Branchiogene Cyste und Tuberkulose — ein seltener Kombinationsfall

  • Ilse Braun-Wotke
Article

Zusammenfassung

Es wird über einen Fall berichtet, bei dem es zur Ablagerung von tuberkulösem Granulationsgewebe in einer branchiogenen Cyste kam. Die Tuberkulose in der Cyste wird als hämatogen gesetzte Metastase bei produktiver beidseitiger Oberlappentuberkulose und Lymphangitis reticularis beider Lungenflügel aufgefaßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Baumgartner: Zentralorg. Chir., 1933, 65, 626.Google Scholar
  2. Garré u.Kleinschmidt: Zit. nachHasche-Klünder. Münch. med. Wschr.1951, 1829, u. 1897.Google Scholar
  3. Hasche-Klünder: Münch. med. Wschr.,1951, 1829, u. 1897.Google Scholar
  4. Lang: Arch. Klin. Chir.,1938, 185, 527.Google Scholar
  5. Nylander: Zbl. Chir.1938, 65, 1095.Google Scholar
  6. Stermensky: Zbl. HNO.,1954, 48, 299.Google Scholar
  7. Zischka: Wien. klin. Wschr.1954, 66, 138.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1956

Authors and Affiliations

  • Ilse Braun-Wotke
    • 1
  1. 1.Abteilung für tuberkulöse Erkrankungen des Krankenhauses der Stadt Wien-LainzWien-Lainz

Personalised recommendations