Zur Frage der zentralnervösen Regulation immunbiologischer Vorgänge

  • Georg Wildführ
Article

Zusammenfassung

Auf Grund immunbiologischer Untersuchungen bei Gehirnkranken mit Krankheitsprozessen im Bereiche des 3. Ventrikels, sowie tierexperimenteller Immunitätsversuche nach Halsmarkdurchtrennung, einseitigem Stich ins Zwischenhirn und operativer Durchtrennung des Zwischenhirns wird ein Immunitätszentrum im Bereiche des Zwischenhirns (Corpus striatum und evtl. Thalamus und Hypothalamus) angenommen, von welchem aus die zentralnervöse Regulation immunbiologischer Vorgänge erfolgt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Leupold-Bogendörfer: Dtsch. Arch. klin. Med.140, 28 (1922).Google Scholar
  2. 2.
    Rosenthal-Holzer: Klin. Wschr.1921, 675.Google Scholar
  3. 3.
    Hausmann: Frankf. Z. Path.45, 431 (1933).Google Scholar
  4. 4.
    Hoff: Klin. Wschr.1932, 1751.Google Scholar
  5. 5.
    Borchardt: Klin. Wschr.1928, 2440.Google Scholar
  6. 6.
    Rosenow: Verh. dtsch. Ges. inn. Med. 1928.Google Scholar
  7. 6a.
    : Z. exper. Med.64, 452 (1929).Google Scholar
  8. 7.
    Müller, L. R.: Lebensnerven (3. Aufl.). Berlin: Springer 1931.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1951

Authors and Affiliations

  • Georg Wildführ
    • 1
    • 2
  1. 1.Hygiene-Institut der UniversitätDeutschland
  2. 2.Zentralstelle für Hygiene LeipzigDeutschland

Personalised recommendations