Archiv für Gynäkologie

, Volume 131, Issue 3, pp 477–573 | Cite as

Analoge Keimepithelblastome der Hoden und der Ovarien sowie ihr Vorkommen beim menschlichen Zwitter oder Scheinzwitter

  • Hans Otto Neumann
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Abel, Ein Fall von Hermaphroditismus mit sarkomatöser Cryptorchis sinistra. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol.126, 420. 1891.Google Scholar
  2. 2.
    Bayer, Hch. Entwicklungsgeschichte des weiblichen Genitalapparates. Straßburg 1903.Google Scholar
  3. 2a.
    Bayer, Hch., Über wahres und scheinbares Zwittertum. Hegars Beitr.13. 1909.Google Scholar
  4. 3.
    Beck, C., A case of hermaphrodism. Med. record1, 135 u. 694. 1896. und 14. XI. 1896, S. 724 und Med. record 20. II. 1897, S. 260.Google Scholar
  5. 4.
    Berberich-Jaffé, Frankfurt. Zeitschr. f. Pathol.27. 1922.Google Scholar
  6. 5.
    Biedl, Innere Sekretion. Berlin-Wien 1910.Google Scholar
  7. 6.
    Blank, Zur Kenntnis der Geschwülste des Bauchhodens. Inaug.-Diss. Rostock 1906.Google Scholar
  8. 7.
    Borst, Die Lehre von den Geschwülsten. Wiesbaden 1902.Google Scholar
  9. 8.
    Cavazzani, Contributo all' istogenesi dei Tumori maligni del testiculo, Linfangioendotelioma peritubalare. Giorn. d. R. academia di med. di Torino 1904, H. 7–8, S. 150 u. 448.Google Scholar
  10. 8a.
    Cavazzani, Studio clinico sopra le degenerazioni maligne del testiculo. Il Morgagni-Arch. 1904, H. 4.Google Scholar
  11. 8b.
    Cavazzani, Contributo allo studio dell' angiosarcomia. Riv. Veneta dei scienze med.26, 405. 1897.Google Scholar
  12. 9.
    Chenot, Contribution a l'étude des epitheliomes primitifs de l'ovaire. Thèse de Paris 1911.Google Scholar
  13. 10.
    Chevassu, Le traitement chirurgical des cancers du testicule. Rev. de chir.30, Nr. 4, S. 628. 1910.Google Scholar
  14. 10a.
    Chevassu, Tumeurs du testicule. S. 235. Paris: Steinheil 1906.Google Scholar
  15. 10b.
    Chevassu, Tumeurs des cellules interstitielles du testicule. Bull. et mém. de la soc. anat. de Paris 1907.Google Scholar
  16. 11.
    Chrobak-v. Rosthorn, Die Erkrankungen der weiblichen Geschlechtsorgane. Teil II. S. 67. Wien 1908.Google Scholar
  17. 12.
    Conforti, Seminome embryonaler Herkunft. I tumori maligni primitivi del testiculo. Clin. chir.2, 160. 1912.Google Scholar
  18. 13.
    Cooper, A., Observation on the structure and diseases of the testis. London 1860.Google Scholar
  19. 14.
    Cunningham, zitiert nach Voelcker und Boeminghaus, in Zweifel und Payr, Bösartige Geschwülste. Leipzig 1925.Google Scholar
  20. 15.
    Debernardi, L., Beiträge zur Kenntnis der malignen Hodengeschwülste. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.40, 534. 1907.Google Scholar
  21. 15a.
    Debernardi, L., Über eine teratoide Geschwulst des Hodens. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.43, 89. 1908.Google Scholar
  22. 16.
    Deletrez, Sarcome de l'ovaire chez un enfant de neuf ans. Journ. belge de gynécol. et obstetr.15, 381.Google Scholar
  23. 17.
    Espersen, Hospitaltidende6. 1914.Google Scholar
  24. 18.
    Ewing, Neoplastic diseases. 2. Aufl. W. B. Saunders Comp. 1922.Google Scholar
  25. 18a.
    Ewing, Teratoma testis and its derivatives. Publ. of Cornell univ. med. coll. New York2. 1911.Google Scholar
  26. 19.
    Fehling, Ein Fall von Hermaphroditismus femininus ext. Arch. f. Gynäkol.42, 561. 1892.CrossRefGoogle Scholar
  27. 20.
    Felix, Die Entwicklung der Harn- und Geschlechtsorgane. In Keibel und Mall, Entwicklungsgeschichte des Menschen. Bd. II. Leipzig 1911.Google Scholar
  28. 21.
    Fiebach, zitiert nachRob. Meyer, Zur normalen und pathologischen Anatomie des Markepithels und des Rete ovarii beim Menschen. Studien z. Pathol. d. Entwickl.2, H. 1. 1914.Google Scholar
  29. 22.
    Finotti, Zur Pathologie und Therapie des Leistenhodens nebst einigen Bemerkungen über die Zwischenzellen des Hodens. Arch. f. klin. Chir.35. 1897.Google Scholar
  30. 23.
    Foges, Ein Fall von Hermaphroditismus masculinus internus. Beiträge zur Geburtshilfe und Gynäkologie. Festschrift fürR. Chrobak. Wien 1903.Google Scholar
  31. 24.
    v. Foth, Über abnorme Lage der männlichen Keimdrüse. Inaug.-Diss. Leipzig 1910.Google Scholar
  32. 25.
    Frank, Die histogenetische Ableitung der Hodentumoren. Frankfurt. Zeitschr. f. Pathol.9, H. 2. 1911.Google Scholar
  33. 26.
    v. Franqué, Über Urnierenreste im Ovarium, zugleich Beitrag zur Genese der cystoiden Gebilde in der Umgebung der Tube. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.39 u.43; Gynäkol. Rundschau 1914.Google Scholar
  34. 27.
    Gerbis, Über Zwitterbildung beim Menschen. Inaug.-Diss. Gießen 1907.Google Scholar
  35. 28.
    Gessner, Über Mischgeschwülste des Hodens. Dtsch. Zeitschr. f. Chir.60. 1901.Google Scholar
  36. 29.
    Glockner, Über pseudopapilläre Ovarialgeschwülste. Verhandl. d. dtsch. Ges. f. Gynäkol. 1903; Arch. f. Gynäkol.75; Zentralbl. f. Gynäkol. 1904, Nr. 21.Google Scholar
  37. 30.
    Goldschmidt, Mechanismus und Physiologie der Geschlechtsbestimmung. Berlin 1920.Google Scholar
  38. 31.
    Gross, zitiert nachRob. Meyer im Arch. f. Gynäkol.123.Google Scholar
  39. 32.
    Gruber, Mémoires de l'acad. des sciences de St. Petersbourg7, T. 1, Nr. 13 1859; zitiert nachv. Neugebauer.Google Scholar
  40. 33.
    Halban, Tumoren und Geschlechtscharaktere. Zeitschr. f. d. ges. Anat., Abt. 2: Zeitschr. f. Konstitutionslehre11, H. 2/5. 1925.Google Scholar
  41. 34.
    Hall, W., Carcinoma of the ovary in a hermaphrodite. Americ. journ. of obstetr. a. gynecol.13. 1901.Google Scholar
  42. 35.
    Harms, Experimentelle Untersuchungen über die innere Sekretion der Keimdrüse. Jena 1914.Google Scholar
  43. 35a.
    Harms, Körper und Keimzellen. IX. Bd. der “Monographien aus dem Gesamtgebiet der Physiologie der Pflanzen und Tiere”. Berlin 1926.Google Scholar
  44. 36.
    Hengge, A., Ein Beitrag zum Hermaphroditismus beim Menschen. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.15, 270. 1902.Google Scholar
  45. 36a.
    Hengge, A., Pseudohermaphroditismus und sekundäre Geschlechtscharaktere; ferner 3 neue Beobachtungen von Pseudohermaphroditismus beim Menschen. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. 1903.Google Scholar
  46. 37.
    Herbst, zitiert nachHalban undGoldschmidt.Google Scholar
  47. 38.
    Hertwig, Handbuch der vergleichenden und experimentellen Entwicklungslehre.Google Scholar
  48. 39.
    Holst, J., En sackoldt extern. pseudohermaphrodit med. en eiendommelig svulst paa genitalie internas plods. Norsk magaz. f. laegevidenskaben82 Nr. 3, S. 177. 1921.Google Scholar
  49. 40.
    Huguenin, Ein Hodenadenom mit bedeutenden knorpligen Einsprengungen, Drüsenkanälen und epidermoidalen Herden. Virch. Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol.167, 396. 1902.Google Scholar
  50. 41.
    Kammerer, Ursprung der Geschlechtsunterschiede. Fortschr. naturwiss. Forsch.5. 1912.Google Scholar
  51. 42.
    Kaufmann, E., Über Zwischenzellengeschwülste des Hodens. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges. 1907; Dtsch. med. Wochenschr. 1908, Nr. 10, S. 237, 833.Google Scholar
  52. 42a.
    Kaufmann, E., Über Zwischenzellengeschwülste und reine tubuläre Adenome. Dtsch. med. Wochenschr. 1908, Nr. 18.Google Scholar
  53. 42b.
    Kaufmann, E., Über Geschwulstbildung im Bauchhoden. Allg. med. Zentralzeit. 1899, Nr. 5.Google Scholar
  54. 42c.
    Kaufmann, E., Spezielle pathologische Anatomie. Berlin und Leipzig 1922.Google Scholar
  55. 43.
    Keller, R., Keimdrüsentumoren bei einem Pseudohermaphroditen. Arch. f. Gynäkol.101, H. 1.Google Scholar
  56. 44.
    Kermauner, Fehlbildungen der weiblichen Geschlechtsorgane, des Harnapparates und der Kloake. Fragliches Geschlecht. Halban und Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes. Bd. III. Berlin 1925.Google Scholar
  57. 44a.
    Kermauner, Frankfurt. Zeitschr. f. Pathol.11, 448; Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.54; E. Schwalbe, Morphologie der Mißbildungen 1909.Google Scholar
  58. 45.
    Klebs, Die Veränderungen der Geschlechtsorgane. Handbuch der pathologischen Anatomie. Berlin 1876. Bd. II.Google Scholar
  59. 46.
    Kleinknecht, Ein Fall von Hermaphroditismus verus bilateralis beim Menschen. Bruns' Beitr. z. klin. Chir.102, Nr. 2, S. 382. 1916.Google Scholar
  60. 47.
    Krediet, Zentralbl. f. Biol.41, Nr. 10.Google Scholar
  61. 48.
    Krompecher, E., Über die Geschwülste, insbesondere die Endotheliome des Hodens. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol.151, Suppl. 1898.Google Scholar
  62. 48a.
    Krompecher, E., Der Basalzellenkrebs. Jena: Verlag Fischer 1903.Google Scholar
  63. 48b.
    Krompecher, E., Über die Follikulome, “Oophorome” und “Granulosazelltumoren” des Ovariums. Zeitschr. f. Geburth. u. Gynäkol.88. 1925.Google Scholar
  64. 45.
    Krug, Ovariotomy in a case of hermaphrodite. Brit. gynecol. journ.4, 26, S. 254. 1891; ref. Jahresber. f. sexuelle Zwischenstufen 5,1. 1903.Google Scholar
  65. 50.
    Kutz, Über einen Fall von Pseudohermaphroditismus masculinus mit Feststellung des Geschlechts durch Exstirpation eines Leistenhodens. Zentralbl. f. Gynäkol. 1898, Nr. 15.Google Scholar
  66. 51.
    Kyrle, Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges.15. 1912.Google Scholar
  67. 52.
    Langhans, Cystoma und Adenoma testis. Kocher, Die Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane. Stuttgart 1897. Billroth-Luecke, Deutsche Chirurgie.Google Scholar
  68. 53.
    Lesser, Ein Fall von Pseudohermaphroditismus femininus mit alveolärem Sarkom des Uterus. Dtsch. Zeitschr. f. prakt. Med. 1878, Nr. 10, S. 109.Google Scholar
  69. 54.
    Levy, Über ein Mädchen mit Hoden und über Pseudohermaphroditismus. Hegars Beitr.4, H. 3, S. 347–360. 1901.Google Scholar
  70. 54a.
    Levy, Berlin. klin. Wochenschr.20, 620. 1882.Google Scholar
  71. 54b.
    Levy, Hermaphroditismus spurius femininus mit Tumor in abdomine. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.9, 235. 1883.Google Scholar
  72. 55.
    Lichtenstern, Behebung von Kastrationsfolgen beim Menschen durch Transplantation von kryptorchen Hoden. Münch. med. Wochenschr. 1916, Nr. 19.Google Scholar
  73. 55a.
    Lichtenstern, Die Überpflanzung der männlichen Keimdrüse. Wien: Verlag Springer 1924. S. 113.Google Scholar
  74. 56.
    Lillie, F. R., The Free-martin; a study of the Action of Sex. Hormones in the Foetal Life of Cattle. Journ. of exp. zool.23. 1917; zitiert nachGoldschmidt.Google Scholar
  75. 57.
    Lipschütz, A., etH. E. v. Voss, Hermaphroditisme expérimental causé par transplantation ovarienne intrarénale avec réduction de la masse testiculaire (experimenteller Hermaphroditismus). (Inst. de physiol. univ. Dorpat.) Cpt. rend. des séances de la soc. de biol.90, Nr. 15, S. 1139–1141, 1924.Google Scholar
  76. 57a.
    Lipschütz, A., etH. E. v. Voss, Le problème de l'antagonisme des glandes sexuelles dans l'hermaphrodisme expérimental. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol.90, Nr. 15, S. 1141–1143. 1924.Google Scholar
  77. 57b.
    Lipschütz, A., undA. Ibrus, Über die Menge des Zwischengewebes im Hoden des Kaninchens nach einseitiger Kastration. Skandinav. Arch. f. Physiol.44, H. 5/6, S. 237–247. 1923.Google Scholar
  78. 58.
    Loges, Kombination des Hermaphroditismus mit Geschwulstbildung. Inaug.-Diss. Gießen 1909 und Wien. klin. Rundschau 1909, Nr. 22-27.Google Scholar
  79. 59.
    Lubarsch, Die Metaplasiefrage und ihre Bedeutung für die Geschwulstlehre. Arb. a. d. pathol. Inst. zu Posen 1901.Google Scholar
  80. 60.
    Lubosch, Normale Entwicklungsgeschichte der weiblichen Geschlechtsorgane des Menschen. Halban und Seitz, Biologie und Pathologie des Weibes. Bd. I. Berlin 1924.Google Scholar
  81. 61.
    Malassez, Lymphoadénome du testicule. Bull. et mém. de la soc. anat. de Paris52, 176. 1877.Google Scholar
  82. 61a.
    Malassez etMonod, Tumeurs à myéloplaxes. Arch. de physiol. norm. et pathol. 2. Ser.,5, 375. 1878.Google Scholar
  83. 62.
    Marion, Testicule inguinéal et tumeur d'un testicule abdominal chez une femme. Ann. des malad. des org. génito-urin. 1905, S. 1786; vgl. Soc. de chir. de Paris 1905, S. 967.Google Scholar
  84. 63.
    Matsner, Über eine seltene Art von Ovarialgeschwülsten. Arch. f. Gynäkol.119, H. 3. S. 563.Google Scholar
  85. 64.
    Matsuno, Zur Kenntnis des Hermaphroditismus beim Menschen. Arch. f. Gynäkol.119, H. 3.Google Scholar
  86. 65.
    Merkel, Fr., Lehrbuch der Entwicklungsgeschichte des Menschen. Wiesbaden 1914.Google Scholar
  87. 66.
    Meyer, Rob., Über embryonale Gewebsanomalien und ihre pathologische Bedeutung im allgemeinen und solche des männlichen Genitalapparates im besonderen. Lubarsch-Ostertag15, 1. Abt. 1911.Google Scholar
  88. 66a.
