Elektronenoptische Untersuchungen zur experimentellen Tuberkelbacillen-Phagocytose

  • Friedrich J. Bassermann
Article

Zusammenfassung

  1. 1.

    Es werden erstmalig elektronenoptische Untersuchungen zur experimentellen Phagocytose von Tuberkelbacillen, der Tuberkelbacillenagglutination und der Phagolyse vorgelegt.

     
  2. 2.

    Eingehende Beschreibung der verwendeten präparativen Techniken, insbesondere der Verdrängungsfärbung und der enzymatischen Depolimerisation des optisch ungünstigen Kernbereiches.

     
  3. 3.

    Die Phagocytose ist ein aktives und zielstrebiges Phänomen des Phagocyten. Die aufgenommenen Erreger werden in Kernnähe deponiert. Kleine Bacillenaggregate werden in eine Leukocytenkugel eingeschlossen größere Zöpfe werden überwandert. Die Tuberkelbacillen erfahren im Verlaufe der Versuche keine erkennbaren morphologischen Veränderungen oder eine Einschränkung der Vitalität.

     
  4. 4.

    Kritische Diskussion zur Frage der Mycobakteriolyse, der Wirkung des „cord factors” nachH. Bloch und der Endotoxinabschwemmung.

     
  5. 5.

    Die Leukocyten des peripheren Blutes zeigen frühzeitig charakteristische Zerfallserscheinungen. Diese werden eingehend beschrieben. Es handelt sich um Milieuartefakte und nicht um mikrobielle Toxinwirkungen.

     
  6. 6.

    Hinweise zur cytoplasmatischen Ultrastruktur und der Bedeutung der Lyo- und strukturgebundenen Enzyme für die Phagocytose.

     
  7. 7.

    Die hier vorgelegten Untersuchungen gelten als Einleitung für weitere experimentelle Arbeiten zur Phagocytose in Extravasaten und Zellgewebskulturen, zur Tuberkulincytolyse und der leukotoxischen Wirkung des „cord factors”, der uns dank der Liebenswürdigkeit vonH. Bloch, New York, in höchst gereinigter Form bereits vorliegt.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Asselineau, J., H. Bloch andE. Lederer: Amer. Rev. Tbc.67, 853 (1953).Google Scholar
  2. Aubert, E.: Canad. J. Publ. Health41, 31 (1950).Google Scholar
  3. Bassermann, Fr. J.: Tuberkulosearzt6, 286 (1952).PubMedGoogle Scholar
  4. —: Beitr. Klin. Tbk.109, 345 (1953).Google Scholar
  5. —: Beitr. Klin. Tbk.111, 431 (1954).Google Scholar
  6. Bassermann, Fr. J.: Vortr. Tagg der Dtsch. Ges. für Elektronenmikroskopie, Innsbruck Sept. 1953.Google Scholar
  7. Bernhard, W., H. Braunsteiner, H. L. Fèbre etJ. Harel: Presse méd.1950, 472.Google Scholar
  8. Bernhard, W., H. Braunsteiner, H. L. Fèbre, J. Harel etCh. Oberling: Rev. d'Hématol.5, 746 (1950).Google Scholar
  9. Bessis, M.: Encycl. méd.-chir. Paris3, 2 (1953).Google Scholar
  10. Bessis, M., andM. Bricka: Biochim. et biophysica Acta2, 339 (1948).Google Scholar
  11. —: Arch. d'Anat. microsc.38, 190 (1949).Google Scholar
  12. —: Rev. d'Hématol.2, 350 (1949);5, 764 (1950);6, 91 (1951).Google Scholar
  13. Bloch, H., E. Sorkin andH. Erlenmeyer: Amer. Rev. Tbc.67, 629 (1953).Google Scholar
  14. Braunsteiner, H.: Acta haematol. (Basel)3, 163 (1950).Google Scholar
  15. Braunsteiner, H.: Klin. Wschr.1951, 335.Google Scholar
  16. Braunsteiner, H., K. Fellinger u.F. Pakesch: Klin. Wschr.1953, 21–24.Google Scholar
  17. Cooper, F. B.: Z. Tbk.47, 474 (1927).Google Scholar
  18. Fenn, W. O.: J. Gen. Physiol.3, 575 (1921);4, 373 (1922);5, 169, 311 (1923).Google Scholar
  19. Flegel, H.: Klin. Wschr.1953, 86.Google Scholar
  20. Haguenau, F., andW. Bernhard: Exper. Cell Res.3, 629 (1932).Google Scholar
  21. Heilmeyer, L.: Blut und Blutkrankheiten. In Handbuch der inneren Medizin. Berlin: Springer 1951.Google Scholar
  22. Hummel, K.: Klin. Wschr.1953, 862.Google Scholar
  23. Kinyoun, J. J.: Amer. J. Publ. Health5, 867 (1915).Google Scholar
  24. Koch, R.: Dtsch. med. Wschr.1901.Google Scholar
  25. —: Gesammelte Werke, Bd. 1. Leipzig: Georg Thieme 1912.Google Scholar
  26. Lehmann, F. E.: Mikroskopische und submikropische Bauclemente der Zelle. 2. Kolloquium der Dtsch. Ges. für physiol. Chemie, Mosbach 1951.Google Scholar
  27. Lepeschkin, W. W.: Kolloidchemie des Protoplasmas 2. Aufl. Dresden: Theodor Steinkopff 1938.Google Scholar
  28. Massen, W., u.H. Knothe: Dtsch. med. Wschr.1949, 159.Google Scholar
  29. Metschnikoff, E.: Die Lehre von den Phagocyten und deren experimentelle Grundlage. In Handbuch der pathogenen Mikroorganismen vonKolle u.Wassermann 1913.Google Scholar
  30. —: Die Immunität bei Infektionskrankheiten. Jena: Gustav Fischer 1902.Google Scholar
  31. Moeschlin, S.: Zit. nachL. Heilmeyer.Google Scholar
  32. Mudd u. Mitarb.: J. of Exper. Med.49, 779, 797, 815 (1928).Google Scholar
  33. Noll, H., andH. Bloch: Amer. Rev. Tbc.67, 828 (1953).Google Scholar
  34. Penso, G.: Symposium, Rom, 1953, VI. Intern. Mikrobiologen-Kongr.Google Scholar
  35. Ricker, G.: Pathologie als Naturwissenschaft. Berlin: Springer 1924.Google Scholar
  36. —: 12. Verh. ber. der. Kolloid-Ges. Stuttgart 1938. Dresden: Theodor Steinkopff.Google Scholar
  37. Wells, H. G.: Die chemischen Anschauungen über Immunitätsvorgänge, 2. Aufl. Jena: Gustav Fischer 1932.Google Scholar
  38. Williams, R. C., andR. W. G. Wyckhoff: J. Appl. Physics15, 712 (1944);17, 23 (1946).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag 1954

Authors and Affiliations

  • Friedrich J. Bassermann
    • 1
    • 2
    • 3
  1. 1.Heilstätte Rheinland der Landesversicherungsanstalt RheinprovinzHonnef a. Rh.
  2. 2.Westdeutschen TuberkuloseforschungsinstitutHonnef a. Rh.
  3. 3.Rheinisch-Westfälischen Institut für ÜbermikroskopieDüsseldorf

Personalised recommendations