Zeitschrift für Hygiene

, Volume 9, Issue 1, pp 395–478 | Cite as

Ueber Desinfection, Desinfectionsmittel und Desinfectionsmethoden

Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Litteratur-Verzeichniss

  1. 1a.
    R. Koch, Ueber Desinfection.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. 1881.Google Scholar
  2. 1b.
    R. Koch und G. Wolffhügel, Untersuchungen über die Desinfection mit heisser Luft.Ebenda. 1881.Google Scholar
  3. 1c.
    R.Koch, Gaffky und Löffler, Versuche über die Verwerthbarkeit heisser Wasserdämpfe zu Desinfectionszwecken.Ebenda. 1881.Google Scholar
  4. 2a.
    E. Pfuhl, Ueber die Desinfection der Typhus- und Choleraausleerungen mit Kalk.Diese Zeitschrift. 1889. Bd. VI.Google Scholar
  5. 2b.
    Derselbe, Ueber die Desinfection der Latrinen mit Kalk.Ebenda. 1889. Bd. VII.Google Scholar
  6. 3a.
    J. Geppert, Zur Lehre von den Antisepticis. Eine Experimentaluntersuchung.Berliner klinische Wochenschrift. 1889. Nr. 36.Google Scholar
  7. 3b.
    Derselbe, Ueber desinficirende Mittel und Methoden.Ebenda. 1890. Nr. 11.Google Scholar
  8. 4.
    A. Henle, Ueber Creolin und seine wirksamen Bestandtheile.Archiv für Hygiene. 1889. Bd. IX. S. 188–223.Google Scholar
  9. 5.
    v. Lingelsheim, Ueber die milzbrandfeindlichen Wirkungen von Säuren und Alkalien im Blutserum.Diese Zeitschrift. 1890. Bd. VIII.Google Scholar
  10. 6.
    H. Jäger, Untersuchungen über die Wirksamkeit verschiedener chemischer Desinfectionsmittel bei kurz dauernder Einwirkung auf Infectionsstoffe.Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. 1889.Google Scholar
  11. 7.
    Nocht, Ueber die Verwendung von Carbolseifenlösungen zu Desinfectionszwecken,Diese Zeitschrift. 1889. Bd. VII.Google Scholar
  12. 8.
    M. Schottelius, Vergleichende Untersuchungen über die desinficirende Wirkung einiger Theerproducte.Münchener medicin. Wochenschrift. 1890. Nr. 20.Google Scholar
  13. 9.
    S. Kitasato, Ueber das Verhalten der Typhus- und Cholerabacillen in säure- und alkalihaltigen Nährböden.Diese Zeitschrift. 1888. Bd. III.Google Scholar
  14. 10a.
    Behring, Beiträge zur Aetiologie des Milzbrandes. „Ueber asporogenen Milzbrand.”Diese Zeitschrift. 1889. Bd. VII. S. 173.Google Scholar
  15. 10b.
    Derselbe.Deutsche medicinische Wochenschrift. 1889. Nr. 43 (Tabelle).Google Scholar
  16. 11.
    J. Stilling,Anilinfarbstoffe als Antiseptica und ihre Anwendung für die Praxis. Strassburg 1890.Google Scholar
  17. 12a.
    Salkowski, Ueber die antiseptische Wirkung des Chloroformwassers.Deutsche medicinische Wochenschrift. 1888. Nr. 16.Google Scholar
  18. 12b.
    Derselbe, Zur Kenntniss der Wirkungen des Chloroforms. Virchow'sArchiv. 1889. Bd. CXV.Google Scholar
  19. 13.
    M. Kirchner, Untersuchungen über die Einwirkung des Chloroforms auf die Bacterien.Diese Zeitschrift. 1890. Bd. VIII.Google Scholar
  20. 14.
    Chamberland.Annales de l'Institut Pasteur. 1887. Aprilheft.Google Scholar
  21. 15.
    M. Cadéac et A. Meunier, Recherches expérimentelles sur l'action antiseptiques des essences.Annales de l'Institut Pasteur. 1889. p. 317–326.Google Scholar
  22. 16.
    Miller, Ueber die antiseptische Eigenschaft einiger Goldpräparate.Verhandlungen der deutschen odontologischen Gesellschaft. 1889. Bd. I. Hft. 2.Google Scholar
  23. 17.
    Bericht der Choleracommission des deutschen Reiches. 1873. Hft. 6. p. 319.Google Scholar
  24. 18.
    G. Wolffhügel, Ueber den Werth der schwefligen Säure als Desinfectionsmittel.Mittheilungen aus dem Kaiserl. Gesundheitsamte. 1881. Bd. I.Google Scholar
  25. 19.
    Schotte und Gärtner.Deutsche Vierteljahrsschrift für öffentl. Gesundheitspflege. 1880. XII.Google Scholar
