Phenolut, eine kolloidale Kresollösung, im Desinfektionsversuch

  • W. Schürmann
Article
  • 24 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Das Phenolut, eine kolloidale Kresoll\:osung mit einem Gehalt von 40 Proz. Rohkresol, hergestellt von der Firma Elkan Erben in Charlottenburg, zeigt sich im Desinfektionsversuche als brauchbares Desinfektionsmittel. Es kann als ein Vorzug des neuen Pr\:aparates bezeichnet werden, da\sB es um 10 Proz. weniger von dem giftigen Kresol bestandteil enth\:alt als das Kresol und der Liquor cresoli saponatus. Es gibt bis zu 4 Proz. mit Wasser klare L\:osungen.

     
  2. 2.

    Es wirkt auf Reinkulturen von Typhusbazillen und Ruhrbazillen in 10 Minuten sicher abt\:otend.

     
  3. 3.

    F\:ur die Desinfektion von W\:asche, die mit Krankheitserregern (Typhus, Paratyphus B- und Ruhrbazillen) beschmutzt ist, empfehle ich eine 2 proz. L\:osung bei einer Einwirkungsdauer von mindestens 2 Studen.

     
  4. 4.

    F\:ur die Desinfektion d\:unnfl\:ussiger St\:uhle k\:ame ebenfalls eine wenigstens 2 st\:undige Einwirkung einer 2 proz. Phenolutl\:osung in Frage.

    Für die Desinfektion geformter Stühle bei infektiösen Krankheiten würde dagegen eine 10 proz. Phenolutlösung notwendig werden; auch müßte die Einwirkungsdauer über 2 Stunden hinaus verlängert werden.

     
  5. 5.

    F\:ur sporenhaltiges Material (gepr\:uft wurden Milzbrandsporen) eignet es sich ebensowenig wie das Lysol.

    Ich kann auf Grund meiner Versuche das Phenolut als einen vollwertigen Ersatz des Lysols für praktische Zwecke durchaus empfehlen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Sarason,Pharmaxeutische Zeitung. 1916, Nr. 100.Google Scholar
  2. 2.
    Fiedler,Inaugural-Dissertation. Leipzig 1917.Google Scholar
  3. 3.
    Derselbe, Fiedler,Deutsch. med. Wochenschr. 1897. Nr. 11.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1917

Authors and Affiliations

  • W. Schürmann
    • 1
  1. 1.Hygienischen Institut der Universität HalleHalleDeutschland

Personalised recommendations