Klinische Wochenschrift

, Volume 18, Issue 11, pp 383–386 | Cite as

Übermikroskopische Darstellung von Bakteriengeisseln

  • G. Piekarski
  • H. Ruska
Originalien

Zusammenfassung

Es wird erörtert, daß die Darstellung von ungefärbten Bakteriengeißeln im Hellfeld der Lichtmikroskope nicht und im Dunkelfeld nur unvollkommen möglich ist. Sodann wird an Hand von zahlreichen Aufnahmen gezeigt, daß man Bakteriengeißeln ohne jedes. Präparationsverfahren im Übermikroskop leicht darstellen kann. Man findet dabei, daß ihre Zahl und Länge offenbar vielfach größer ist, als es den bisherigen Vorstellungen entspricht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    B. v.Borries, E.Ruska u. H.Ruska, Klin. Wschr.1938, 921.Google Scholar
  2. 2.
    L. Marton, Bull. Acad. r. Belg. Cl. Sci.23, 672 (1937).Google Scholar
  3. 3.
    F. Krause, Naturwiss.25, 817 (1937).Google Scholar
  4. 4.
    F. Neumann, Zbl. Bakter. I Orig.109, 143 (1928).Google Scholar
  5. 5.
    Lehmann u.Neumann, Bakter. Diagnostik2 (1927).Google Scholar
  6. 6.
    E. Ruska, Z. Physik87, 580 (1934).Google Scholar
  7. 7.
    B. v.Borries u.E. Ruska, Wiss. Veröff. Siemens17, 99 (1938).Google Scholar
  8. 8.
    Boecker-Kauffmann, Bakt. Diagnostik. Berlin: Julius Springer 1931.Google Scholar
  9. 9.
    G. Piekarski, Zbl. Bakter. I Orig.142, 69 (1938).Google Scholar
  10. 10.
    G. Piekarski, Arch. Mikrobiol.8, 428 (1937).Google Scholar
  11. 11.
    A.Ehringhaus, Das Mikroskop. Berlin: B. G. Teubner.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer und J. F. Bergmann 1939

Authors and Affiliations

  • G. Piekarski
    • 1
  • H. Ruska
    • 1
  1. 1.Erbwissenschaftlichen Forschungsinstitut des Reichsgesundheitsamtes und der ersten Medizinischen Klinik der Charité und aus dem Laboratorium für Elektronenoptik der Siemens & Halske A.G.Berlin

Personalised recommendations