Advertisement

Zeitschrift für Hygiene und Infektionskrankheiten

, Volume 111, Issue 5, pp 569–571 | Cite as

Klinisch-experimentelle Untersuchungen über die Vaccinationsencephalitis

V. Über die Permeabilität der Meningen bei normalem Verlauf der Vaccination
  • A. Eckstein
Article

Zusammenfassung

Unsere Beobachtungen ergeben, daß bei keinem unserer Patienten eine erhöhte Permeabilität der Meningen zu beobachten war. Weder die Anzahl der Impfpusteln bzw. die Stärke der Impfreaktion, noch die Höhe der Körpertemperaturen waren maßgebend für die Permeabilitätsverhältnisse der Meningen. Da der Bromquotient in allen Fällen der Norm entsprach, so können wir weiterhin den Schluß ziehen, daß eine gesetzmäßige Steigerung der Permeabilität der Meningen im späteren Säuglingsalter nicht besteht. Weiteren Untersuchungen soll es vorbehalten bleiben, die Veränderungen der Permeabilität bei den nervösen Impfkomplikationen zu prüfen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Behnsen, Z. Zellforschg4, 515 (1927).CrossRefGoogle Scholar
  2. Feigel, Z. Kinderheilk.43, 585 (1927).Google Scholar
  3. Hauptmann, Dtsch. Z. Nervenheilk.89, 23 (1925).Google Scholar
  4. Stern, L., Schweiz. med. Wschr.53, 792 (1923).Google Scholar
  5. Vonkennel Arch. klin. Med.165, H. 3/4 (1929).Google Scholar
  6. Walter, Die Blut-Liquor-Schranke. Leipzig: Verlag Thieme 1929. (Daselbst ausführliche Literaturangabe.)Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1930

Authors and Affiliations

  • A. Eckstein
    • 1
  1. 1.Kinderklinik der Medizinischen Akademie in DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations