Über quantitative Verhältnisse bei der Bindung von Toxin und Antitoxin

  • Otto Ornstein
  • Heinrich Müller
Article
  • 14 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur-Verzeichnis

  1. 1.
    Die Versuche mit Botulinusgift sind von Dr. Ornstein, die mit Diphtherie- und Kobragift zum größten Teil von Dr. Müller, der die Arbeit nach dem Weggange Dr. Ornsteins fortsetzte, ausgeführt worden.Google Scholar
  2. 2.
    Fortschr. d. Med. 1887. S. 665. —Münchener med. Wochenschrift. 1898. S. 321.Google Scholar
  3. 3.
    Vgl. hierzu die späteren Ausführungen v. Behrings (Beiträge zur experim. Therapie. Hft. 7. S. 60.) bezüglich der spontanen Abschwächung verdünnter Toxinlösungen bei längerem Stehen; danach sind derartige Versuche wohl nur dann als beweisend anzusehen, wenn auf diese Fehlerquelle Rücksicht genommen ist.Google Scholar
  4. 1.
    v. Behring,Beiträge zur experim. Therapie. 1904. Hft. 7. S. 11.Google Scholar
  5. 2 und 3.
    zitiert nach v. Eisler u. Pribram, Kraus-LevaditisHandbuch. Bd. II. S. 157.Google Scholar
  6. 4.
    Barikine,Zeitschr. f. Immunitätsforschung. Bd. XV. S. 329.Google Scholar
  7. 5.
    Ungermann u. Kandiba.Arbeiten a. d. Kaiserl. Gesundheitsamte. 1912. Bd. XL. S. 24.Google Scholar
  8. 1.
    Scheller,Centralblatt für Bakteriologie. Orig. Bd. LXI. S. 120.Google Scholar
  9. 1.
    v. Behring u. Knorr,Diese Zeitschrift. Bd. XIII. — v. Behring,Deutsche med. Wochenschrift. 1893.Google Scholar
  10. 2.
    Beiträge zur experim. Therapie. 1912. Hft. 12.Google Scholar
  11. 3.
    Vorlesungen über Infektion und Immunität. III. Aufl. S. 200 ff.Google Scholar
  12. 1.
    Centralblatt f. Bakteriologie. Ref. Bd. LVII. Nr. 14/22. Beiheft S. 133.Google Scholar
  13. 2.
    Zeitschrift f. Chemotherapie. Orig. Bd. I. S. 458.Google Scholar
  14. 1.
    Beiträge zur experim. Therapie. Hft. 7. S. 5. — Vgl.Deutsche med. Wochenschrift. 1898. Nr. 12.Google Scholar
  15. 2.
    Centralblatt f. Bakteriologie. 1906. Ref. Bd. XXXVII. S. 373.Google Scholar
  16. 3.
    Zeitschrift f. experim. Pathologie und Therapie. 1906. Bd. III.Google Scholar
  17. 1.
    Arch. intern. de pharmaco-dynamie. Bd. V. — Ref. BaumgartensJahresbericht. 1899. S. 228.Google Scholar
  18. 1.
    Kolle-Wassermanns Handbuch. 1905. Bd. II. 2. Aufl.Google Scholar
  19. 1.
    Nach den Beobachtungen von de Waele und von Dold u. Ungermann (Zeitschrift f. Immunitätsforschung. Bd. XI. S. 86) läßt sich die Inkubationszeit der Toxine durch vorhergehende Digestion derselben in vitro mit frischem Serum sowie mit geeigneten Lipoidemulsionen erheblich verringern; hierzu genügte nun nach den letztgenannten Autoren beim Kobragift schon eine verhältnismäßig kurze Bebrütung, das Gift geht also offenbar aus wässeriger Lösung schnell in die Serumlipoide über.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1913

Authors and Affiliations

  • Otto Ornstein
    • 1
  • Heinrich Müller
    • 1
  1. 1.Königl. Institut für Infektionskrankheiten „Robert Koch” zu BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations