Advertisement

Meningitis tuberculosa und Miliartuberkulose der Lungen bei Schwangerschaft

  • Rolf Haizmann
  • Ernst Klees
Article
  • 12 Downloads

Zusammenfassung

Es wird über eine Kranke, bei der im 7. Schwangerschaftsmonat eine Meningeal-und Miliartuberkulose der Lungen auftrat, berichtet. Die Spontangeburt eines gesunden Kindes erfolgte termingemäß am 23. Tage nach Therapiebeginn. Der Krankheitsverlauf der Mutter sowie die Entwicklung des klinisch und röntgenologisch gesunden Kindes werden bis 1 Jahr nach der Geburt kurz umrissen. Die sich aus dem klinischen Verlauf und dem pathologisch-anatomischen Befund der Placenta ergebenden Fragestellungen werden kurz besprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brügger, H., R. W. Müller u.A. Birkenfeld: Die Tuberkulose des Kindes. Stuttgart: Georg Thieme 1948.Google Scholar
  2. Essbach, H.: Über die Sonderstellung pathologisch-anatomischer Erscheinungsbilder im Kindesalter. Z. Altersforsch.6, 1 (1952).Google Scholar
  3. Gilg, A.: Streptomycinerfolg bei frischer miliarer Streuung während Schwangerschaft und Puerperium. Schweiz. Z. Tbk.6, 250 (1949).Google Scholar
  4. Grasset, E., H. de Watteville etP. Dossena: Passage de la streptomycine à travers le placenta au cours du développement gravidique. Presse méd.1951, 1265.Google Scholar
  5. Hacke, W. Akute Miliartuberkulose mit Meningitis tbc. während der Gestation. Z. Geburtsh.129, 310 (1948).Google Scholar
  6. Herrmann, P.: Auffälliger Liquorbefund bei Meningitis tbc. nach intralumbaler Neotebenmedikation. Dtsch. med. J.4, 83 (1953).PubMedGoogle Scholar
  7. Hesselmann, B. H.: Ein Fall von kongenitaler Tuberkuloseinfektion. Nord. Med.46, 1380 (1951).Google Scholar
  8. Horley, J. F.: Congenital tubereulosis. Arch. Dis. Childh.27, 167 (1952).PubMedGoogle Scholar
  9. Jentgens, H.: Schwangerschaft nach Miliartuberkulose. Med. Klin.1953, 583.Google Scholar
  10. Kane, F. F.: Tuberculous meningitis during pregnacy, streptomycin treated. Brit. Med. I.1950, 4653, 585.Google Scholar
  11. Kowalski, E.: Durch Miliartuberkulose gestörte Schwangerschaft. Ginek. polska23, 329 (1952).Google Scholar
  12. Lenzi, E.: Sulla terapia streptomycinica della meningite tubercolare in gravidànza. Ann. Ostetr.72, 535 (1950).Google Scholar
  13. Léroux, L.: Gibt es eine angeborene Taubheit durch Streptomycinbehandlung? Presse méd.1950, 100.Google Scholar
  14. Rutberg, E.: Tbc. Meningitis während der Schwangerschaft. Nord. Med.45, 437 (1951).PubMedGoogle Scholar
  15. Sala, S. L., J. M. Laplace etL. M. Doti: Therapeutische Wirkung des Streptomycins bei Schwangerentuberkulose, der Ovularkomplex und das Kind. Sem. méd.1950, 534.Google Scholar
  16. Spencer, G. E., P. D. Spino u.J. D. Silvermann: Miliary tuberculosis and pregnancy. Amer. Rev. Tbc.62, 209 (1950).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Rolf Haizmann
    • 1
  • Ernst Klees
    • 2
  1. 1.Medizinischen und NervenklinikHeidelberg-Rohrbach
  2. 2.Frauenklinik der Medizinischen Akademie der Justus-Liebig-Hochschule zu GießenGießen

Personalised recommendations