Advertisement

Zeitschrift für Kinderheilkunde

, Volume 37, Issue 1–3, pp 5–11 | Cite as

Über das Verhalten des Herzens nach Scharlach und Diphtherie

  • A. F. Hecht
Article
  • 13 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Um die Prognose der Herzveränderungen nach Scharlach und Diphtherie zu studieren, wurden 9 diphtherie- und 6 scharlachkranke Kinder, welche zur Zeit der akuten Erkrankung Herzveränderungen aufgewiesen hatten, nach Jahren der Nachuntersuchung unterzogen. Von den Diphtheriekranken zeigten 3 eine vielleicht nur relative Mitralinsuffizienz, 2 waren herzgesund, 4 zeigten leise Geräusche und eine leichte Akzentuation des Pulmonal- und Aortentones.

     
  2. 2.

    Von den 6 ebenso ausgesuchten Scharlachfällen blieben 4 herzgesund, 2 hatten Mitralfehler.

     
  3. 3.

    Sowohl nach Scharlach als auch nach Diphtherie können demnach noch nach Jahren nachweisbare Herzveränderungen zurückbleiben.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1).
    Dietlen, Über die Herzdilatation bei Diphtherie. Münch. med. Wochenschr. 1905, Nr. 15, S. 68.Google Scholar
  2. 2).
    Feer, Scharlach in Lehrb. der Kinderheilkunde, herausgegeben vonFeer. 6. Aufl., 1920.Google Scholar
  3. 2a).
    Fraentzel, Vorlesungen über die Krankheiten des Herzens. 1889.Google Scholar
  4. 3).
    Hecht, A. F., Das Morgangni-Adams-Stockessche Syndrom im Kindesalter und seine Behandlung. Wien. med. Wochenschr. 1914, Nr. 5.Google Scholar
  5. 4).
    Pospischill, zitiert nachEscherich undSchick.Google Scholar
  6. 5).
    Romberg, Über die Erkrankungen des Herzmuskels. Dtsch. Arch. f. klin. Med.48, 369. 1891;49, 413, 1892.Google Scholar
  7. 6).
    Schick, Myasthenia cordis bei Scharlach. Verhandl. d. Ges. f. Kinderheilk. Dresden 1901.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1924

Authors and Affiliations

  • A. F. Hecht
    • 1
  1. 1.Universitäts-KinderklinikWien IX

Personalised recommendations