    Meyer, Robert, Über embryonale Gewebseinschlüsse in den weiblichen Genitalien und ihre Bedeutung für die Pathologie dieser Organe. Lubarsch-Ostertag,9, 2. Abt. 1903.Google Scholar
  89. 66b.
    Meyer, Rob., Ein Mahnwort zum Kapitel “Interstitielle Drüse”. Zentralbl. f. Gynäkol. 1921, Nr. 17.Google Scholar
  90. 66c.
    Meyer, Rob., Zur Kenntnis der normalen und abnormen embryonalen Gewebseinschlüsse usw. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.71, 255.Google Scholar
  91. 66d.
    Meyer, Rob., Über Adenoma tubulare malignum ovarii. Verhandl. d. dtsch. pathol. Ges., 177. Tagung, München 1914.Google Scholar
  92. 66e.
    Meyer, Rob., Drei Beiträge zur Kenntnis seltener Ovarialtumoren. Arch. f. Gynäkol.109. 1917.Google Scholar
  93. 66f.
    Meyer, Rob., Das Adenoma tubulare carcinomatosum und die Beziehung des tubulären Ovarialadenoms zu embryonalen Gewebsresten. Studien z. Pathol. d. Entwickl.2, H. 1, S. 93. 1914.Google Scholar
  94. 66g.
    Meyer, Rob., Zur normalen und pathologischen Anatomie des Markepithels und des Rete ovarii beim Menschen. Studien z. Pathol. d. Entwickl.2, H. 1, S. 79. 1914.Google Scholar
  95. 66h.
    Meyer, Rob., Über einen Fall von doppelseitigem Ovotestis beim Neugeborenen sowie über besondere Formen der Keimdrüsen-Geschwulstbildung bei Pseudohermaphroditismus und Hermaphroditismus verus, sowie über gleichartige Geschwülste bei nichtzwittrigen Personen. Arch. f. Gynäkol.123. 1925.Google Scholar
  96. 66i.
    Meyer, Rob., Über Keimdrüsentumoren bei Scheinzwittern und Zwittern. 1. Tubuläre Tumoren. 2. Eine besondere Form solider Tumoren, die als großzelliges alveoläres Sarkom, Carcinom, Epithelioma chorioektodermale, Granulosazelltumoren und Endotheliome beschrieben sind. Zentralbl. f. Gynäkol. 1925, Nr. 23, S. 1244.Google Scholar
  97. 67.
    Monod etArthaud, Considérations sur la classification des tumeurs du testicule. Rev. de chir.7, 165. 1887.Google Scholar
  98. 67a.
    Monod etTerrillon, Traite des maladies du testicule et de ses annexes. Paris 1889.Google Scholar
  99. 67b.
    Monod, Essai sur le lymphadénome du testicule. Arch. gén. de méd.2, 34. 1879.Google Scholar
  100. 68.
    Moots, Ch. W., Lateral partial glandular Hermaphroditismus. Americ. journ. of obstetr. a. gynecol.1, 864. 1920–1921.Google Scholar
  101. 69.
    v. Neugebauer, 19 Fälle von Koinzidenz von gut- und bösartigen Neubildungen, vorherrschend der Geschlechtsorgane mit Scheinzwittertum. Zentralbl. f. Gynäkol. 1900, Nr. 18.Google Scholar
  102. 69b.
    v. Neugebauer, Chirurgische Überraschungen auf dem Gebiete des Scheinzwittertums. Leipzig 1903. Sonderabdruck aus dem Jahrb. f. sexuelle Zwischenstufen5.Google Scholar
  103. 69c.
    v. Neugebauer, Mann oder Weib? 6 eigene Beobachtungen von Scheinzwittertum und “Erreur de sexe” aus dem Jahre 1903. Zentralbl. f. Gynäkol. 1904, Nr. 2.Google Scholar
  104. 69d.
    v. Neugebauer, 103 Beobachtungen von mehr oder weniger hochgradiger Entwicklung eines Uterus beim Manne (Poeudohermaphroditismus beim Manne) nebst Zusammenstellung von 58 Beobachtungen von periodischen regelmäßigen Genitalblutungen, Menstruation, vikariierender Menstruation, Pseudomenstruation, Molimina menstrualia usw. bei Scheinzwittern. VI. Jahrgang des Jahrbuches für sexuelle Zwischenstufen. Leipzig 1905. Dazu eine Zusammenstellung der Literatur über “Hermaphroditismus beim Menschen”.Google Scholar
  105. 70.
