Advertisement

Zur Bedeutung des Formalins, bezw. Formaldehyds als Desinfectionsmittel

  • K. Walter
Article
  • 15 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Nach einem am 6. Februar 1896 in der militair-ärztlichen Gesellschaft in Hannover gehaltenen Vortrage.Google Scholar
  2. 2.
    R. Koch, Ueber Desinfection.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1884. Bd. II. S. 236.Google Scholar
  3. 1.
    Z. B. Bogdanik, Ein Fall von Carbolvergiftung bei der rituellen Beschneidung.Wiener med. Presse. 1895. Nr. 33.Google Scholar
  4. 1.
    Hueppe.Naturwissenschaftliche Einführung in die Bakteriologie. Wiesbaden 1896. S. 52ff.Google Scholar
  5. 2.
    Journal für praktische Chemie. Bd. XXXIII. S. 321.Google Scholar
  6. 3.
    Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft. Bd. XXII. S. 359.Google Scholar
  7. 4.
    Ebenda. Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft. Bd. XXIII. S. 384.Google Scholar
  8. 5.
    Die Fabrik hat das Formalin auch von Kieselguhr in Pulver- und Pastillenform aufsaugen lassen, von denen das erstere 20 Procent, die letzteren 50 Procent Formalin enthalten, und unter der Bezeichnung Formalith in den Handel gebracht.Google Scholar
  9. 1.
    Löw, Physiologische Notizen über Formaldehyd.Bericht der Gesellschaft für Morphologie und Physiologie. München 1888.Google Scholar
  10. 2.
    Löw, Ueber einen Bacillus, welcher Ameisensäure und Formaldehyd assimiliren kann.Centralblatt für Bakteriologie und Parasitenkunde. Bd. XII. S. 462.Google Scholar
  11. 3.
    Münchener med. Wochenschrift. 1889.Google Scholar
  12. 4.
    Bulletin de société chimique de Paris. 1892. 3 mars.Google Scholar
  13. 1.
    Comptes rendues. 1892.Google Scholar
  14. 2.
    Berliner klinische Wochenschrift. 1892. Nr. 30.Google Scholar
  15. 3.
    Münchener med. Wochenschrift. 1893. Nr. 32.Google Scholar
  16. 4.
    Pharmaceutische Zeitung. 1893. Nr. 22.Google Scholar
  17. 1.
    Anatomischer Anzeiger. December 1893.Google Scholar
  18. 2.
    Zeitschrift für Mikroskopie und mikroskop. Technik. Bd. X. S. 314.Google Scholar
  19. 3.
    Verwendung des Formalins zur Conservirung von Bakterienculturen.Münch. wed. Wochenschrift. 1893.Google Scholar
  20. 4.
    Ueber einige Wirkungen des Formaldehyds.Ebenda Münch. wed. Wochenschrift. 1893.Google Scholar
  21. 5.
    Pharmaceutische Zeitung. 1894. Nr. 6.Google Scholar
  22. 1.
    Journal für prakt. Chemie. Bd. XXXIII.Google Scholar
  23. 2.
    Comptes rendues. 1893.Google Scholar
  24. 3.
    Annales de l'Institut Pasteur. 1894.Google Scholar
  25. 4.
    Deutsche med. Wochenschrift. 1895. Nr. 34.Google Scholar
  26. 5.
    Pharmaceutische Zeitung. 1896. Nr. 11.Google Scholar
  27. 6.
    A. a. O.Pharmaceutische Zeitung. 1896. S. 8.Google Scholar
  28. 7.
    Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1884. Bd. II. S. 239.Google Scholar
  29. 1.
    A. a. O.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1884. Bd. II. S. 9.Google Scholar
  30. 2.
    Ebenda. Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1884. Bd. II. S. 9.Google Scholar
  31. 3.
    Ebenda. Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1884. Bd. I.Google Scholar
  32. 1.
    Münchener med. Wochenschrift. 1894. S. 926.Google Scholar
  33. 2.
    Annales de Micrographie. 1894/95.Google Scholar
  34. 3.
    Bullét. génér. thérap. 1895. Nr. 18.Google Scholar
  35. 4.
    Revue d'Hygiène. 1895. Nr. 2.Google Scholar
  36. 5.
    Sul potere decinfettante della formalina. Milano (Civelli) 1894.Google Scholar
  37. 6.
    Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. Bd. XI. S. 278.Google Scholar
  38. 1.
    Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. Bd. XI. S. 534.Google Scholar
  39. 2.
    A. a. O.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. Bd. XI. S. 12.Google Scholar
  40. 1.
    Recherch. sur la valeur de la formal. u. s. w.Arch. de pharmacodynamie. 1894. Vol. I.Google Scholar
  41. 2.
    Recherch. bactérolog. sur la valeur de la formaline u. s. w.Arch. de méd. expériment. 1895. p. 76–86.Google Scholar
  42. 1.
    Die Anschaffungskosten der Lampe betragen nach Dieudonné's Angaben für das grosse, 300ccm fassende Modell 7·50 Mk., für das mittlere (200ccm) 6 Mk., für das kleine (120ccm) 5 Mk. Die von mir gebrauchten, direct von Krell bezogenen Lampen (à 200ccm) kosten jedoch pro Stück 20.—Mk.—Reiner acetonfreier Methylalkohol kostet pro Kilo Mk. 2·50–3·50.Google Scholar
  43. 2.
    Centralblatt für Bakteriologie. Bd. XVIII. Nr. 1.Google Scholar
  44. 3.
    Berichte der Pharmaceut. Gesellschaft. 5. Jahrg. S. 325.Google Scholar
  45. 4.
    Münchener medicin. Wochenschrift. 1895. Nr. 49.Google Scholar
  46. 1.
    A. a. O.Münchener medicin. Wochenschrift. 1895. Nr. 49.Google Scholar
  47. 1.
    Frank rühmt in einer kurzen Notiz (Berliner klinische Wochenschrift, 1895, Nr. 37) das Formalin als vortreffliches Mittel zur Behandlung des weichen Schankers. Auch Ledermann (Ref.:Allgemeine med. Central-Zeitung, 1896, Nr. 5) empfiehlt dasselbe nach Bepinselung mit Cocaïn anzuwenden.Google Scholar
  48. 1.
    R. Koch, Ueber Desinfection. A. a. O. Frank rühmt in einer kurzen Notiz (Berliner klinische Wochenschrift, 1895, Nr. 37) das Formalin als vortreffliches Mittel zur Behandlung des weichen Schankers. Auch Ledermann (Ref.:Allgemeine med. Central-Zeitung, 1896, Nr. 5) empfiehlt dasselbe nach Bepinselung mit Cocaïn anzuwenden.Google Scholar
  49. 2.
    Jaeger, Ueber die Wirksamkeit verschiedener chemischer Desinfectionsmittel u. s. w.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. Bd. V. S. 247.Google Scholar
  50. 3.
    M. Kirchner.Grundriss der Militärgesundheitspflege. S. 344ff.Google Scholar
  51. 1.
    Fischer u. Proskauer, Ueber die Desinfection mit Chlor und Brom.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1889. Bd. II. S. 228.Google Scholar
  52. 2.
    Koch, a. a. O. Ueber die Desinfection mit Chlor und Brom.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1889. Bd. II. S. 228.Google Scholar
  53. 3.
    G. wolfhügel, Ueber den Werth der schwefligen Säure als Desinfectionsmittel.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1889. Bd. I. S. 188.Google Scholar
  54. 4.
    Koch, Gaffky u. Löffler, Ueber die Verwerthbarkeit heisser Wasserdämpfe zu Desinfectionszwecken.Ebenda. Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. S. 322.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1896

Authors and Affiliations

  • K. Walter

There are no affiliations available

Personalised recommendations