Die bisher mit der Fleckfieberschutzimpfung gemachten Erfahrungen

  • B. Möllers
  • G. Wolff
Article
  • 15 Downloads

Zusammenfassung

  1. 1.

    Die Schutzimpfung gegen Fleckfieber mit dem Formalinimpfstoff ist ebenso gefahrlos wie die Typhus- und Choleraimpfung.

     
  2. 2.

    Die Fleckfieberschutzimpfung gewährt keinen absoluten Schutz gegen jede Infektion, scheint hingegen die Erkrankungszahl und besonders die Sterblichkeitsziffer herabzusetzen.

     
  3. 3.

    Es ist in einigen Fällen möglich gewesen, Meerschweinchen durch Vorbehandlung mit Fleckfieberimpfstoff gegen eine nachfolgende Infektion mit virulentem Fleckfieberblut zu schützen; weitere Versuche sind im Gange.

     
  4. 4.

    Von über 650 vorschriftsmäßig Schutzgeimpften sind 6 Personen vor Ablauf von3 Monaten, 5 Personen nach Ablauf von 3 bis 8 Monaten nach Abschluß der Impfung erkrankt. Von den Erkrankten ist eine Person gestorben, die übrigen sind genesen.

     
  5. 5.

    Es empfiehlt sich, die Schutzimpfung nach 3 Monaten zu weiderholen, da auch nach dem Ausfall der Tierversuche der Impfschutz nach dieser Zeit nachzulassen scheint.

     
  6. 6.

    Die bisher beim Fleckfieber bewährten Bekämpfungsmaßnahmen, insbesondere der Kampf gegen die Kleiderläuse, welche die Krankheit übertragen, dürfen bei Schutzgeimpften nicht vernachlässigt werden.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Münchener med. Wochenschrft. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  2. 2.
    Zentralbl. für allgem. Pathol. und pathol Anatomie. Bd. XXVII. Beiheft.Google Scholar
  3. 3.
    Diese Zeitschrift. Bd. LXXXII. 1916.Google Scholar
  4. 1.
    Med. Klinik. 1917. Nr. 11.Google Scholar
  5. 1.
    Nach da Rocha Lima,Med. Klinik. 1917. Nr. 43.Google Scholar
  6. 2.
    Bull. Soc. Path. Ex. 1916. p. 311.Google Scholar
  7. 3.
    Med. Klinik. 1917. Nr. 43.Google Scholar
  8. 1.
    Journ. of Inf. Dis. 1912. Bd. XI. S. 402.Google Scholar
  9. 1.
    B. Möllers,Zentralblatt für Bakteriologie. 1918. Bd. LXXXI. H. 4/5.Google Scholar
  10. 1.
    Nicolle zitiert nach Kolle-Hetsch:Experimentelle Bakteriologie. 1917.Google Scholar
  11. 2.
    Otto,Med. Klinik. 1916. Nr. 44. — Dietrich,Deutsche med. Wochenschrift. 1916. Nr. 51.Google Scholar
  12. 3.
    da Rocha-Lima,Berliner klin. Wochenschrift. 1916. Nr. 21;Zentralbl. f. allgem. Path. 1916. Bd. XXVII;Münchener med. Wochenschrift. 1916. Nr. 39.Google Scholar
  13. 4.
    Baehr, Plotz, Olitzky,Die Ätiologie des Fleckfiebers. 1917 (hier auch ausführliche Literaturangabe).Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Veit & Comp. 1919

Authors and Affiliations

  • B. Möllers
  • G. Wolff
    • 1
  1. 1.Felde

Personalised recommendations