Fortschritte der Kieferorthopädie

, Volume 51, Issue 1, pp 49–56 | Cite as

Funktionsabhängige Morphogenese des Gesichtsschädels

  • B. Kummer
Theoretische Abhandlung
  • 30 Downloads

Zusammenfassung

Das Wachstum des Gesichtsschädels wird mit der Methode der Koordinatentransformation differenziert beschrieben und unter der Annahme verschiedener Wachstumsgradienten im Computermodell simuliert. Das Gesetz der funktionellen Anpassung des Knochens, dessen Gültigkeit für das postkraniale Skelett erwiesen ist, wird auf die Wachstumsveränderungen des Schädels übertragen. Die mechanische Beanspruchung des Gesichtsschädels beruht im wesentlichen auf der Kaufunktion. Wegen der komplizierten Architektur des Gesichtsskeletts ist der Kraftfluß allerdings nicht mit genügender Präzision zu ermitteln, um daraus detaillierte Prognosen für das Knochenwachstum abzuleiten. Demgegenüber können Stellungsänderungen einzelner Zähne bei genauer Kenntnis ihrer mechanischen Beanspruchung durch Umbauvorgänge am Alveolarknochen erklärt werden.

Summary

The growth pattern of the facial skull is described by the method of coordinate transformation and simulated in a computer model under the presumption of different growth gradients. The law of functional adaptation of the bone, as it has been proved for the postcranial skeleton, has been applied to the skull. The mechanical stress of the facial skull results from the masticatory function. Due to the complex architecture of the facial skeleton, the stress pattern cannot be determined with sufficient accuracy, needed for a detailed prediction of the growth processes. However, the exact knowledge of the mechanical stresses of single teeth allows the explanation of their positional changes by remodeling processes on the alveolar wall.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Barth, M.: Über die funktionelle Struktur des Oberkiefers bei Neuweltaffen. Anat. Hefte 56 (1919), 171–242.Google Scholar
  2. 2.
    Benninghoff, A.: Über die Anpassung der Knochenkompakta an veränderte Beanspruchungen. Anat. Anz. 63 (1927), 289–299.Google Scholar
  3. 3.
    Bluntschli, H.: Zur Phylogenie des Gebisses der Primaten mit Ausblick auf das der Säuger überhaupt. Vjschr. naturf. Ges. Zürich 56 (1911), 351–392.Google Scholar
  4. 4.
    Bluntschli, H.: Rückwirkungen des Kieferapparates auf den Gesamtschädel. Z. zahnärztl. Orthop. 3 (1926), 1–24.Google Scholar
  5. 5.
    D'Arcy Thompson: On growth and form University Press, Cambridge 1917.Google Scholar
  6. 6.
    Endo, B.: Experimental studies on the mechanical significance of the form of the human facial skeleton. J. Fac. Sci. Tokyo Univ., Sect. V, Vol. III, Part 1 (1966), 5–106.Google Scholar
  7. 7.
    Görke, O.: Beitrag zur funktionellen Gestaltung des Schädels bei Anthropomorphen und Menschen durch Untersuchung mit Röntgenstrahlen. Arch. Anthrop. NF 1 (1904), 91–108.Google Scholar
  8. 8.
    Kubein-Meesenburg, D.: Die kraniale Grenzfunktion des stomatognathen Systems des Menschen. Zielvorstellungen für okklusale Eingriffe unter besonderer Berücksichtigung der kieferorthopädischen Therapie. Habil.-Schr., Göttingen 1981.Google Scholar
  9. 9.
    Küppers, K.: Analyse der funktionellen Gestalt des Unterkiefers. Bd. 6. Ergebn. Anat. Entw.-Gesch. 44 (1971).Google Scholar
  10. 10.
    Kummer, B.: Untersuchungen über eine morphologische Reihe in der Phylogenie des Menschenschädels. Homo 3 (1952), 109–116.Google Scholar
  11. 11.
    Kummer, B.: Mechanische Beanspruchung und funktionelle Anpassung des Knochens. Verh. Anat. Ges. 72 (1978), 21–46.PubMedGoogle Scholar
  12. 12.
    Kummer, B.: Form und Funktion. In: Orthopädie in Klinik und Praxis, 2. neubearb. Aufl. Bd. I. Allgemeine Orthopädie, Thieme Stuttgart 1980.Google Scholar
  13. 13.
    Kummer, B.: the so-called Wolff's law and the adaptation of bone to microgravity. ESA SP-203 (1984), 29–34.Google Scholar
  14. 14.
    Kummer, B.: Die funktionelle Anpassung des Bewegungsapparates in der Phylogenese der Wirbeltiere. Verh. Dtsch. Zool. Ges. 78 (1985) 23–44.Google Scholar
  15. 15.
    Kummer, B.: Anatomie und Biomechanik des Unterkiefers. Fortschr. Kieferorthop. 46 (1985), 335–342.PubMedGoogle Scholar
  16. 16.
    Kummer, B., K. Lohscheidt: Mathematisches Modell des Längenwachstums der Röhrenknochen. Anat. Anz. 158 (1985), 377–393.PubMedGoogle Scholar
  17. 17.
    Lohscheidt, K.: Mathematisches Modell eines Knochenbälkchens zur Analyse der Pauwelsschen Hypothese von der funktionellen Anpassung des Knochens. Inaug.-Diss., Köln 1987.Google Scholar
  18. 18.
    Matthies, V.: Die Belastung des Jochbogens von Rattus norvegicus und Homo sapiens recens unter den Gesichtspunkten der funktionellen Knochenanpassung. Inaug.-Diss., Köln 1987.Google Scholar
  19. 19.
    Molitor, J.: Untersuchungen über die Beanspruchung des Kiefergelenkes. Z. Anat. Entw.-Gesch. 128 (1969), 109–140.Google Scholar
  20. 20.
    Motsch, A.: Kaufunktion und Kiefergelenk. Dtsch. zahnärztl. Z. 23 (1966), 819–823.Google Scholar
  21. 21.
    Pauwels, F.: Der Einfluß mechanischer Reize auf die Differenzierung der Stützgewebe. Z. Anat. Entw.-Gesch. 121 (1960), 478–515.Google Scholar
  22. 22.
    Pauwels, F.: Gesammelte Abhandlungen zur funktionellen Anatomie des Bewegungsapparats. Springer, Berlin-Heidelberg 1965.Google Scholar
  23. 23.
    Pauwels, F.: Atlas zur Biomechanik der gesunden und kranken Hüfte. Springer, Berlin-Heidelberg-New York 1973.Google Scholar
  24. 24.
    Pickardt, O.: Vergleichend anatomische Untersuchungen über die Struktur der Substantia compacta des Schädels nach der Spaltlinienmethode. Med. Diss., Freiburg 1930.Google Scholar
  25. 25.
    Richter, W.: Der Obergesichtsschädel des Menschen als Gebißturm — ein statisches Kunstwerk. Dtsch. Mschr. Zahnheilk. 38 (1920), 49–69.Google Scholar
  26. 26.
    Roux, W.: Gesammelte Abhandlungen über die Entwicklungsmechanik der Organismen. Bd. I und II. Engelmann, Leipzig 1895.Google Scholar
  27. 27.
    Tappen, N.: A functional analysis of the human facial skeleton with split line technique. Amer. J. Physiol. Anthrop. 2 (1953), 503–533.Google Scholar
  28. 28.
    Tappen, N.: A comparative functional analysis of primate skulls with split line technique. Hum. Biol. 26 (1954), 210–238.PubMedGoogle Scholar
  29. 29.
    Walkhoff, O.: Der Unterkiefer der Anthropomorphen und des Menschen in seiner funktionellen Gestalt. In: Selenka, E. (Hrsg.). Studien über die Entwicklung des Schädelbaues der Anthropomorphen. Kreidel Wiesbaden 1902.Google Scholar
  30. 30.
    Wetzel, G.: Studien zur Schädelstatik. Verh. anat. Ges. 31 (1922), 216–226.Google Scholar
  31. 31.
    Wetzel, G.: Lehrbuch der Anatomie für Zahnärzte. Fischer, Leipzig 1951.Google Scholar
  32. 32.
    Wolff, J.: Das Gesetz der Transformation des Knochens. Hirschwald, Berlin 1892.Google Scholar
  33. 33.
    Zschokke, E.: Weitere Untersuchungen über das Verhältnis von Knochenbildung zu Statik und Mechanik des Vertebratenskelettes. Orell Füssli Zürich 1892.Google Scholar

Copyright information

© Urban & Vogel 1990

Authors and Affiliations

  • B. Kummer
    • 1
  1. 1.Anatomisches Institut der Universität zu KölnKöln 41

Personalised recommendations