Advertisement

Tierexperimentelle Untersuchungen zu einer intermittierenden Chemotherapie und-prophylaxe der Tuberkulose

VI. Mitteilung Die Infektionsimmunität von Meerschweinchen bei einer prophylaktisch mit INH behandelten Tuberkulose
  • K. Bartmann
  • J. Villnow
  • Ch. Schwarz
Article

Zusammenfassung

Es wurde untersucht, ob während der prophylaktischen Behandlung einer tuberkulösen Infektion von Meerschweinchen mit INH eine Infektionsimmunität eintritt, und inwieweit sie von Infektionsdosis und Behandlungsform abhängt. Die Immunität wurde am Schutz gegen eine schwache Superinfektion mit einem hochvirulenten Stamm gemessen.

Es ergab sich, daß nach der viermonatigen Behandlung einer massiven Infektion mit zweimal wöchentlich 10 mg/kg INH subcutan jeden 3. bzw. 4 Tag eine Immunität nachweisbar war, die während der Therapie entstanden sein mußte und in ihrer Schutzwirkung einer kräftigen BCG-Impfung etwas nachstand. Wurde die gleiche virulente Erstinfektion sechsmal wöchentlich mit 10 mg/kg INH behandelt, entwickelte sich eine geringere immunität, die derjenigen entsprach, die eine progrediente unbehandelte Minimalinfektion verlieh. Bei einer Infektion mit kleinsten Bakterienmengen interferierte die INH-Prophylaxe (zweimal wöchentlich jeden 3. bzw. 4. Tag 10 mg/kg) so häufig und so stark mit den immunisatorischen Vorgängen, daß nur ein Teil der Tiere sich als immun erwies, und dieser schlechter geschützt war als durch eine progrediente Minimalinfektion. Vor allem die immunen Tiere dieser Gruppe blieben nach Therapieende ohne tuberkulösen Befund im Bereich der Primärinfektion, was dafür spricht, daß unter den gewählten Versuchsbedingungen das Ausbleiben einer manifesten Tuberkulose nach INH-Prophylaxe durch das Zusammenwirken von Chemotherapie und Immunität bedingt ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bartmann, K., J. Villnow u.Ch. Schwarz: I. Mitt. Beitr. Klin. Tbk.115, 79–86 (1955).Google Scholar
  2. ———: II. Mitt. Beitr. Klin. Tbk.115, 269–275 (1956).Google Scholar
  3. ———: III. Mitt. Beitr. Klin. Tbk.116, 471–478 (1957).Google Scholar
  4. ———: IV. Mitt. Beitr. Klin. Tbk.117, 344–349 (1957).Google Scholar
  5. Bloch, H.: In Experimental Tuberculosis, S. 245. London 1955.Google Scholar
  6. Bloch, H., andW. Segal: Amer. Rev. Tbc.71, 228–248 (1955).Google Scholar
  7. Bretey, J., etG. Canetti: Ann. Inst. Pasteur92, 441–450 (1957).Google Scholar
  8. Debré, R., etH. Bonnet: C. r. Soc. Biol. Paris87, 449–451 (1922).Google Scholar
  9. Dubos, R. J., andC. H. Pierce: Amer. Rev. Tbc.74, 699–717 (1956).Google Scholar
  10. Dubos, R. J., C. H. Pierce andW. B. Schaefer: J. of Exper. Med.97, 287–320 (1953).Google Scholar
  11. Dubos, R. J., andW. B. Schaefer: Amer. Rev. Tbc.74, 541–551 (1956).Google Scholar
  12. Ferebee, S. H., andC. E. Palmer: Amer. Rev. Tbc.73, 1–18 (1956).Google Scholar
  13. Grüner, O., u.F. Hamburger: Beitr. Klin. Tbk.17, 1–37 (1910).CrossRefGoogle Scholar
  14. Hirsch, J.: Naturwiss.40, 490–491 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  15. Jankov, M.: Revue de la Tbc.21, 303–314 (1957).Google Scholar
  16. Jespersen, A.: Acta path. scand. (Københ.)38, 203–210 (1956).Google Scholar
  17. Lange, B.: Z. Immun.forsch.66, 367 bis 376 (1930).Google Scholar
  18. Lange, B., u.B. Brunzema: Z. Hyg.111, 354–371 (1930).Google Scholar
  19. McCune, R. M., andR. Tompsett: J. of Exper. Med.104, 737–762 (1956).CrossRefGoogle Scholar
  20. Palmer, C. E., S. H. Ferebee andL. Hopwood: Amer. Rev. Tbc.74, 917–939 (1956).Google Scholar
  21. Robson, J. M., andK. A. Didcock: Brit. J. Pharmacol. a. Chemother.11, 190–197 (1956).Google Scholar
  22. Selter, H.: Z. Immun.forsch.66, 351–366, 377–380 (1930).Google Scholar
  23. Sher, B. C., andZ. G. Czaja: Trans. Illinois Acad. Sci.48, 92–96 (1956).Google Scholar
  24. Sher, B. C., Z. G. Czaja, Q. Takimura andH. Popper: Amer. Rev. Tbc.75, 295–302 (1957).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1958

Authors and Affiliations

  • K. Bartmann
    • 1
  • J. Villnow
    • 1
  • Ch. Schwarz
    • 1
  1. 1.Bakteriologischen Abteilung des Landes-Tuberkulose-Krankenhauses HeckeshornBerlin-Wannsee

Personalised recommendations