Advertisement

Über die Erzeugung geweblicher Überempfindlichkeit nach wiederholter Einspritzung arteigenen Blutes bei Meerschweinchen

  • Heinrich Geißendörfer
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Zur Prüfung der Frage, ob die Artfremdheit eines Antigens zu den unentbehrlichen Bestandteilen einer geweblichen Überempfindlichkeitsreaktion gehört, wurden Meerschweinchen in verschiedenen Versuchsreihen a) unter die Haut oder b) in die Bauchhöhle zweimal im Abstand von 21 Tagen entweder mit ihrem eigenen (Eigenbluttiere) oder mit dem Blut eines Spendermeerschweinchens (Spenderbluttiere) gespritzt.

     
  2. 2.

    Dabei zeigt sich folgendes: Die erste Blutgabe unter die Haut wird bei den Eigenbluttieren völlig reaktionslos, bei den Spenderbluttieren mit nur geringen lymphocytären und monocytären Reaktionen aufgesaugt. Die zweite Blutgabe nach 21 Tagen ruft bei beiden Gattungen eine sehr deutliche, von der mit artfremdem Serum erzeugten hyperergischen Reaktion nur gradmäßig, aber nicht grundsätzlich unterschiedene Reaktion hervor. Bei den Bauchhöhlentieren werden hinsichtlich der Aufsaugungszeit und den Veränderungen in Milz, Leber und Bauchlymphknoten gleichsinnige Ergebnisse erzielt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Büngeler u.A. Wald: Die Bedeutung derKupfferschen Sternzellen bei der Entzündung. Virchows Arch.270 (1928).Google Scholar
  2. Borghi: Über die Folgen der Injektionen von arteigenen und artfremden Leukocyten. Krkh.forschg8, H. 4 (1930).Finkeldey: Die morphologischen Kennzeichen sensibilisierten Gewebes. Krkh.-forschg8, H. 4 (1930).Google Scholar
  3. Gerlach: Studien über die hyperergische Entzündung. Virchows Arch.247 (1923).Google Scholar
  4. Gerlach: Reticuloendothel und Leukocyten. Virchows Arch.270 (1928).Google Scholar
  5. Klinge: Untersuchungen über die Beeinflußbarkeit der lokalen Serumüberempfindlichkeit der Eingriffe am aktiven Mesenchym. Krkh.forschg5 (1927).Google Scholar
  6. Letterer: Versuche über Umstimmung der Gewebsreaktion nach wiederholter Injektion von arteigenem Eiweiß. Verh. dtsch. path. Ges.1931.Google Scholar
  7. Löb, L.: Autotransplantation of Thyroids in guinea pigs. Amer. J. Path.2, Nr 2 (1926). Auto- and Homoiotransplantation of Thyroids in Rats. Amer. J. Path.2, Nr 4. On the Reaction of Tissues towards Synogenesio-, Homoio- and Heterotoxins and on the Power of Tissues to discern between different Degrees of Family Relations. Amer. Naturalist54, Nr. 630.Google Scholar
  8. Nathan u.Grundmann: Experimentell erzeugte Überempfindlichkeit der menschlichen Haut gegenüber arteigenem Serum. Klin. Wschr.10, Nr 47 (1931).Google Scholar
  9. Rössle: Über die Merkmale der Entzündung im allergischen Organismus. Verh. dtsch. path. Ges.1914.Google Scholar
  10. Rössle: Referat über die Entzündung. Verh. dtsch. path. Ges.1923.Google Scholar
  11. Tezner u.Reiter: Überempfindlickeitserscheinungen nach Injektion arteigenen Serums. Z. exper. Med.1930.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1932

Authors and Affiliations

  • Heinrich Geißendörfer
    • 1
    • 2
  1. 1.Pathologischen Institut der Universität WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.Institut für physiologische Chemie LeipzigLeipzigDeutschland

Personalised recommendations