  26. 20.
    Sternberg, Desinfection and Desinfectants.Preliminary report made by the comittee of desinfectants. 1887.Google Scholar
  27. 21.
    Franz Nissen, Ueber die desinficirende Eigenschaft des Chlorkalks.Diese Zeitschrift. 1890. Bd. VIII.Google Scholar
  28. 22.
    Otto Riedel, Versuche über desinficirende und autiseptische Eigenschaften des Jodtrichlorids, wie über dessen Giftigkeit.Arbeiten aus dem Kaiserl. Gesundheitsamt. 1887.Google Scholar
  29. 23.
    Carl Fränkel, Die desinficirenden Eigenschaften der Kresole; ein Beitrag zur Desinfectionsfrage.Diese Zeitschrift. 1889. Bd. VI.Google Scholar
  30. 24.
    Laplace.Deutsche medicinische Wochenschrift. 1887. Nr. 40.Google Scholar
  31. 25.
    Behring, Ueber Quecksilbersublimat in eiweisshaltigen Flüssigkeiten.Centralblatt für Bacteriologie und Parasitenkunde. 1888. Bd. I. Nr. 1.Google Scholar
  32. 26.
    Derselbe, Ueber den antiseptischen Werth des Creolins und Bemerkungen über die Giftwirkung antiseptischer Mittel.Deutsche militärärztl. Zeitschrift. 1888.Google Scholar
  33. 27.
    Fr. von Ackeren, Ein Fall von Creolinvergiftung beim Menschen. Aus der medicinischen Klinik des Hrn. Geheimrath Gerhardt.Berliner klin. Wochenschrift. 1889. Nr. 32.Google Scholar
  34. 28.
    Th. Weyl, Ueber Creolin.Diese Zeitschrift. 1889. Bd. VI.Google Scholar
  35. 29.
    Behring, Ueber den entwickelungshemmenden Werth des Auro-Kalium cyanatum (E. Merck) in eiweisshaltigen und in eiweissfreien Nährsubstraten.Ebenda. 1889. Bd. VI.Google Scholar
  36. 30.
    Derselbe, Der antiseptische Werth der Silberlösungen und Behandlung von Milzbrand mit Silberlösungen.Deutsche medicinische Wochenschrift. 1887. Nr. 37 und 38.Google Scholar
  37. 31.
    v. Fodor, Neuere Untersuchungen über die bacterientödtende Wirkung des Blutes und über Immunisation.Centralblatt für Bacteriologie. 1890. Nr. 24.Google Scholar
  38. 32.
    Behring, Ueber die Immunität von Ratten gegen Milzbrand.Centralblatt für klinische Medicin. 1888. Nr. 38.Google Scholar
  39. 33.
    Behring und F. Nissen, Ueber bacterieufeindliche Eigenschaften verschiedener Blutserumarten. Ein Beitrag zur ImmunitätsfrageDiese Zeitschrift. 1890. Bd. VIII.Google Scholar
  40. 34.
    Charrin et Roger, Action du sérum des animaux malades ou vaccinés sur les microbes pathogènes.Comptes rendus des séances de la société de biologie. 4. Nov. 1889.Google Scholar
  41. 35.
    Charrin, Evolution des microbes chez les animaux vaccinés.Ebenda. 26. April 1890.Google Scholar
  42. 36a.
    Roger, Contribution à l'étude de l'immunité acquise.Google Scholar
  43. 36b.
    Derselbe, Modifications du sérum à la suite de l'erysipèle.Extrait des comptes rendus des séances de la société de biologie. 25. Oktobre 1890.Google Scholar
  44. 37a.
    E. Stern, Ueber die Wirkung des menschlichen Blutes und anderer Körperflüssigkeiten auf pathogene Bacterien.Verhandlungen d. Congresses f. innere Medicin. 1890.Google Scholar
  45. 37b.
    Ausführliche Mittheilung:Zeitschrift für klinische Medicin. 1890. Bd. XVIII. Hft. 1 u. 2.Google Scholar
  46. 38.
    Malm, Sur la virulence de la bactéridie charbonneuse après passage chez le chien et chez le lapin vacciné.Annales de l'Institut Pasteur. 1890. Nr. 8.Google Scholar
  47. 39.
    Emmerich und di Mattei.Fortschritte der Medicin. 1888. Nr. 19.Google Scholar
  48. 40.
    Charrin, Sensibilite des animaux vaccinés aux produits solubles.Société de biologie. 10. Mai 1890.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1890

Authors and Affiliations

  • Behring
    • 1
  1. 1.Hygienischen Institut der Universität zu BerlinDeutschland

Personalised recommendations