Die Lungenresektion bei der operativen Behandlung der Lungentuberkulose

  • A. Brunner
Article

Zusammenfassung

Nach einer kurzen Besprechung der allgemein anerkannten Indikationen für die Lungenresektion wird auf die noch umstrittenen relativen Indikationen näher eingegangen. Es wird an Beispielen gezeigt, in welchen Fällen heute die Resektion vor der Kollapsbehandlung den Vorzug verdient, weil ein sicherer Erfolg in kürzerer Zeit zu erwarten ist.

Wenn man auf die Operation der Frühfälle verzichtet, ist die Resektion immer noch ein großer Eingriff, der mit einer erheblichen Mortalität belastet ist. Auf die Bedeutung der Antibiotica wird besonders hingewiesen und gezeigt, daß Streptomycinresistenz die Aussichten erheblich verschlechtert. Vor- und Nachbehandlung sind ebenso wichtig wie technisch richtige Ausführung der Operation. Die Nachuntersuchung der Operierten ergibt, daß sie mit ganz verschwindenden Ausnahmen durch die Resektion bacillenfrei und arbeitsfähig geworden sind.

Man ist deshalb berechtigt, die Anzeigestellung für die Resektion zu erweitern.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag 1953

Authors and Affiliations

  • A. Brunner
    • 1
  1. 1.Chirurgischen Universitätsklinik ZürichZürich

Personalised recommendations