Zur Histologie und Topographie der vegetativen Zentren im Rückenmark

  • O. Gagel
Article

Zusammenfassung

Vorderhornzellen sind im Verlaufe des ganzen Rückenmarks zu treffen. Im unteren Sakralmark finden sich nur noch wenige Exemplare. DieClarkeschen Zellen sind vereinzelt im Halsmark vertreten. Als deutliche Zellsäule kommen sie nur im Brust-und oberen Lumbalmark vor. Ihre größte, Ausdehnung erreichen sie im 12. Brustsegment. Ein Seitenhorn mit typischen Seitenhornzellen konnte ich in der distalen Hälfte des 8. Cervicalsegments, im ganzen Dorsalmark und im 1. Lumbalsegment nachweisen. Im. 2. Lumbalsegment fandem sich am lateralen Rand der Übergangszone zwischen Vorder-und Hinterhorn vereinzelt typische Seitenhornzellen. Ebenso sind in der Intermediärzone vom 2. Sakralsegeent bis ins Coccygelmark Zellen zu treffen, die in Anordnung derNissl-Granula und in ihrer dichten Lagerung mit Seitenhornzellen übereinstimmen; diese Zellen strahlen in leichtem Bogen dem lateralen Hinterhornarand entlang. Intermediärzellen sind durch das ganze Rückenmark an der Übergangszone zwischen Vorder- und Hinterhorn nachweisbar. Die mittelgroßen Zellen im Zentrum und an den Rändern des Hinterhornes sowie die Zellen der Substantia gelatinosa Rolandi sind im Verlaufe des ganzen Rückenmarks zu finden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Anderson, H. K., Central Origin of the Cervical Sympathetic Nerve. Journ. of physiol. 1902, S. 510.Google Scholar
  2. Argutinski, On a regular segmentation in the grey matter of the spinal cord in the newborn and on the Middle Cells. Arch. f. mikroskop. Anat. 1897.Google Scholar
  3. Beale, L. S., On the structure and formation of so-called, apolar, unipolar and bipolar nervecells of the frog. Philosoph. transact. 1863.Google Scholar
  4. Bitter undVolkmann, Die Selbständigkeit des sympathischen Nervensystems. Leipzig 1842.Google Scholar
  5. Biedl, Über die Zentra der Splanchnici. Wien. klin. Wochenschr. 1895, S. 904.Google Scholar
  6. Bok, S., Die Entwicklung von Reflexen und Reflexbahnen. II. Die Ontogenese des Rückenmarkreflexapparates mit den zentralen Verhältnissen des Nervus sympathicus. Psychiatr. u. neurol. bladen 1922, Nr. 3/4.Google Scholar
  7. Boeke, J., Die doppelte (motorische und sympathische) efferente Innervation der quergestreiften Muskulatur. Anat. Anz.44, 343 (1913).Google Scholar
  8. de Buck, Local. med. de l'innervation morice du Perinee et du rectum. Ann. et bull. de la soc. roy. des sciences med. et natur. de Bruxelles23. 1899.Google Scholar
  9. Bruce, Distribution of the cells in the Intermedio-lateral Tract of the Spinal Cord. Trans. roy. Edinbourgh, 908.Google Scholar
  10. Cassirer undLapinsky, Über den Ursprung des Halssympathicus im Rückenmark. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk. 1901.Google Scholar
  11. Franke, E., Die parasympathische Innervation der quergestreiften Muskeln und ihre klinische Bedeutung. Wien. klin. Wochenschr. 1919, S. 45–46.Google Scholar
  12. Gaskell, The involuntary nervous system 1920.Google Scholar
  13. Goltz undEwald, Der Hund mit dem verkürzten Rückenmark. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.63, 1896.Google Scholar
  14. Herring, P., The spinal origin of the cervical sympathetic nerv. Journ. of physiol.29.Google Scholar
  15. Hoeben, Over een centrum oculospinale. Dissertatie Utrecht 1896.Google Scholar
  16. Huet, De Gevolgen der Exstirpatie van het Ggl. colli sup. Nerv. symp. Amsterdam 1898.Google Scholar
  17. Jacobsohn, Über die Kerne des menschlichen Rückenmarks. Arch. zu den Abhandl. der preuß. Akad. d. Wiss. 1908.Google Scholar
  18. Kölliker, Gewebelehre 6. Aufl. 1896. Bd. 2: Nervensystem der Menschen und Tiere.Google Scholar
  19. Laignel-Lavastine, Researches sur le plexus solaire. These. Paris 1908.Google Scholar
  20. Luchsinger, Die Schweißnerven für die Vorderpfoten der Katze. Zentralbl. f. d. med. Wissenschaft 1878, S. 36.Google Scholar
  21. Michailow, Leitungsbahnen des sympathischen Nervensystems. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.128 283.Google Scholar
  22. Mott, The bipolar cells in the spinal cord. Brain.13, 436. 1890.Google Scholar
  23. Müller, L. R., Anatomie und Pathologie des untersten Rückenmark-abschnittes. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk.14, 1, 1899.CrossRefGoogle Scholar
  24. Müller, L. R., Weitere Beiträge über die Anatomie und Pathologie des untersten Rückenmarkabschnittes. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk.19, 303.Google Scholar
  25. Müller, L. R., Die Blaseninnervation. Arch. f. klin. Med.128.Google Scholar
  26. Müller, L. R., undW. Dahl, Die Innervierung der männlichen Geschlechtsorgane. Dtsch. Arch. f. klin. Med.107, 113. 1912.Google Scholar
  27. Müller, L. R., undGlaser, Gefäßinnervation. Dtsch. Zeitschr. f. Nervenheilk.46, 329. 1913.Google Scholar
  28. Nemilow, A., Über die periphere Schicht von Nervenzellen und Nervenfasern im Rückenmark höherer Wirbeltiere. Arch. f. mikr. Anat.77.Google Scholar
  29. Nottebaum, Secundary Degeneration after Section of cervical Sympathetic. Marburg 1897.Google Scholar
  30. Onuf undCollins, Experimentell Researches on the central localisation of the sympathetic with an critical review of its anatomy and physiologie.Google Scholar
  31. Oppenheim, Über eine sich auf den Conus beschränkende traumatische Erkrankung Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh.20. 1889.Google Scholar
  32. Ostroumov, Über die Hemmungsnerven der Hautgefäße. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.12.Google Scholar
  33. Porrot undLannois, Erythromelalgia followed by Gangrene of the Extremities. Rev. de méd. 1903, S. 824.Google Scholar
  34. Poljak, S., Über die Intermediärzone im Rückenmark der Säuger und ihr Verhältnis zu dem vegetativen System. Zagreb 1924.Google Scholar
  35. Poljak, S., Die Struktureigentümlichkeiten des Rückenmarks bei den Chiropteren, zugleich ein Beitrag zu der Frage über die spinalen Zentren des Sympathicus. Zeitschrift f. d. ges. Anat., Abt. 1: Zeitschr. f. Anat. u. Entwicklungsgesch.74. 1924.Google Scholar
  36. Pirie, H., The middle cells of the Grey Matter of the spinal cord. Proc. of the roy. soc. of Edinburgh.Google Scholar
  37. Reich, Aufbau der Mittelzone des Rückenmarks. Obersteiners Arbeiten17.Google Scholar
  38. Rosenzweig, Zur Kenntnis des feineren Baues der Substantia gelatinosa Rolandi. Inauguraldissertation Berlin 1905.Google Scholar
  39. Sarbo, Beitrag zur Lokalisation für Blase, Mastdarm und Erektion. Arch. f. Psychiatrie u. Nervenkrankh.25.Google Scholar
  40. Schacherl, Über Clarkes poster. vesicular colums. Obersteiners Arbeiten8, 314.Google Scholar
  41. Schäffer, Über den Antagonismus der autonomen Innervation der quergestreiften Muskulatur. Wien. klin. Wochenschr. 1920, S. 592.Google Scholar
  42. Schlesinger, Zur Physiologie der Harnblase. Wien. klin. Wochenschr. 1897, Nr. 47.Google Scholar
  43. Schlesinger, Spinale Schweißbahnen und Zentren. Arch. f. Dermatol. u. Syphilis. 1900.Google Scholar
  44. Shima, Über Erweiterung der Pupillen auf Adrenalin und ihre Abhängigkeit vom Zentralnervensystem. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.127, 99. 1909.CrossRefGoogle Scholar
  45. Spiegel, E., Die zentrale Lokalisation autonomer Funktionen. Zeitschr. f. d. ges. Neurol. u. Psychiatrie21, S. 142.Google Scholar
  46. Spiegel, E. A., undDi. Pherson, Beiträge zum Studium des vegetativen Nervensystems. 8. Mitt. Die spinale Blasenbahn.Google Scholar
  47. Spigel, undW. S. Bernis, Beitrag zum Studium des vegetativen Nervensystems. 9. Mitt. Die Rückenmarksbahn, der Visceralsensibilität. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.210, H. 1/3. 1925.Google Scholar
  48. Steinach, Über die viscero-motorischen Funktionen der hinteren Wurzeln. Pflügers Arch. f. d. ges. Physiol.78, 1899.Google Scholar
  49. Stilling, B., Neue Untersuchungen über den Bau des Rückenmarks. Cassel 1859.Google Scholar
  50. Stricker, Zentren der Splanchnici. Wien. med. Blätter 1894.Google Scholar
  51. Stursberg, Über Störungen der Gefäßreflexe bei Querschnittserkrankung des Rückenmarks. Dtsch. Arch. f. klin. Med.104.Google Scholar
  52. Takahsji, Zur vergleichenden Anatomie des Seitenhorns im Rückenmark der Vertebraten. Arbeiten aus dem Neurol. Institut Wien 1913, 20.Google Scholar
  53. Truschkowsky, Beziehungen des Sympathicus zum Zentralnervensystem. Neurol. Nachrichten2, 55. 1899.Google Scholar
  54. Toshihiko, Kai, Über die sympathischen Zellen im Rückenmark. Zeitschr. f. d. ges. exp. Med.46, H.1/2.Google Scholar
  55. Waldeyer, Das Gorillarückenmark. Abhandl. d. preuß. Akad. d. Wiss. Berlin 1888.Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann und Julius Springer 1928

Authors and Affiliations

  • O. Gagel
    • 1
    • 2
  1. 1.deutschen Forschungsanstalt für PsychiatrieMünchen
  2. 2.Kaiser Wilhelm-Institut und der medizinischen Klinik ErlangenErlangenDeutschland

Personalised recommendations