    Neumann, Hans-Otto, Adenoma tubulare ovarii. Versammlung deutscher Naturforscher und ärzte. Innsbruck 1924.Google Scholar
  106. 70a.
    Neumann, Hans Otto, Das tubuläre Adenom des Ovariums und seine Beziehungen zum Hermaphroditismus verus. Arch. f. Gynäkol.126, H. 2/3. 1925.Google Scholar
  107. 70b.
    Neumann, Hans, Otto, Beiträge zur Kenntnis seltener Ovarialblastome. Arch. f. Gynäkol.130, H. 4. 1927.Google Scholar
  108. 71.
    Oberndorfer, Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie der menschlichen Geschlechtsorgane. Lubarsch-Ostertags Ergebn. d. allg. Pathol. u. pathol. Anat. d. Menschen u. d. Tiere9, H. 1, S. 1117. 1903.Google Scholar
  109. 72.
    Obolonsky, Beiträge zur pathologischen Anatomie des Hermaphroditismus. Zeitschr. f. Heilk.9, 211.Google Scholar
  110. 73.
    Orth, Lehrbuch der speziellen pathologischen. Anatomie. Bd. II, S. 258 u. 338. 1891. Berlin: Hirschwald 1889.Google Scholar
  111. 73a.
    Orth, Pathologisch-anatomische Diagnostik. 6. Aufl. Berlin: Hirschwald 1900.Google Scholar
  112. 74.
    Pézard, Sand etCarridroit, L'hermaphrodisme expérimental et le nonantagonisme des glandes sexuelles chez les Gallinacés adultes. Cpt. rend. des séances de la soc. de biol.92, Nr. 6, S. 427–428. 1925; außerdem zahlreiche Mitteilungen in den letzten Jahren.Google Scholar
  113. 75.
    Pfannenstiel undKroemer, Die Erkrankungen des Eierstockes und Nebeneierstockes. Veit, Handbuch der Gynäkologie. IV. Bd., 1. Hälfte. Wiesbaden 1908.Google Scholar
  114. 76.
    Pick, Das Epithelioma chorioektodermale, ein Beitrag zur Lehre von den kongenital angelegten Geschwülsten. Berlin. klin. Wochenschr. 1904, Nr. 7/8.Google Scholar
  115. 76a.
    Pick, Zur Frage der Genese des Chorioepithelioms aus angeborener Anlage. Virchows Arch. f. pathol. Anat. u. Physiol. 1905.Google Scholar
  116. 76b.
    Pick, Über den wahren Hermaphroditismus der Säugetiere und des Menschen. Berlin. med. Ges. 22. X. 1923.Google Scholar
  117. 76c.
    Pick, Über Adenome der männlichen und weiblichen Keimdrüse bei Hermaphroditismus usw. Berlin. klin. Wochenschr. 1905, Nr. 17, S. 502.Google Scholar
  118. 76d.
    Pick, Über Neubildungen des Genitale bei Zwittern. Arch. f. Gynäkol.76, 191. 1905.CrossRefGoogle Scholar
  119. 77.
    Pol, Zwittrigkeit und Geschwulstbildung. Norddeutsche Pathologentagung in Rostock. Zentralbl. f. allg. Pathol. u. pathol. Anat.45, Nr. 8 u. 9, S. 266. 1924.Google Scholar
  120. 78.
    Polano, Über wahre Zwitterbildung beim Menschen. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.83. 1920.Google Scholar
  121. 79.
    Poll, Berlin. klin. Wochenschr. Nr. 46; Sitzungsber. d. Ges. naturforsch. Freunde 1909, Nr. 6; Ursprung und Wesen des Geschlechtschrakters. Berlin 1913.Google Scholar
  122. 80.
