Zur Serodiagnostik der Listeriose

  • Dieter Sandow
Article
  • 20 Downloads

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    Baier, J.: Zur serologischen Diagnose der Listeriose. Z. ärztl. Fortbild.59, 1012–1019 (1965).Google Scholar
  2. [2]
    Bauer-Hack, K.: Serologische Untersuchungen zur Verbreitung der Listeriose. ZW. Bakt., I. Abt. Orig.186, 91–103 (1962).Google Scholar
  3. [3]
    Bock, W.: Versuch einer Auswertung der Listeria-monocytogenes Typ 1-Titer im Untersuchungsmaterial des Hygiene-Instituts Bonn/Rh. (1954–1958). Med. Diss., Bonn 1961.Google Scholar
  4. [4]
    Breuning, M., u.F. Fritzsche: Über die Häufigkeit der Listeriose bei Neugeborenen. Geburtsh. u. Frauenheilk.14, 1113–1124 (1954).Google Scholar
  5. [5]
    Dedie, K.: Beitrag zur Epizootologie der Listeriose. Arch. exp. Vet.-Med.9, 251–264 (1955).Google Scholar
  6. [6]
    Degen, R., u.Ch. Goldenbaum: Katamnestische Untersuchungen von 29 Kindern mit geheilter Neugeborenen-Listeriose. Dtsch. med. Wschr.90, 1898–1905 (1965).PubMedGoogle Scholar
  7. [7]
    Diemer, K., u.H. P. R. Seeliger: Zerebrale Listeriose beim Kleinkind. Dtsch. med. Wschr.87, 2584–2587 (1962).PubMedGoogle Scholar
  8. [8]
    Dijkstra, R. G.: Een studie over Listeriosis bij runderen. Vet.-Med. Diss., Utrecht 1965.Google Scholar
  9. [9]
    Ehrenhard, D.: Serologische Untersuchungen bei Haus- und Nutztieren insbesondere Rindern auf Agglutination mit Listeria infantiseptica. Med. Diss., Halle-Wittenberg 1954.Google Scholar
  10. [10]
    Eyer, H., H. P. R.Seeliger u. G.Linzenmeier: Die Listeriose. Ärztl. Prax.8, Nr. 5,1, 18–20; Nr. 6, 1–2 (1956).Google Scholar
  11. [11]
    Fechner, J., u.G. Train: Die Listeriose vom tierärztlichen Standpunkt aus geschen. Z. ges. Hyg.8, 721–724 (1962).Google Scholar
  12. [12]
    Fischer, M.: Listeriose-Häufung im Räume Bremen in den Jahren 1960 und 1961. Dtsch. med. Wschr.87, 2682–2684 (1962).PubMedGoogle Scholar
  13. [13]
    Flamm, H.: Die Pathogenese der Listeriose. InRoots, E., u. D.Strauch: Listeriosen. Zbl. Vet.-Med., Beiheft 1, 61–67 (1958).Google Scholar
  14. [14]
    - Diskussion zuHartwig, H.: Morphologische und kulturelle Eigenschaften von Listeria monocytogenes (L.m.). InRoots, E., u. D.Strauch: Listeriosen. Zbl. Vet.-Med., Beiheft 1, 16–17 (1958).Google Scholar
  15. [15]
    Gray, M. L.: Infections due to Listeria monocytogenes in wildlife. Transactions of the Twenty-Ninth North American Wildlife and Natural Resources Conference, March 9, 10 and 11, 1964.Google Scholar
  16. [16]
    Hein, H.: Über bakteriologische und tierexperimentelle Untersuchungen mit Listeria monocytogenes Pirie. Zbl. Bakt., I. Abt. Orig.159, 170–172 (1952/53).Google Scholar
  17. [17]
    Holle, G.: Die Listeriose des Menschen. Münch. med. Wschr.98, 1385–1390 (1956).Google Scholar
  18. [18]
    Lang, K.: Zur Listeriose beim Kleinkind. Mschr. Kinderheilk.108, 17–21 (1955).Google Scholar
  19. [19]
    —: Listeria-Infektion als mögliche Ursache früh erworbener Cerebralschäden. Z. Kinderheilk.76, 328–339 (1955).PubMedGoogle Scholar
  20. [20]
    Linsert, H.: Ein Beitrag zur Listeriose der Schafe. Mh. Vet.-Med.9, 445–449 (1954).Google Scholar
  21. [21]
    —: Beitrag zur serologischen Diagnose der Literiose. Berl. Münch. tierärztl. Wschr.69, 223–226 (1956).Google Scholar
  22. [22]
    Mannweiler, E.: Untersuchungen zur Serodiagnostik der Listeriose. Ärztl. Prax.8, Nr. 8, 1–2 (1956).Google Scholar
  23. [23]
    —, u.H. Lippelt: Untersuchungen zur Serodiagnostik der Listeriose. Schweiz. Z. allg. Path.19, 758–777 (1956).PubMedGoogle Scholar
  24. [24]
    Ortel, S.: Ergebnisse bakteriologischer, serologischer und epidemiologischer Untersuchungen zur Listeriose (1958–1965). Arch. Hyg. (Berl.)149, 707–714 (1965).Google Scholar
  25. [25]
    Osebold, J. W.: Distribution of agglutinating antibodies to Listeria monocytogenes among vertebrates. Nature (Lond.)207, 209–210 (1965).Google Scholar
  26. [26]
    Potel, J.: Zur Granulomatosis infantiseptica. Zbl. Bakt., I. Abt. Orig.158, 329–331 (1952).Google Scholar
  27. [27]
    —: Zur Epidemiologie der Listeriose der Neugeborenen (Granulomatosis infantiseptica). Dtsch. Gesundh.-Wes.9, 92–95 (1954).Google Scholar
  28. [28]
    - Wo stehen wir im Wissen über die Listeriose? Medizinische1956, 977–982.Google Scholar
  29. [29]
    - Die Listeriose beim Menschen. InRoots, E., u. D.Strauch: Listeriosen. Zbl. Vet.-Med., Beiheft 1, 70–80 (1958).Google Scholar
  30. [30]
    —: Zur Serologie und Immunbiologie der Listeriose. III. Mitteilung. Vergleichende Untersuchungen verschiedener serodiagnostischer Methoden. Zbl. Bakt., I. Abt. Orig.185, 204–214 (1962).Google Scholar
  31. [31]
    Sachse, H., u.J. Potel: Über Kreuzreaktionen zwischen Hämosensitinen aus Streptokokken und Listerien. Z. Immun.-Forsch.114, 472–484 (1957).Google Scholar
  32. [32]
    Schultze, K. W., u.C. van Marwyk: Zur Kenntnis der Listeriose in der Geburtshilfe. Dtsch. med. Wschr.87, 2533–2537 (1962).PubMedGoogle Scholar
  33. [33]
    Seeliger, H. P. R.: Die Widal- und Komplementbindungsreaktion bei Listeriose. Ärztl. Wschr.8, 438–439 (1953).Google Scholar
  34. [34]
    Seeliger, H. P. R.: Serologische Kreuzreaktionen zwischen Listeria monocytogenes und Enterokokken. Z. Hyg. Infekt.-Kr.141, 15–24 (1955).Google Scholar
  35. [35]
    —: Wie sind Listeria-Titer zu bewerten und in welchen Altersgruppen bzw. bei welchen klinischen Prozessen erscheinen serologische Untersuchungen auf Listeriose angebracht? Dtsch. med. Wschr.82, 487–488 (1957).Google Scholar
  36. [36]
    —: Listeriose. Beitr. Hyg. u. Epidemiol., 2. Aufl. Leipzig: Barth 1958.Google Scholar
  37. [37]
    - Die Serodiagnostik der Listeriose. InRoots, E., u. D.Strauch: Listeriosen. Zbl. Vet.-Med., Beiheft 1, 20–34 (1958).Google Scholar
  38. [38]
    —: Die ätiologische Diagnose der Listeriose. Zbl. Bakt., I. Abt. Orig.187, 267 bis 277 (1962).Google Scholar
  39. [39]
    —,J. Winkhaus-Schindl, L. Andries u.A. Viebahn: Die Isolierung von Listeria monocytogenes aus Stuhl-, Klärschlamm- und Erdproben. Path. et Microbiol. (Basel)28, 590–601 (1965).Google Scholar
  40. [40]
    Sichert, H., H. Mochmann u.P. F. Mahnke: Listerienuntersuchungen an Hausschweinen. Z. Immun.-Forsch.115, 177–184 (1958).Google Scholar
  41. [41]
    Trüb, C. L. P., W. Boese u.J. Posch: Ätiologisch-diagnostische Unter-suchungen und epidemiologische Erhebungen über das Vorkommen von Listeriose im niederrheinischen Gebiet des Landes Nordrhein-Westfalen. Arch. Hyg. (Berl.)147, 495–523 (1963).Google Scholar
  42. [42]
    Urbach, H., u.G. Schabinski: Zur Listeriose des Menschen. Z. Hyg. Infekt.-Kr.141, 239–248 (1955).Google Scholar
  43. [43]
    Wildführ, G.: Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Epidemiologie, Teil I. Leipzig: VEB G. Thieme 1959.Google Scholar
  44. [44]
    Winkhaus-Schindl, I., H. P. R. Seeliger u.L. Andries: Listeriose als gesicherte Ursache bei einigen Patientinnen mit habituellen Aborten. Geburtsh. u. Frauenheilk.25, 1028–1037 (1965).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1966

Authors and Affiliations

  • Dieter Sandow
    • 1
  1. 1.Institut für Medizinische Mikrobiologie und Epidemiologie der Karl-Marx-Universität LeipzigDeutschland

Personalised recommendations