Fortschritte der Kieferorthopädie

, Volume 18, Issue 3, pp 262–268 | Cite as

Follikularzysten an retinierten Eckzähnen und ihre Bedeutung für die Kieferorthopädie

  • Ursula Baerlecken
Originalarbeiten

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Euler, H., Die Anomalien, Fehlbildungen und Verstümmelungen der menschlichen Zähne. Lehmanns Zahnärztliche Lehrbücher5, 112 (1939).Google Scholar
  2. Gerke, J., Dtsch. zahnärztl. Zschr.6, 169 (1947).Google Scholar
  3. Ders., Zahnärztl. Welt15, 209 (1947).Google Scholar
  4. Häupl, K., Grundriß der Histo-Pathologie des Zahnes und seines Stützapparates. Leipzig 1940.Google Scholar
  5. Ders. Häupl, K., Lehrbuch der Zahneilkunde, Bd. 1, 2. Aufl. Wien 1953.Google Scholar
  6. Krenzien, J., Die röntgenologische Zahnkeimprüfung. Zahn-, Mund-und Kieferheilkunde in Vorträgen, H. 9. München 1952.Google Scholar
  7. Noltemeier, H., Störungen des Zahndruchbruchs. Zahn-, Mund-und Kieferheilkunde in Vorträgen, H. 9. München 1952.Google Scholar
  8. Schwarz, A. M., Die Entfaltung des bleibenden Zahnbogens. Lehrgang der Gebißregelung, Bd. 1. Wien 1951.Google Scholar
  9. Ders., Fortschr. Kieferorthop.15, 119 (1954).PubMedGoogle Scholar
  10. Trauner, R., Die Entfernung retinierter Zähne. Aus: Pichler und Trauner, Mund- und Kieferchirurgie. Wien 1948.Google Scholar

Copyright information

© Johann Ambrosius Barth 1957

Authors and Affiliations

  • Ursula Baerlecken
    • 1
  1. 1.kieferorthopädischen Abteilung der Westdeutschen Kieferklinik der Medizinischen Akademie DüsseldorfDüsseldorf

Personalised recommendations