Advertisement

Über das Vorkommen von Paratyphus-B- und paratyphusähnlichen Stämmen in Organen frisch geschlachteter, gesunder Tiere

  • Herman Bermann
Article

Zusammenfassung

Bei 162 Proben von unmittelbar im Anschluß an die Schlachtung entnommenem Muskelfleisch, Organen und Kot völlig gesunder Tiere (Rinder, Schweine, Hammel und Pferde) ließen sich 6mal, also in 3,7%, Bacillen der Paratyphus-B-Gruppe nachweisen. Am häufigsten fanden sich die Bacillen in der Leber.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Conradi, H., Münch. med. Wochenschr. 1909, S. 1318.Google Scholar
  2. 2.
    Horn, A., Zeitschr. f. Infektionskrankh., parasitäre Krankh. u. Hyg. d. Haustiere8, 424. 1910.Google Scholar
  3. 3.
    Lütje, Dtsch. tierärztl. Wochenschr. 1926, S. 437 u. 454.Google Scholar
  4. 4.
    Schottmüller, H. undE. Fränkel, Münch. med. Wochenschr. 1925, S. 2150.Google Scholar
  5. 5.
    Uhlenhuth undSeiffert, Dtsch. med. Wochenschr. 1925, S. 649ff., vgl. Zentralbl. f. Bakteriol, Parasitenk. u. Infektionskrankh. Ab. 1, Orig. (Beilage)97, 219. 1926.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1927

Authors and Affiliations

  • Herman Bermann
    • 1
  1. 1.Institut für Hygiene und Bakteriologie in GelsenkirchenGelsenkirchenDeutschland

Personalised recommendations