem v. Drigalski-Conradischen Lackmusmilchzuckeragar bei der Typhusbekämpfung.Klinisches Jahrbuch. 1907. Bd. XVII. S. 229.Google Scholar
  32. 32.
    Derselbe, Resultate mit dem Lentz-Tietzschen Anreicherungsverfahren und dem Endoschen Fuchsinagar.Deutsche militärärztl. Zeitschrift. 1908. Hft. 17. S. 741.Google Scholar
  33. 33.
    Sobernheim, Erfahrungen mit den neueren Methoden der bakteriologischen Typhusdiagnose usw. Deutscher Medizinalbeamtenverein.Bericht über die 3. Hauptversammlung zu Danzig. S. 104.Google Scholar
  34. 34.
    Thomas, Die Typhusuntersuchungen während des Jahres 1905/06.Klin. Jahrbuch. 1907. Bd. XVII. S. 207.Google Scholar
  35. 35.
    A. Venema, Bericht über die Tätigkeit des Untersuchungsamtes für ansteckende Krankheiten zu Halle im Jahre 1906.Hygien. Rundschau. 1907. S. 771.Google Scholar
  36. 36.
    Vial, Über Verwendbarkeit chemisch reiner Malachitgrünpräparate als Nährbodenzusatz bei der Untersuchung von Typhusstühlen.Ebenda. Hygien. Rundschau. 1907. S. 707.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1909

Authors and Affiliations

  • H. Schindler
    • 1
  1. 1.Königl. Institut für Infektionskrankheiten zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations