Zeitschrift für Hygiene und Infektionskrankheiten

, Volume 140, Issue 3, pp 294–323 | Cite as

Die hygienische Beurteilung der Wasserbeschaffenheit von Sommerbädern

  • Kurt Haack
  • Hans Heger
Article

Zusammenfassung

Unter Mitteilung von Untersuchungsergebnissen für Wässer aus Flu\bädern, aus Bädern an Seen oder Teichen und aus künstlich hergestellten Badebecken wird dargelegt, da\ „Grenzwerte“ oder „Formeln“ für die hygienische Beurteilung der Wasserbeschaffenheit nicht festgelegt werden können, sondern die Ergebnisse physikalischer, chemischer, bakteriologischer und biologischer Untersuchungen im Zusammenhang und in ihrer Bezogenheit sowie unter Berücksichtigung der örtlichen Umstände gewertet werden müssen. Hierbei anzuwendende Gesichtspunkte werden aufgezeigt.

Ursachen, die für eine hygienisch unbefriedigende Beschaffenheit des Wassers von Sommerbädern verantwortlich zu machen sind, und ebenfalls solche, die sich für Betrieb und Wasserbeschaffenheit derartiger Bäder günstig ausgewirkt haben, werden erörtert, Ma\nahmen, die auf diesem volksgesundheitlich so wichtigen Gebiet des Badewesens Fortschritte erwarten lassen, empfohlen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bald, P.: Neuzeitliche Wasseraufbereitung in Schwimmbädern. Gesdh.ing.61 (1938).Google Scholar
  2. Bürger, B.: Hygienische Anforderungen an Schwimmbäder. Veröff. dtsch. Ges. Volksbäder Berlin1925, 37.Google Scholar
  3. Fischer, H.: Die Aufbereitung von Schwimmbecken- und Badewasser unter Berücksichtigung neuer Erkenntnisse. Arch. Badewes. (Gladbeck)1949.Google Scholar
  4. Gonzenbach, W.von: Das Problem der Gewässerverunreinigung und deren Verhütung. Wasser- und Energiewirtschaft 1937.Google Scholar
  5. Gonzenbach, W.von, u. S.Hoffmann: Die bakteriologische Untersuchung von Schwimmbadwasser. Monatsbull. d. Schweiz. Ver. v. Gas- u. Wasserfachmännern1948, Nr. 4.Google Scholar
  6. Gundel, M., u.C. L. P. Trüb: Untersuchungen zur Hygiene der Freibäder. öff. Gesdh.dienst1939, H. 6. Leipzig: Thieme-Verlag.Google Scholar
  7. Hoffmann, S.: Zur Beurteilung der bakteriologischen Beschaffenheit von Badewässern künstlich erstellter Freibäder. Arch. f. Hyg.118 (1937).Google Scholar
  8. Jaegers, K.: Ergebnisse der Wasseruntersuchungen von Sommerbädern. Gesdh.ing.71 (1950).Google Scholar
  9. Kathe, J.: Bedeutung des Schlammoder Feldflebers für Freibäder. Gesdh.ing.64 (1943).Google Scholar
  10. Kluge, H., u. E.Zimmermann: Vergleichende Untersuchungen des Wassers von offenen Badeanstalten in flie\enden und stehenden Gewässern mit dem Beckenwasser der Hallenschwimmbäder. Gesdh.ing.57 (1934).Google Scholar
  11. Maier, E.: Poliomyelitis — Schmutzkrankheit oder Zivilisationsseuche. Medizinische (Stuttgart)1953.Google Scholar
  12. Messerschmidt, Th., u. R.Wedemeyer: Der Nachweis von Typhus- und Paratyphusbakterien im städtischen Abwasser und im Vorfluter. Zbl. Bakter. I Orig.156 (1950/1).Google Scholar
  13. Müller, G.: Der Nachweis von Keimen der Typhus-Paratyphusgruppe im Wasser. Hamburg: Hygiene-Nölke-Verlag 1947.Google Scholar
  14. Nehring, E.: Grundlegende hygienische Gesichtspunkte über Benutzung der öffentlichen Gewässer zu Badezwecken. Dtsch. Arch. f. Leibesübungen5, Nr. 14 (1931).Google Scholar
  15. - Zur Hygiene der Freibäder, Desinfektion und Schädlingsbekämpfung1949, H. 4/5.Google Scholar
  16. Popp, L., u. H.Bahr: Die hygienische Beurteilung von Frei-(Flu\)bädern. Arch. Badewes. (Gladbeck)1953.Google Scholar
  17. Popp, L.: Selbstreinigung der Gewässer im Hinblick auf die Bedrohung der Flu\bäder durch Abwasser. Desinfektion und Gesundheitswesen1953, H. 10/11.Google Scholar
  18. Primavesi, K. A.: Infektionsmöglichkeit durch hygienisch nicht einwandfreies Badewasser, insbesondere in Flu\badeanstalten. Arch. Badewes. (Gladbeck)1951.Google Scholar
  19. Roemer, B.: Wasser und Viruskrankheiten. Dtsch. med. Wschr.1949.Google Scholar
  20. Schilling, K.: Die neuzeitliche Badewasserpflege. Arch. Badewes. (Gladbeck)1949.Google Scholar
  21. - Gesundes Badewasser, seine Aufbereitung und Pflege. Arch. Badewes. (Gladbeck)1950.Google Scholar
  22. Spitta, O.: Die Verunreinigung der Flüsse durch Abwässer hygienisch-bakteriologisch betrachtet, im Hinblick auf ihre Benutzung zu Badezwecken. Städtereinigung1938.Google Scholar
  23. Ulsamer, O.: Wasseraufbereitung bei Schwimmbädern (Hallenschwimmbädern und Freiluftbeckenbädern). Gesdh.ing.59 (1936).Google Scholar
  24. Wüstenberg, J.: Allgemeine hygienische Probleme der Hallen- und Freibäder. Arch. Badewes. (Gladbeck)1949.Google Scholar
  25. Wüstenberg, J., u. E.Steuer: Zur Badewasserhygiene unter besonderer Berücksichtigung des Badewassers offener Sommerbäder. Arch. Badewes. (Gladbeck)1951.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Kurt Haack
    • 1
    • 2
  • Hans Heger
    • 1
    • 2
  1. 1.Hygiene-Institut des Ruhrgebiets zu GelsenkirchenDeutschland
  2. 2.Medizinalabteilung der Regierung MünsterDeutschland

Personalised recommendations