Advertisement

Deutsche Hydrografische Zeitschrift

, Volume 22, Issue 2, pp 57–65 | Cite as

Bemerkungen zur Trift der Ölschmutzstoffe in der Deutschen Bucht

  • Heinrich Neumann
Article

Zusammenfassung

Die Berechnung der Trift von Öl und Ölschmutzstoffen bei einer Havarie des TMS “Maria Xilas” wird zum Anlaß genommen, die Vorgänge beim Ausfließen von Öl, die Trift an der Oberfläche und die Anlandung der Schmutzstoffe näher zu betrachten. Es werden die Vorgänge in der “Vorzone” und die Bedingungen für das Anlanden von Verschmutzungsstoffen erörtert. Hierbei spielen “ablandige Faktoren” eine große Rolle, und es wird ein Weg zur Abschätzung dieser Faktoren gezeigt. Ferner wird auf die Trift von Ölklumpen unter der Oberfläche und auf die Wirkung von Seegang und Brandung eingegangen, die unter bestimmten Bedingungen auch schon längere Zeit am Meeresboden lagernde Klumpen von Ölrückständen zum Anlanden bringen können.

Notices to the drift of oil sludge in the German Bight

Summary

The computation of the drift of oil and oil sludge after the damage of TMS “Maria Xilas” is the reason to investigate the proceedings of the discharge of oil, the drift at the surface and the landing of sludge. The occurrences in the “Pre-Zone” and the conditions of the landing of sludge are discussed. “Off-shore factors” play, here, a great part and means to estimate these factors are shown. Furthermore, investigations are made about the drift of oil lumps below the surface and the effect of seaway and surges, which could under special circumstances wash ashore lumps of oil residues being already for some time at the sea bottom.

Remarques au sujet de la dérive en baie Allemande

Résumé

A l'occasion de l'avarie du navire à moteur «Maria Xilas» les calculs de prévision de la dérive de pétrole et de pollutions d'origine pétrolière, conduisent à des considérations plus précises sur les conséquences d'une fuite de pétrole, la dérive en surface et l'arrivée à terre des matières polluantes. On examine ce qui se passe dans la «zone avancée» et les conditions nécessaires pour l'arrivée à terre des matières polluantes. Des «facteurs de reflux» jouent ici un rôle important et l'on montre la manière d'estimer ces facteurs. En outre on traite la question de la dérive des masses de pétrole noyées et des conséquences dues à la grosse mer et au ressac qui, dans certaines conditions, peuvent amener jusqu'à terre des masses de résidus de pétrole ayant séjourné depuis assez longtemps sur le fond.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Deutsches Hydrographisches Institut, 1958: Nordsee-Handbuch, östlicher Teil. Hamburg.Google Scholar
  2. Kohnke, D., 1967: Öl bedrohte die deutsche Küste. Gas- und Wasserfach,108, 616.Google Scholar
  3. Neumann, H. und C. Meier, 1964: Die Oberflächenströme in der Deutschen Bucht. Dt. hydrogr. Z.17, 1.CrossRefGoogle Scholar
  4. Neumann, H., 1966: Die Beziehung zwischen Wind und Oberflächenströmung auf Grund von Triftkartenuntersuchungen. Dt. hydrogr. Z.19, 253.CrossRefGoogle Scholar
  5. Neumann, H., 1968: Die Trift von Verschmutzungen an der Oberfläche der Nordsee. Helgoländ. wiss. Meeresunters.17, 81.CrossRefGoogle Scholar
  6. Tomczak, G., 1964: Investigations with drift cards to determine the influence of the wind on surface currents. In: Studies on Oceanography. Tokyo. 129.Google Scholar

Copyright information

© Deutsches Hydrographisches Institut 1969

Authors and Affiliations

  • Heinrich Neumann
    • 1
  1. 1.Deutsches Hydrographisches InstitutHamburg 4

Personalised recommendations