Experientia

, Volume 4, Issue 11, pp 446–446 | Cite as

Hormonal body temperature regulation in passive and active hyperthermia

  • B. Berde
  • L. Takács
  • A. Fekete
Kurze Mitteilungen
  • 8 Downloads

Keywords

Body Temperature Temperature Regulation Body Temperature Regulation 

Zusammenfassung

Geraten Tiere durch abnorm hohe Umgebungstemperatur in einepassive Hyperthermie, so kann, wie man weiß, in ihrem Blutserum das oxydationshemmende Schilddrüsenhormon (Thermothyrin A) nachgewiesen werden. Wird dagegen durch Wärmestich eineaktive Hyperthermie hervorgerufen, dann läßt sich in den Seren der fiebernden Tiere keine stoffwechseldämpfende Substanz nachweisen. Dieser Befund ist ein weiterer, in das Kapitel «hormonale Wärmeregulierung» gehörender Beitrag zur Frage der Verschiedenheit von aktiver und passiver Hyperthermie.

Literatur

  1. 1.
    G. Mansfeld,Die Hormone der Schilddrüse und ihre Wirkungen (B. Schwabe & Co., Basel 1943); Exper.3, 352, 398 (1947).Google Scholar
  2. 2.
    B. Berde, Hungarica acta physiologica1, 52 (1947); Schweiz. med. Wschr.77, 1367 (1947).Google Scholar
  3. 3.
    B. Berde, Exper.4, 231 (1948).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    E. Aronsohn andJ. Sachs, Pflügers Arch.37, 232 (1885).CrossRefGoogle Scholar
  5. 1.
    S. Belák andA. Illényi, Biochem. Z.281, 27 (1935).Google Scholar

Copyright information

© Birkhäuser Verlag 1948

Authors and Affiliations

  • B. Berde
    • 1
  • L. Takács
    • 1
  • A. Fekete
    • 1
  1. 1.Institute of PhysiologyUniversity of BudapestHungary

Personalised recommendations