Lösungswärmen von Proben aus verstrecktem nachchloriertem Polyvinylchlorid

  • F. H. Müller
  • J. Stölting
Originalarbeiten Polymere

Zusammenfassung

Messungen der vollständigen Energiebilanz, Verformungsarbeit und des auftretenden Wärmeeffekts im Verstreckungskalorimeter sowie Messungen der Differenz der Lösungswärmen von verstreckter und unverstreckter Probe ergeben für nachchloriertes Polyvinylchlorid im Gegensatz zu der theoretischen Erwartung nicht den gleichen Wert wie die Änderung der Inneren Energie. Das kann nur darin begründet, sein, daß im Anschluß an eine Deformation noch Umlagerungen in dem Material ablaufen, die dahin wirken, daß der eingearbeitete höhere Gehalt an Innerer Energie wieder abgebaut wird. Dieser Abbau ist um so größer, je länger die Lagerungszeit, und um so rascher, je höher die Verstrecktemperatur.

Literatur

  1. 1).
    Müller, F. H. undAd. Engelter, Kolloid-Z.157, 89 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2).
    Müller, F. H. undAd. Engelter, Rheol. Acta1, 39 (1958).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3).
    Müller, F. H. undAd. Engelter, Kolloid-Z.171, 152 (1960).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4).
    Müller, F. H. undAd. Engelter Sitzungsbericht d. Gesellschaft zur Beförderung der Naturwissenschaften (Marburg 1962), Festschrift „100 Jahre Farbwerke Hoechst”.Google Scholar
  5. 5).
    Stölting, J., Diplom-Arbeit, Marburg 1964.Google Scholar
  6. 6).
    Stölting, J., Dissertation, Marburg 1968, Kolloid-Z. u. Z. Polymere238, 459 (1970) (Teil I),240, 792 (1970) (Teil II).Google Scholar
  7. 7).
    Müller, F. H., in:Eirich, Rheology Band 5, Kap. 8, S. 417 (New York 1969).Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag 1970

Authors and Affiliations

  • F. H. Müller
    • 1
  • J. Stölting
    • 1
  1. 1.Institut für PolymereMarburg/Lahn

Personalised recommendations