    Prahl, zitiert nachRob. Meyer, Zentralbl. f. Gynäkol. 1925, Nr. 23, S. 1248 und briefliche Mitteilungen.Google Scholar
  123. 81.
    Primrose, A case of uterus masculinus. Brit. med. journ.2, 88. 1897.Google Scholar
  124. 82.
    v. Recklinghausen, Die Adenomyome und Cystadenome der Uterus- und der Tubenwandung, ihre Abkunft von Resten des Wolfschen Körpers. Berlin: Hirschwald 1895.Google Scholar
  125. 83.
    Reverdin, A., Un cas d'hermaphroditisme vrai. (III. congr. de l'assoc. de gyn. et obstétr. de la langue francaise, Genève 9. bis 11. VIII. 1923.) Gynécol. et obstétr.8, Nr. 3, S. 315–318. 1923.Google Scholar
  126. 84.
    Ribbert, Geschwulstlehre. Bonn 1904.Google Scholar
  127. 84a.
    Ribbert, Lehrbuch der speziellen Pathologie und der pathologischen Anatomie. Leipzig 1902. S. 584–585.Google Scholar
  128. 85.
    Rieländer, Das Paroophoron. Marburg 1904.Google Scholar
  129. 86.
    Rössle, Maligner Tumor des Uterus bei einem 10 jährigen Mädchen mit Metastasen; ref. Monatsschr. f. Geburtsh u. Gynäkol.35, H. 2, S. 244. 1912.Google Scholar
  130. 87.
    Sakaguchi, Zur Kenntnis der malignen Hodentumoren, vor allem der epithelialen. Dtsch. Zeitschr. f. Chir.125, 294. 1913.Google Scholar
  131. 87a.
    Sakaguchi, Ein Fall von primärem Carcinom des Nebenhodens. Frankfurt. Zeitschr. f. Pathol.15, 62. 1914.Google Scholar
  132. 88.
    Sauerbeck, Der Hermaphroditismus vom morphologischen Standpunkt aus. Lubarsch-Ostertag15, 1. Abt. 1911.Google Scholar
  133. 89.
    Schickele, Adenoma tubulare ovarii (testiculare). Beitr. z. Geburtsh. u. Gynäkol.11, 263. 1907.Google Scholar
  134. 90.
    Sellheim Vermännlichung und Wiederverweiblichung bei einem ausgewachsenen Individuum. Jahrb. f. Morphol. u. mikroskop. Anat., 2. Abt., Zeitschr. f. mikroskop. u. anat. Forsch.3, H. 3. 1925.Google Scholar
  135. 91.
    Skajaa, En eiendommelig svulstart 1 Kjonskjerkt lerne. Med. rev. 1919.Google Scholar
  136. 92.
    Steinach, Willkürliche Umwandlung vom Säugetiermännchen usw. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.144. 1912.Google Scholar
  137. 92a.
    Steinach, Feminierung von Männchen und Maskulierung von Weibchen. Zentralbl. f. Physiol.27. 1913.Google Scholar
  138. 92b.
    Steinach, Pubertätsdrüse und Zwitterbildung. Arch. f. Entwicklungsmech.42. 1916.Google Scholar
  139. 92c.
    Steinach undLichtenstern, Umstimmung der Homosexualität durch Austausch der Pubertätsdrüsen. Münch. med. Wochenschr.21. 1918.Google Scholar
  140. 93.
    Stimson, A case of rare form of pseudohermaphroditism. Med. record.24, H. 4. 1879.Google Scholar
  141. 94.
    Tandler undGrosz, Die biologischen Grundlagen der sekundären Geschlechtscharaktere. Berlin 1913.Google Scholar
  142. 95.
    Terillon, Lymphadenome du testicule. Bull. de la soc. de chir. de Paris66, 55. 1891.Google Scholar
  143. 96.
    Uffreduzzi, Ermaphrotitismo vero de uomo. Arch. per le scienze med.34, Nr. 13. 1910.Google Scholar
  144. 97.
    Unger, Beiträge zur Lehre vom Hermaphroditismus. Berlin. klin. Wochenschr. 1905, Nr. 17, S. 499.Google Scholar
  145. 98.
