Die Einwirkung keimtötender Stoffe auf Tuberkelbacillen des Typus humanus und bovinus

I. Mitteilung
  • E. Hailer
Article

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

References

  1. 1.
    Von bisherigen Untersuchungen über die Abtötung von Tuberkelbacillen durch chemische Mittel sind namentlich zu nennen:Yersin, Ann. Inst. Pasteur2, 60 (1888) —Vallin, Rev. d'Hyg.1883, 89 —Uhlenhuth undHailer, Z. Hyg.98, 515 (1922) —Blumenberg undMöhrke, Ebenda104, 186 (1925). Die entwicklungshemmende Wirkung gegenüber Tuberkelbacillen in Kulturen wurde namentliche festgestellt vonVillemin, Thèse de Paris1888de Witt undSherman, J. inf. Dis.15, 245 (1914) —Feldt, Münch. med. Wschr.1914, 1455 —Schöbl., Philippine J. of Science24, 443 (1924) und25, 135 (1924) —Karwacki undBiernacki, Ann. Inst. Pasteur39, 476 (1925) —Sweany undWasick, Amer. Rev. Tbc.12, 316 (1925). — Bei Besprechung der einzelnen Mittel wird auf die frühere Literatur Bezug genommen.Google Scholar
  2. 1.
    Vgl.Uhlenhuth undHailer, Z. Hyg.98, 515 (1922).Google Scholar
  3. 1.
    Tb. besagt, daß das Tier bei der Sektion tuberkulös infizierte Drüsen und Tuberkulose innerer Organe zeigte. Ist bei Tieren die Infektion auf die Drüsen beschränkt geblieben, während früher gleichzeitig eingegangene bzw. getötete Tiere dieser gleichen Reihe eine allgemeine Tuberkulose zeigten, so ist dies mit abgeschwächte Tb. bezeichnet. o. B. bedeutet, daß die Tiere keine tuberkulöse Veränderungen bei der Sektion zeigten.Google Scholar
  4. 1.
    Der Gehalt von Lösungen oder Verdünnungen flüssiger organischer Verbindungen ist in Volumprozent angegeben, d. h. 100 Raumteile der Lösung enthalten z. B. hier 90 Gewichtsteile Methylalkohol.Google Scholar
  5. 1.
    M. Kirchner, Z. Hyg.8, 465 (1890).CrossRefGoogle Scholar
  6. 1.
    Wirgin, Z. Hyg.46, 149 (1904).Google Scholar
  7. 2.
    Christiansen, Z. physiol. Chem.102, 275 (1918).Google Scholar
  8. 3.
    Levy undKrencker [Hyg. Rdsch.18, 323 (1908)] fanden Tuberkelbacillen vom Typus humanus und bovinus durch 80 proz. Glycerinlösung in 49 stunden abgetötet.Google Scholar
  9. 1.
    Bofinger, Arb. ksl. Gesdh.amt20, 114 (1903).Google Scholar
  10. 2.
    Uhlenhuth undHailer, Arch. f. Hyg.93, 343 (1923). —Hailer, Arb. Reichsgesdh.amt57, 703 (1926).Google Scholar
  11. 1.
    Hailer, Zbl. Bakter. I Orig.89, Beiheft, S. 11.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1929

Authors and Affiliations

  • E. Hailer
    • 1
  1. 1.Bakteriologischen Abteilung des Reichsgesundheitsamtes in Berlin-DahlemBerlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations