Advertisement

Die Entstehung der Corpora amylacea in der Lunge

  • Franz Orsós
Article
  • 42 Downloads

Zusammenfassung

Die sogenannten Amyloidkörperchen der Lunge sind letzten Endes ein Produkt des Alveolenepithels. In der Regel handelt es sich um die Anhäufung eines kolloidartigen Sekretes innerhalb von Epithelbläschen, die durch hohlkugelartige Schrumpfung losgelöster Teile der alveolaren Epithelmembran entstehen. — Die konzentrisch-radiäre Struktur der Körperchen weist auf eine allmähliche Apposition und Umformung der eingeschlossenen Sekretmasse hin.

Ausnahmsweise kann sich das Sekret auch in einzelnen epithelialen Riesenzellen ansammeln. Die Verklumpung und Verschmelzung dieser Zellen kann auch Amyloidkörperchen ergeben. Derartig degenerierte Zellen können sich aber auch mit den typisch entstandenen Amyloidkörpern vereinigen. Die Amyloidkörperchen der Lunge sind also pathologische Sekretbildungen ähnlich den Mikrokonkrementen der Prostata.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Brütt, H., Virchows Arch.207.Google Scholar
  2. 2.
    Ceelen, W., Henke-Lubarsch, Handbuch III,3, S. 19.Google Scholar
  3. 3.
    Friedreich, N., Virchows Arch.10.Google Scholar
  4. 4.
    Kohn, H., Dtsch. Arch. klin. Med.55.Google Scholar
  5. 5.
    Krückmann, E., Virchows Arch. Suppl.138.Google Scholar
  6. 6.
    Lubarsch, O., u.K. Plenge, Henke-Lubarsch, Handbuch III, 3.Google Scholar
  7. 7.
    Siegert, F., Virchows Arch.129.Google Scholar
  8. 8.
    Stumpf, R., Virchows Arch.202.Google Scholar
  9. 9.
    Wichmann, G., Beitr. path. Anat.13.Google Scholar
  10. 10.
    Zahn, W., Virchows Arch.72.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1936

Authors and Affiliations

  • Franz Orsós
    • 1
  1. 1.Debrecen

Personalised recommendations