    Unterberger, Ein Fall von Pseudohermaphroditismus femininus externus mit Koinzidenz eines Ovarialsarkoms. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol. 1901, H. 4, S. 436.Google Scholar
  146. 98a.
    Unterberger, Experimentelle Zwitterbildung und ihr Einfluß auf die Nachkommenschaft. Monatsschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.66, H. 1, S. 41–47 u. S. 71–72. 1924.Google Scholar
  147. 99.
    Vecchi, A., Teratome, teratoide Geschwülste und Mischtumoren des Hodens. Dtsch. Zeitschr. f. Chir.114. 1912.Google Scholar
  148. 99a.
    Vecchi, A., Über die bösartigen einfachen Geschwülste des Hodens. Zeitschr. f. Urol.6, Nr. 10–12. 1912.Google Scholar
  149. 100.
    Voelcker undBoeminghaus, Die bösartigen Geschwülste der Blase, der Harnröhre des Hodens und Nebenhodens, der Prostata, der Samenblasen und des Penis. Zweifel-Payr, Bösartige Geschwülste. Leipzig 1925.Google Scholar
  150. 101.
    Walthard undv. Werdt, Klinisches und Histologisches über ein röntgensensibles Rezidiv eines Ovarialtumors. Gynäkol. Ges. d. dtsch. Schweiz 14. V. 1922; ref. Zentralbl. f. Gynäkol. 1922, Nr. 48, S. 1921.Google Scholar
  151. 102.
    Weishaupt, E., Über die pathologischen Veränderungen des Rete und der Markschläuche im Ovarium der Meerschweinchen mit einem Abriß der vergleichenden Entwicklung und Anatomie dieser Organteile. Meyer-Schwalbe, Pathologie der Entwicklung. II. Bd. 1920.Google Scholar
  152. 103.
    Wendeler, Krankheiten der Eierstöcke und Nebeneierstöcke. Martins Handbuch.Google Scholar
  153. 104.
    v. Werdt, Die Granulosazelltumoren des Ovariums. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.59, H. 3, S. 453. 1914.Google Scholar
  154. 105.
    Will, B., Ein Fall von Hermaphroditismus masculinus. Inaug.-Diss. Greifswald 1896.Google Scholar
  155. 106.
    Wilms, M., Die teratoiden Geschwülste des Hodens mit Einschluß der sog. Cystoide und Enchondrome. Beitr. z. pathol. Anat. u. z. allg. Pathol.19, 233. 1896.Google Scholar
  156. 106a.
    Wilms, M., Embryome und embryoide Tumoren des Hodens: Dermoide, Cystoide, Enchondrome, Mischgeschwülste. Dtsch. Zeitschr. f. Chir.49, 1. 1898.Google Scholar
  157. 106b.
    Wilms, M., Die Mischgeschwülste. Leipzig 1899.Google Scholar
  158. 107.
    Wolf, Leistenhoden und ihre Schicksale. Inaug.-Diss. 1907.Google Scholar
  159. 108.
    Zacharias, Beiträge zur Kenntnis der Geschwulstbildungen an den Keimdrüsen von Pseudohermaphroditen. Arch. f. Gynäkol.88, H. 3, S. 506. 1909.CrossRefGoogle Scholar
  160. 109.
    Zahorski, Gazeta lekarska 1900, Nr. 26; zitiert nachv. Neugebauer.Google Scholar
  161. 110.
    Zimmermann, Über eine seltene Carcinomform des Ovariums. Zeitschr. f. Geburtsh. u. Gynäkol.86, H. 1. 1923.Google Scholar
  162. 111.
    Zondek, Die Krankheiten der Drüsen. Berlin 1923.Google Scholar
  163. 112.
    Zucker, Ein Beitrag zu der Lehre von der Kombination des Scheinzwittertums mit Neubildungen in der Geschlechtssphäre. Inaug.-Diss. Leipzig 1913.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • Hans Otto Neumann
    • 1
  1. 1.Universitäts-Frauenklinik Marburg-LahnMarburg-LahnDeutschland

Personalised recommendations